Spanische Philologie - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Spanische Philologie

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    13
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Unglücklich AW: Spanische Philologie

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Und an solchen Instituten wie Cervantes kannst du dir nicht vorstellen?
    Das eher schon.

    Ich bin momentan sehr hin und her gerissen. Auf der einen Seite Internationales Management, das wie eine sichere Bank scheint. Auf der anderen Seite das Interesse an der Philologie...
    Uff...

    Wer nimmt mir das bitte ab?

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Spanische Philologie

    Internationales Management scheint wirklich sicherer zu sein, dazu will ich nur sagen: In unserer Firma haben wir in den letzten Jahren 4 Leute mit internationalem Management fest angestellt, und hatten eine ganze Menge Praktikanten aus dem Bereich.

    Das andere hatten wir bisher noch gar nicht in unserer Firma.

  3. #13
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Spanische Philologie

    Ohne das schlecht reden zu wollen (ich finde es durchaus selbst auch sehr interessant): Wenn darauf grade so ein Run herrscht, werden es entsprechend viele studieren wollen. Dementsprechend ist dann der Markt wenn man in 3, 4, 5 Jahren fertig ist dermaßen übersättigt, dass man trotzdem keinen Job findet, wenn man Pech hat. Nur so als Anmerkung.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    13
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Spanische Philologie

    Oh weh, daran hatte ich gar nicht gedacht.

    Gibt es von sowas schon Beispiele von früher, wie es lief, wenn die Studiengänge überlaufen wurden? Da muss es doch schon Vorgänger geben, an denen man sich ein Beispiel nehmen kann.

  5. #15
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Spanische Philologie

    Da gibt es viele Sachen, auch nicht nur Studienfächer.
    Aber zum Beispiel haben ja irgendwann alle/viele Schulen Spanisch als Sprache eingeführt, es gab aber wenig Spanischlehrer. Also haben ganz viele angefangen Spanisch auf Lehramt zu studieren. Und nun gibt es sehr viele Spanischlehrer und zu wenig Stellen. Gerade wenn man dann noch ein anderes "Standard"-Fach dazu studiert hat (Englisch zum Beispiel), ist es gar nicht so einfach da wirklich unter zu kommen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    13
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Spanische Philologie

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Da gibt es viele Sachen, auch nicht nur Studienfächer.
    Aber zum Beispiel haben ja irgendwann alle/viele Schulen Spanisch als Sprache eingeführt, es gab aber wenig Spanischlehrer. Also haben ganz viele angefangen Spanisch auf Lehramt zu studieren. Und nun gibt es sehr viele Spanischlehrer und zu wenig Stellen. Gerade wenn man dann noch ein anderes "Standard"-Fach dazu studiert hat (Englisch zum Beispiel), ist es gar nicht so einfach da wirklich unter zu kommen.
    Das macht natürlich schon Sinn, und das ist auch nachvollziehbar. Auf der anderen Seite kann man natürlich sein Studienfach nicht nur nach der möglichen Überlaufenheit auswählen. Es ist aber wahr, man sollte das zumindest mal auf dem Radar haben.

  7. #17
    Status: Student Array
    Registriert seit
    30.11.2016
    Beiträge
    32
    Punkte: 204, Level: 7
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 78,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Spanische Philologie

    Du solltest dir vor Augen halten, dass nicht nur in Spanien spanisch gesprochen wird. Beispielsweise in den USA ist es sehr gefragt Spanischkenntnisse zu haben. Zudem kann man i.d.R. nicht Spanisch als einziges Fach studieren, sondern als 2fach Bachelor. D.h. du müsstest dir so oder so noch ein zweites Fach aussuchen (Philosophie, eine zweite Fremdsprache, Germanistik, Religion, Wirtschaft (BWL) usw.).
    Spanisch hat eine große internationale Bedeutung und liegt auf dem vierten Platz der Weltsprachen. Immerhin 330 Mio. Muttersprachler und 420 Mio. Sprecher insgesamt gibt es rund um den Globus!

    Außerdem kannst du Spanisch auch auf Lehramt studieren, wenn alle Stricke reißen.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.01.2017
    Beiträge
    11
    Punkte: 757, Level: 14
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 43
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Spanische Philologie

    Zitat Zitat von Prokrastinationsheld Beitrag anzeigen
    Du solltest dir vor Augen halten, dass nicht nur in Spanien spanisch gesprochen wird. Beispielsweise in den USA ist es sehr gefragt Spanischkenntnisse zu haben. Zudem kann man i.d.R. nicht Spanisch als einziges Fach studieren, sondern als 2fach Bachelor. D.h. du müsstest dir so oder so noch ein zweites Fach aussuchen (Philosophie, eine zweite Fremdsprache, Germanistik, Religion, Wirtschaft (BWL) usw.).
    Spanisch hat eine große internationale Bedeutung und liegt auf dem vierten Platz der Weltsprachen. Immerhin 330 Mio. Muttersprachler und 420 Mio. Sprecher insgesamt gibt es rund um den Globus!

    Außerdem kannst du Spanisch auch auf Lehramt studieren, wenn alle Stricke reißen.
    Der Hinweis auf die zwei Fächer ist sehr gut und wichtig. Wenn die Uni das anbietet, kann man meist recht frei kombinieren, auch Wirtschaft mit einer Sprache o.ä. An den Fachhochschulen wird es dann spezifischer, z.B. Übersetzung, Dolmetschen, Angewandte Wirtschaftssprachen, International Business... Da gibt es Möglichkeiten.

    Als ich von der Schule ging wollte ich erst Französisch studieren (hatte das im LK und war immer sehr gut darin, auch Austausch gemacht etc.) und hab mir ähnliche Fragen gestellt wie du. Letztendlich kann man auch an der Uni Sprachkurse abseits des regulären Stundenplans belegen, habe ich gemacht. Es gibt die Möglichkeit ins Ausland zu gehen in den Semesterferien für einen Intensivsprachkurs, Praktikum o.ä. Oder, was vielleicht für dich am besten wäre, du besuchst die Vorlesungen in Philologie in deinem Wahlbereich. An den meisten Universitäten hat man so einen Wahlbereich wo man sich die Veranstaltungen aussuchen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •