Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzuregen? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzuregen?

  1. #11
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Dann sollte man nicht pilgern, sondern wandern.

    Du wirst ja auch nicht als nicht-Moslem auf die Hadjj gehen oder?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  2. #12
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Genau darum ging es aber doch gerade...
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #13
    Status: Fleißige Array
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    50
    Punkte: 2.818, Level: 32
    Level beendet: 46%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Man könnte auch sagen, ruh Dich einfach mal ein paar Tage in Deinen vier Wänden aus, aber das geht nicht. Man lässt höchstens seine Pflichten mal liegen, aber alles drum herum zuhause, in der eigenen Umgebung stresst im Unterbewusstsein weiter.
    Du hast das wirklich auf den Punkt gebracht, danke!

    Mit meiner Fächerkombi (ein naturwissenschaftliches Fach + eine Fremdsprache) habe ich in dem Bereich in der freien Wirtschaft keine großen Chancen. Allerdings bin ich recht vielseitig begabt und interessiert und mache mir wegen einem Job an sich keinen sooooo riesengroßen Stress.

    Nächstes Wochenende werde ich ein paar Tage Pigerwandern-Nachdenken gehen und es im kommenden Semester vielleicht mit dem Studium ein bisschen langsamer angehen lassen und dafür mehr arbeiten, was mir aktuell großen Spaß macht.

    Und den Faktor des Sich-Wohlfühlens sollte man ja auch im Arbeits- /Studentenleben nicht vernachlässigen. Was hilft mir ne großartige Karriere, wenn ich mich dann ausgebrannt fühle :)

  4. #14
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Zitat Zitat von apfel_und_ei Beitrag anzeigen
    Nächstes Wochenende werde ich ein paar Tage Pigerwandern-Nachdenken gehen und es im kommenden Semester vielleicht mit dem Studium ein bisschen langsamer angehen lassen und dafür mehr arbeiten, was mir aktuell großen Spaß macht.
    Du hast sicher einen besseren Überblick als wir was dein eigenes Zeitmanagement angeht, aber ich hatte eine ähnliche Einstellung, grade was das Arbeiten angeht. Mir hat dann die Arbeit so viel Spaß gemacht, dass ich darüber das Studieren oft vergessen habe. Das Resultat daraus war dann, dass ich wesentlich mehr und lieber gearbeitet habe als studiert, und das hat jetzt ganz extreme Auswirkungen. Will heißen: Verlier dabei das Studieren nicht aus den Augen.

    Ansonsten wünsche ich dir von Herzen alles gute bei deine Erfahrung mit dem Pilgern/Wandern, ein Erfahrugnsbericht wäre wirklich toll!
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Das würde mich auch interessieren. Ich dachte bisher immer dass man zu religiösen Stätten pilgert. Vielleicht habe ich die Bezeichnung Pilgern auch missverstanden und bedeutet eigentlich Wandern?
    Geändert von Turbolady (27.09.2014 um 17:22 Uhr)
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #16
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    14.01.2014
    Beiträge
    17
    Punkte: 805, Level: 15
    Level beendet: 5%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 95
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Wir sind irgendwie vom ursprünglichen Thema abgekommen. Man hat immer die freie Wahl, ob man aus Glaubensprinzipien pilgert oder nicht. Für mich soll das jedem Einzelnen überlassen werden. Wenn man nicht will, dann wird man doch während der Pilgerreise an keiner Station beten. Andererseits ist Pilgern eine stark thematische Wanderung. Es ist schon anders als wenn man einfach eine Route einschlägt.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Obwohl ich mir schon gerne mal eine solche Stätte anschauen würde. Ob man sich dabei selbst findet und dadurch mehr inneren Auftrieb gewinnt weiß ich allerdings nicht.

  8. #18
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Es wird gepilgert, finde ich interessant. Ich habe das auch schon mal gemacht, Teile des Jakobswegs mit meiner Frau zum Urlaub.
    Ich denke vom religiösen Begriff lösen kann man den Pilger nicht: Pilger – Wikipedia Hier sieht man recht direkt, dass es Teil aller Weltreligionen ist und schon in der Antike gemacht wurde.
    Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass ganz sicher nicht nur Katholiken auf den Pilgerwegen unterwegs sind, und sicher auch nicht nur Religiöse. Im Gegenteil, es fanden sich wirklich viele Studenten, die haben größtenteils einen sehr aufgeräumten Eindruck gemacht,w eswegen ich das wirklich empfehlen kann.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Hat es tatsächlich eine Auswirkung auf das seelische oder auch physische Befinden? Fühlt man sich dann freier oder entlasteter? Ist mal wirklich interessant mehr darüber zu erfahren. Es gibt ja auch Geschichten über Heilung und Kraft, die nach einer Pilgerwanderung oder -reise spürbar ist. Hat es wirklich so eine Auswirkung?

  10. #20
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studium abbrechen oder pausieren? - "Pilgern" um den Entscheidungsprozess anzureg

    Also, wenn man den Jakobsweg gehen möchte, sollte man sich nicht wundern, dass man dort mittlerweile keine innere Einkehr mehr findet, außer vielleicht im Winter, denn Pilgern ist so in Mode gekommen, dass es an einigen Stellen aussieht wie auf der Autobahn, zumindest auf dem spanischen und französischen Teil.

    Der Weg geht auch durch Deutschland, da mag es besser sein. Es gibt aber auch schöne und einsame andere Wandersteige, der Jakobsweg hat zudem naturell gesehen nicht an allen Stellen etwas zu bieten.

    Die bewanderte Darky gibt gerne Tipps für tolle Wandersteige, sie ist viele davon auch schon selbst gegangen.

    Eine super Sache, um in Ruhe nachzudenken, sind auch Wanderungen in Kombination mit Tieren, z.B: Alpaka-Wanderungen. Die Tiere bestimmen das Tempo und zwingen einen erst wirklich zum langsam gehen und reflektieren.

    Ich persönlich würde nur aus Glaubensgründen pilgern, sonst nicht.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Escortservice - auch ohne "weitere Dienstleistungen"?
    Von mona im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:13
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 18:10
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 15:48
  4. Online-Studie zum Thema "Employer Branding"
    Von InaK im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 16:51
  5. "Harzen" und nebenbei fünf Kinder anschaffen...
    Von frachiac im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 17:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •