Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzuregen?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzuregen?

  1. #1
    Status: Fleißige Array
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 2.818, Level: 32
    Level beendet: 46%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzuregen?

    Bald geht die Uni wieder los und ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Fachlich macht mir mein Studium (Lehramt) schon irgendwie Spaß, aber ich weiß nicht, ob ich später wirklich als Lehrkraft arbeiten möchte. Das Studium ist sehr theorielastig und ich weiß einfach nicht, was mich danach erwarten wird.
    Andererseits habe ich derzeit einen Job im Medienbereich, der mir großen Spaß macht. Ich kann dabei selbständig und kreativ arbeiten und liebe es. Allerdings locken in diesem Bereich keine unbefristeten Verträge und keine guten Aufstiegchancen. Es ist schwierig.

    Nun habe ich überlegt bevor das Semester losgeht Pilgern zu gehen. Naja, wohl eher Wandern mit der Hoffnung, mehr zu mir selbst und zu einer Entscheidung zu finden Soll auch keine riesen Tour werden, einfach nur bei mir in Niederösterreich von St.Pölten in den Wallfahrtsort Sonntagberg marschieren. Die Strecke sollte in 3-4 Tagen machbar sein.

    War von euch schon mal jemand Pilgern (oder hat sich sonst eine kurze Auszeit genommen) und kann mir berichten, ob euch das bei eurer Entscheidungsfindung geholfen hat? Ich stelle mir das schon hilfreich vor einfach mal ein paar Tage alleine mit meinen Gedanken zu sein.. Aber sicher bin ich mir da auch nicht

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von Rohrschacher
    Registriert seit
    20.12.2013
    Beiträge
    18
    Punkte: 653, Level: 13
    Level beendet: 53%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Hallo liebe apfel und ei! Deine Zweifel sind berechtigt, und es kommt im Laufe einer langjährigen Ausbildung wohl immer wieder zu den entscheidenden Fragen: Werde ich mich in dem Beruf wohl fühlen? Kann ich mich darin entfalten? Gibt es genügend offene Stellen? usw. die Liste mag oft elend lang sein. Und so mancher schafft es aufgrund berechtigter Unsicherheiten nicht, den eingeschlagen Weg auch zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. Gerne würde ich dir mehr Unterstützung und Hilfe anbieten wollen, aber es wäre unseriös dies anhand deiner schriftlichen Darstellung zu tun. Zu komplex sind oft die Hintergründe, die eine Entscheidungsfindung betreffend einer Karriereplanung, anhand einer linearen Analyse zu treffen.
    Umso mehr will ich deine Idee mit Pilgern bestärken. Ich selbst habe in meinen Seminaren schon einmal eine Pilgerwanderung in Form eines Workshops angeboten. Und es ist absolut richtig dass man dadurch den Kopf freikriegen kann, und das ist in einer Phase in der du dich befindest immens wichtig. Zwei der Teilnehmer sind auf ganz neue Perspektiven gestoßen, welche sich niemls in ihrem gewohnten Alltag gezeigt hätten. Ein wenig Abstand wird dir sicher gut tun!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Ich selbst habe es leider noch nicht getan, aber von den Berichten Bekannter muss es schon eine sehr positive Wirkung haben. Von daher, ja, mach es. Man könnte auch sagen, ruh Dich einfach mal ein paar Tage in Deinen vier Wänden aus, aber das geht nicht. Man lässt höchstens seine Pflichten mal liegen, aber alles drum herum zuhause, in der eigenen Umgebung stresst im Unterbewusstsein weiter. Deshalb würde ich Dir sagen, ja, tu es und berichte uns später von Deiner Pilgerwanderung. Es schadet mit Sicherheit nicht, es kann Dir nur gut tun.

  4. #4
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Ich denke auch, dass es nicht schaden wird.

    Mach es unbedingt und berichte hier bitte davon, wir sind gespannt.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #5
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Hallo apfel_und_ei,
    ich kann dich SOOO sehr verstehen. Mir geht es momentan ähnlich, und ich weiß einfach nicht wirklich wie und ob ich das schaffe, oder ob ich etwas komplett anderes mache. Jetzt habe ich eine Zwangspause und ich merke, wie mir das gut tut: Abstand, Beobachtung, Selbstreflektion, Überdenken.
    Für sowas stell ich mir das Pilgern genau richtig vor. Ein Erfahrungsbericht wäre wirklich der Hammer.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #6
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Pilgern an sich wäre für mich jetzt nichts. Aber generell glaube ich schon, dass eine Auszeit natürlich schon hilft um sich über Dinge klar zu werden. Ob man diese Auszeit nun wandernd/pilgernd oder irgendwie anderweitig (am Strand liegen, Fahrrad Tour oder sowas) verbringt, muss man eben nach den eigenen Vorlieben entscheiden.

    Aber nochmal was anderes:
    Welche Fächerkombi studierst du? Es ist ja auch denkbar das Studium abzuschließen und als Quereinsteiger dann etwas in der freien Wirtschaft zu machen. Ich kennen mehrere Lehramtsstudenten, die das so gemacht haben. Sinnvllerweise holt man sich aber durch Praktika/Nebenjobs schon ein wenig Praxiserfahrung.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #7
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    14.01.2014
    Beiträge
    17
    Punkte: 805, Level: 15
    Level beendet: 5%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 95
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Ich war noch vor einem Jahr kein Fan von Pilgern, weil man das normalerweise mit dem Glauben in Verbindung setzt. Dann hat mich mein Freund dazu überredet, eine kurze Strecke zu gehen. Er ist eher ein lockerer Typ, keiner der gläubigen Sorte. Wir haben uns entschieden, einfach zum Spaß und zur Entspannung zu pilgern. Damals habe ich wichtige Entscheidungen getroffen. Im Alltag hätte ich nie die Chance, mir solche Entscheidungen auf diese Weise zu überlegen.

    Eins ist klar: während dieser Reise wirst du von deiner vertrauten Umgebung getrennt sein. Das ist ganz gut, weil du Zeit zum Nachdenken findest.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Ich habe das Gefühl dass der Trend mit dem Pilgern eine neuen Stand bekommen hat. Und wie Du geschrieben hast, nicht nur aus religiösen Überzeugungen. Vermutlich hat einer dem anderen berichtet wie gut es ihm ging und wie wohl er sich auch später gefühlt hat. Ich selbst kenne auch jemand der im nächsten Jahr Pilgern gehen möchte. Das ist übrigens auch kein Kirchgänger.

  9. #9
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    gratis: Was wäre denn, wenn das was mit Glauben zu tun hat? Die Gründe, warum man das macht sind ja nicht so wichtig, es geht ja um das gewünschte Ergebnis, das jeder für sich entscheiden muss.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  10. #10
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Na, kommt halt drauf an. Ein Bekannter hat mir letztens auch erzählt er ist gepilgert, ein verlängertes Wochenende lang. Dabei wurde ständig der Rosenkranz gebetet und solche Sachen. Wenn man mit sowas nichts anfangen kann, ist das schon eine entschiedende Sache. Findest du nicht?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Escortservice - auch ohne "weitere Dienstleistungen"?
    Von mona im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:13
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 18:10
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 15:48
  4. Online-Studie zum Thema "Employer Branding"
    Von InaK im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 16:51
  5. "Harzen" und nebenbei fünf Kinder anschaffen...
    Von frachiac im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 17:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •