Sprachen an der Uni neu lernen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Sprachen an der Uni neu lernen

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    0

    Sprachen an der Uni neu lernen

    moin moin,
    hat jemand von euch erfahrung damit sprachen zu studieren, die man an der uni aber ganz neu lernt? ich hätte echt bock eine oder sogar zwei sprachen zu studieren, aber ich hab da schon ein bisschen schiss, dass das zu viel wird, wenn man da bei null anfängt. wills ja auch nicht versemmeln dann. her mit euren infos!

  2. #2
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    1+

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Hallo Konst
    Da bist du bei mir gerade am richtigen gelandet! Darf ich erstmal fragen ob du schon eine Idee hast welche Sprachen das sein sollen oder willst du dich generell einfach weiterbilden? Ich nehme mal an, du kannst schon englisch...

    Ich weiß jetzt auch nicht ob du schon an einer Uni bist oder ob du erst noch anfangen wirst, aber bei der Uni sind - soweit ich weiß deutschlandweit, oder gar europaweit - die Sprachstufen von A1 bis C1 im Angebot.
    A1 und A2 sind Anfänger, B1 und B2 Fortgeschrittene und C1 sind die sehr hohen Stufen der Sprachkurse. Du wirst dann als Anfänger in einen A1 Kurs gehen und da kann ich dich beruhigen: Die fangen wirklich bei Adam und Eva an! So arbeitest du dich dann die Kurse hoch, also kann man sagen an der Uni dauert es so ca 5 Semester (=2,5 Jahre) um eine Sprache gut zu lernen! Aber nur wenn alles glatt geht (und da gibt es immer wieder Sachen die dazu kommen können).
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Appunti Partigiani für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

  4. #3
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Ja so passt das schon. Dazu noch eine Frage: Willst du die sprachen einfach nebenher studieren, oder bezweckst du damit was? Also willst du die als Hauptfach studieren und dann Literatur oder Linguistik, oder willst du einfach Sprachkurse machen?

  5. #4
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Also wenn ich das richtig verstehe geht es hier schon um ein richtiges Studium, oder??? Das ist schon nicht ganz so simpel, wenn man da bei einer oder sogar zwei Sprachen bei null anfängt. Klar hat man die Sprachkurse dann... Da lernt man halt aber auch hauptsächlich die theoretischen Grundlagen und wenig Praxis. Soll heißen, man kann dann eine Sprache zwar in der Theorie vielleicht gut, aber ob man sie wirklich auch frei sprechen kann ist so eine Sache. Außerdem hat man ja nicht nur die Sprachkurse auf die man sich voll konzentrieren kann, sondern hat auch noch andere Seminare usw. Um die Sprache(n) dann wirklich zu lernen muss man schon auch einiges tun - und um die Praxis muss man sich sowieso hauptsächlich selbst kümmern (Konversationskurse, Auslandsaufenthalt, ...). Aber wenn man dazu bereit ist da ein bisschen Arbeit und Zeit zu investieren ist so ein Studium super

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

  7. #5
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    1+

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Naja extra-Aufwand ist ja heutzutage bei jedem Studiengang angesagt. Ich denke auch bei klassischen "Bibliotheksfächern" wie Jura oder BWL muss man inzwischen aus dem einfach Trott raus. Aber bei Sprachen ist das ja was schönes: Auslandsaufenthalte, Buddy-Programme, Erasmus, fremde Kulturen... Mir kam das oft gar nicht so richtig als Arbeit oder Studium vor, sondern eher als eine Art... persönliche Herzensangelegenheit. Freilich, mit zwei Sprachen anfangen gleichzeitig wäre heftig... Da sollte man sich überlegen, ob man nicht ein oder zwei Semester dazwischen legen kann.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Appunti Partigiani für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

  9. #6
    Status: Student und Freiberufler Array Avatar von Humpty Dumpty
    1+

    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    99
    Punkte: 798, Level: 14
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Ich glaube auch, dass es ganz schön viel werden kann, wenn man mit zwei Sprachen ganz von vorn anfängt. Obwohl ich schon ein paar Leute kenne, die das so gemacht haben. Viele davon sagen allerdings, dass zumindest eine der beiden Sprachen eben nicht so richtig sitzt. Vielleicht kannst du ja auch eine neue Sprache studieren und als zweites Fach eine nehmen, die du schon ein bisschen kannst?!

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Humpty Dumpty für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

  11. #7
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    1+

    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Deinen Eifer in allen Ehren... Aber ich denke auch, dass man sich bei zwei Sprachen übernehmen kann. Wenn du eine als Hauptfach hast, wirst du die auch definitiv intensiver lernen als die andere. Die andere wird dann wie Humpty Dumpty schrieb, nicht so sitzen. Aber das willst du ja möglichst vermeiden. Ich will nur darauf hinweisen, dass es eingeschrieben Studenten meistens möglich ist, auf eigene Faust als sogenannte studienbegleitende Sprachkurse zu nehmen, die nichts mit ihrem Studienfach zu tun haben. Wenn du jetzt zum Beispiel zwei Sprachen während des Studiums lernen willst, könntest du eine als Hauptfach am Anfang des Studiums beginnen, und die andere studienbegleitend später. Für die gängigeren Sprachen gibt es oft auch Kurse während der Semesterferien. All das ist natürlich Uni-abhängig.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Feierfuchs für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

  13. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    okay ihr bestätigt mich dann ja alle ein bisschen in meinen befürchtungen. also würdet ihr mir raten entweder eine sprache neu in kombi mit einer sprache die ich schon kann zu studieren oder nur eine sprache zu nehmen und was anderes dann vielleicht mal irgendwann später noch als sprachkurs?

  14. #9
    Status: Student und Freiberufler Array Avatar von Humpty Dumpty
    1+

    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    99
    Punkte: 798, Level: 14
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Zitat Zitat von Konst Beitrag anzeigen
    okay ihr bestätigt mich dann ja alle ein bisschen in meinen befürchtungen. also würdet ihr mir raten entweder eine sprache neu in kombi mit einer sprache die ich schon kann zu studieren oder nur eine sprache zu nehmen und was anderes dann vielleicht mal irgendwann später noch als sprachkurs?
    Naja, was du wirklcih machst, musst du im Endeffekt ja selbst entscheiden. Ich denke aber, dass diese Varianten aussichtsreicher auf Erfolg sind und du zum Beispiel nicht während oder nach dem Studium das Gefühl hast zwar eine Sprache studiert zu haben, die du aber eigentlich gar nicht kannst. Und die anderen haben ja nicht ganz Unrecht damit, dass du an der Uni jederzeit weitere Sprachen noch mit Sprachkursen lernen kannst.

  15. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Humpty Dumpty für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

  16. #10
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Sprachen an der Uni neu lernen

    Ja, und für solche Sprachkurse kriegst du dann ja auch Zertifikate, mit denen du nachweisen kannst, dass du die Sprache auf dem und dem Niveau beherrschst!
    Aber um nochmal zu deiner eigentlichen Idee mit dem Studium von zwei Sprachen zurück zu kommen: Wie schwer oder leicht einem das fällt hängt ja auch vom eigenen Sprachtalent ab. Wenn du jetzt jemand bist, dem es unheimlich leicht fällt (neue) Sprachen zu lernen, dann wird so ein Studium für dich wahrscheinlich nicht allzu problematisch sein... Ich würde mir an deiner Stelle mal überlegen wie gut du bisher damit zurech gekommen bist Sprachen zu lernen. Hast du schonmal versucht selbst eine neue Sprache zu lernen, also ohne Schule, autodidaktisch oder in einem VHS-Kurs oder sowas. Falls ja, wie gut lief das? Das sind so Kriterien womit du vielleicht besser eine Entscheidung treffen kannst...

  17. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Konst (14.11.2011)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berufe mit Sprachen/Linguistik
    Von Frankenfreund84 im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 11:01
  2. Lohnt es sich Bäckereifachverkäuferin zu lernen?
    Von SteffiB im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 13:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •