Kein Gehalt beim Studium - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Dass man für ein Studium kein gehalt bekommt ist...

Teilnehmer
6. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • total unfair

    1 16,67%
  • eigentlich nicht gerecht, aber verständlich

    1 16,67%
  • vollkommen in Ordnung

    3 50,00%
  • andere Meinung

    1 16,67%
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Kein Gehalt beim Studium

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.03.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Nun gut, wäre dies mal halbwegs geklärt. Aber wieso bekommst du keine BAFöG? Im Grunde bekommt jeder bedürftige in Deutschland diese Förderung. Mal Elternabhängig und unter gewissen Umständen, auch Elternunabhänig.
    Naja es gibt halt auch die, die irgendwo zwischen Bedürftigkeit und genug Geld liegen.
    Ich habe den Antrag schon dreimal eingerecht und jedesmal kam eine Absage. Ich oder eher das Einkommen meiner Eltern liegt offenbar ganz knapp über der Grenze und dann bekommt man eben nichts. Trotzdem haben meine Eltern kein Geld mir mein Studium zu finanzieren.
    Deshalb hilft es mir gar nichts zu wissen wie viel ich theoretisch bekommen könnte. Ich gehe 20 Stunden arbeiten in der Woche, mehr darf ich ja nicht, um irgendwie mein Leben und mein Studium zu finanzieren. Und das reicht trotzdem kaum.

    Und deshalb finde ich, dass wenigstens da jeder die gleichen Chancen kriegen sollte und man sowas wie Bafög für jeden zugänglich macht, der es in Anspruch nehmen will. Und zwar nicht als Kredit, sondern wenigstens zu den Bafögkonditionen.

    Dass es in anderen Ländern nicht besser oder sogar noch schlimme rist, weiß ich auch. Das hilft mir aber auch nicht weiter. Und ich bin ja auch nicht der einzige Student, dem es so geht.

  2. #22
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    ... die sind in anderen Ländern auch so wißbegierig,.... Deshalb muss das ja nicht gut so sein.
    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Darky: ...Was wäre denn dein ideales Modell?

    Der Vergleich mit anderen Ländern ist interessant, nutzt aber außer um sich ein bisschen Dankbarkeit einzuimpfen, eher wenig. ..Probleme vor der Haustür sind... immer die wichtigsten.
    Da hat bill mit seinem Input ja noch einmal den Nachbrenner gezündet, das ist auch gut so. So kommt mal eine andere Sichtweise auf.
    In Ländern wo eine Chancengleichheit auf Bildung nicht so gegeben ist, ist die Wißbegierigkeit immens und da kommt keiner auf die Idee fürs studieren noch bezahlt zu werden. Da herrscht in Wohlstandsländern wohl eine andere "Denke".

    Klar, ich hätte es damals auch toll gefunden, wenn ich fürs studieren auch noch bezahlt worden wäre, habe ja anschließend auch deswegen übermäßig viel Steuern bezahlt und auch noch für die Gesellschaft sehr viel, bzgl. für künftig überdurchschnittlich hoch einzahlende Rentenfinanzierer.
    Also, ich hätte es z.B. verdient.

    Aber, das hier in Deutschland jeder fähige Kopft studieren kann, 50% BAFöG zinsfrei zurückzahlt und noch zusätzlich einen zinsgünstiges Darlehen beantragen kann, ist schon ein Novum. Hier ist das Wort "Dankbarkeit" vielleich ein wenig hoch gegriffen, aber Wertschätzung, das passt schon.
    Ist natürlich selbstverständlich auch klar, wer mehr hat, will immer noch mehr.

    Aber Darky, das würde mich auch interessieren, was wäre denn dein ideales Modell?

  3. #23
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Zitat Zitat von radioactive Beitrag anzeigen
    Naja es gibt halt auch die, die irgendwo zwischen Bedürftigkeit und genug Geld liegen.
    Ich habe den Antrag schon dreimal eingerecht und jedesmal kam eine Absage. Ich oder eher das Einkommen meiner Eltern liegt offenbar ganz knapp über der Grenze und dann bekommt man eben nichts. Trotzdem haben meine Eltern kein Geld mir mein Studium zu finanzieren.
    Wenn das Einkommen der Eltern (knapp) über der Bafög-Grenze liegt, dann hast du das Recht, von deinen Eltern Unterstützung zu verlangen, sofern es dein Erststudium ist. Notfalls kannst du sie sogar verklagen....
    Ich vermute mal, dass deine Eltern keinen besonders fähigen Steuerberater haben oder dass dieser die Problematik nicht kennt. Vielleicht solltet ihr dieses Thema einmal ganz konkret mit ihm ansprechen.

    Die zweite Möglichkeit für dich wäre (wie bereits erwähnt), dich um einen Studienkredit zu kümmern (das ist besonders beim Zweitstudium üblich, weil es da meistens kein Bafög gibt). Der wird über die KfW vergeben und muss nach dem Studium wieder zurück gezahlt werden. Aber das geht i.A. recht easy. Außerdem fallen die Zinsen bei den KfW-Studienkrediten erst nach Studienabschluss an - und dann kannst du sie gleich in deiner Steuererklärung absetzen.

    Ich weiß, dass es manchmal sehr anstrengend sein kann, wenn man neben dem Studium noch Geld verdienen muss. Da hilft es, wenn man einen Job findet, der zum Studium passt, so dass man daraus auch einen fachlichen Nutzen ziehen kann (was sich auch gut in späteren Bewerbungen macht).
    Aber meine 3 Kinder haben alle studiert (sehr unterschiedliche Studiengänge) und sie mussten auch alle nebenher arbeiten, um das Studium wenigstens teilweise zu finanzieren. Alle 3 haben es problemlos geschafft. Es gibt so Situationen im Leben, da muss man halt durch .....
    Also radioactive, Kopf hoch !
    Geändert von bepe0905 (25.03.2014 um 11:08 Uhr)

  4. #24
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Prostan bei dir frage ich mich manchmal auf welcher Seite du stehst... Wahrscheinlich auf deiner eigenen.
    Es ist ja schön und gut, dass im Ausland die Leute nicht auf die Idee kommen so eine Frage zu stellen. Das hilft jetzt aber radioactive auch nicht weiter. Zu der Idee, dass jeder unabhängig vom Einkommen der Eltern Bafög bekommt hast du dich zum Beispiel gar nicht geäußert.

    bepe: Das mit dem Verklagen der Eltern ist ja wohl eher als Scherz gedacht, oder? Gäbe es diese Möglichkeit wirklich?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #25
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Verklagen der Eltern - das ist KEIN Scherz.
    Eltern haben die Pflicht, ihren Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen. Diese finanzielle Unterstützung können Kinder tatsächlich einklagen (schlimm, wenn es soweit kommt - aber es ist nicht so selten wie man vielleicht denkt).
    Aber wohlgemerkt - es geht um EINE Ausbildung. Will dann der Junior nach dem Maschinenbaustudium statt zu arbeiten lieber noch ein Philosophiestudium dranhängen, dann muss er das selbst finanzieren.

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    597
    Punkte: 4.621, Level: 43
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 129
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    156
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Verklagen der Eltern - das ist KEIN Scherz.
    Eltern haben die Pflicht, ihren Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen.
    Diese Aussage finde ich schon Problematisch und lehne diese auch ab.

    Die jungen Menschen sollten schon nach ihren Interessen und Fähigkeiten entwickeln können. Und nicht dadurch, welche Uni Papi bezahlen kann.

    Kinder werden geboren und sind in der ersten Zeit nur durch ihre Eltern geschützt.
    Da die jungen Leute irgendwann der Gesellschaft dienen, bzw dieser dienen müssen (Arbeiten in Konzernen, öffentliche Sektoren, oder Altenpflege)
    ist es meine Meinung, das sich die Gesellschaft auch mehr um die Ausbildung kümmert, und das nicht den Eltern aufbürdet.

    Darum könnte es auch ALG2 für Studenten geben. (kann man in der Zeit auch Bafög nennen)
    Obwohl wenn alle ALG2 bekommen würden, könnten die ganzen Bafög Behörden eingespart werden.

    Ich denke auch das der "ALG2-Student" schneller in das Arbeitsleben eintritt, als der typische Klischeefall des ALG2 und langfristig gute Einkommen erzielt, was durch SV-Beiträgen und Steuern so wieder zurück fließen würde.

  7. #27
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Prostan bei dir frage ich mich manchmal auf welcher Seite du stehst... Wahrscheinlich auf deiner eigenen.

    .... Zu der Idee, dass jeder unabhängig vom Einkommen der Eltern Bafög bekommt hast du dich zum Beispiel gar nicht geäußert.

    bepe: Das mit dem Verklagen der Eltern ist ja wohl eher als Scherz gedacht, oder? Gäbe es diese Möglichkeit wirklich?
    Richtig Appunti, ich stehe auf keiner Seite, wenn dann nur auf meiner, falls es direkt mich betreffen sollte. Aber das macht gerade das Forum für mich bzw. mich für das Forum interessant. Meine Freunde/Bekannte sagen mir stets, "Gut, dass du auf meiner Seite stehst!".

    Aber, zum Elternunabhänigen BAFöG habe ich schon Hinweise gegeben, die treffen aber wohl genausowenig zu, wie die weiteren die mit absolvierter Berufstätigkeit zusammenhängen. Bringen radioactive genauso wenig.
    Und zum einen war nicht dir Frage, "Wie finanziere ich mein Studium!" sondern "Kein Gehalt fürs/beim Studium".

    Natürlich ist es auch nicht in meinem Sinn, wenn ein studierfähiges Kind seine Eltern verklagt, weil der Vater > 1450€ Netto verdient und deswegen kein BAFöG bekommt. Hier läge die Grundversorgung ja schon allein bei 370€ für den Studenten. Arme Eltern.

    Aber ICH, kann an dieser Gesetzgebung nichts ändern. Kinder, mit Studium eh, sind halt verdammt teuer, wenn die Berechnungen stimmen, müßte ich mehrfacher Millonär sein, zumindest Einfacher.

    Allerdings das Studium betreffend, wenn das Verhältnis zu den Eltern nicht so toll ist, würde ich die auch verklagen. Sollen die doch Papa und Mama mit 1000€ auskommen, ich bekomme aber dann auch nur 400€ und es reicht trotzdem nicht.

    Der einzige Weg ist de facto die KfW Bank und ggf. eine kleine Nebenarbeit.
       Wer mich mag ♥, findet mich gut und steht zu mir.
    Die Anderen wünschen mir ... und sehen gerne Löwen fressen.

  8. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.03.2014
    Beiträge
    6
    Punkte: 50, Level: 2
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Ich werde ganz bestimmt nicht meine Eltern verklagen. Es ist ja nicht so, dass sie mir nicht helfen wollen, sie können einfach nicht. So viel verdienen sie nicht und sie müssen ihr Haus (unser Haus) noch fertig abzahlen. wer bin ich denn da, wenn ich sie als erwachsener Sohn verklage? Dann würde ich eher mein Studium abbrechen.Achso, was ich noch fragen wollte. Was hat das mit dem Steuerberater meiner Eltern zu tun?
    Geändert von radioactive (25.03.2014 um 17:09 Uhr)

  9. #29
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Was ein Steuerberater hier tun kann?
    Da ich deine finanzielle Lage und die deiner Eltern nicht kenne, kann ich hier nur spekulieren.
    Ein Steuerberater würde vielleicht deinen Eltern empfehlen, einen längerfristigen Kredit aufzunehmen und damit einen Teil deiner Studienkosten zu decken.
    Wenn du dann später mal verdienst kannst du den Kredit übernehmen und zurück zahlen.

    Dieser Kredit wäre wahrscheinlich problemlos möglich, könnte evtl. über das Haus abgesichert sein und wäre zurzeit auf Grund der geringen Zinsen recht günstig.
    Die Zinsen würden die Steuerlast deiner Eltern ebenso mindern wie die Zahlungen, die sie dir für deine Ausbildung monatlich zukommen lassen.
    Aber - wie bereits geschrieben - das kommt auf so viele Umstände an (Einkommen und Vermögen der Eltern, dein Studium, mögliche Kreditkosten, Sicherheiten), dass man hier nur ganz allgemeine Anregungen geben kann.
    Deshalb sollte man die Fachleute fragen - und Steuerberater gehören nun mal dazu.

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    597
    Punkte: 4.621, Level: 43
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 129
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    156
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kein Gehalt beim Studium

    Zinsen sind steuerlich leider nicht absetzbar
    Nur wenn damit Einnahmen erzielt werden, dh wenn Vermietung stattfindet.

    Bis 2011 konnte man ein bisschen spielen, und die Banken spielten mit.
    Lebensversicherung gemacht (Beiträge waren anrechenbar) Gleichzeitig Kredit und diesen mit der LV gebürgt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wegen Abitur kein mittlerer Dienst beim Zoll?
    Von Mumin im Forum Ausbildung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 12:42
  2. Mit 20 kein Schulabschluss
    Von karam0342 im Forum Schule
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 08:56
  3. Trotz Studium kein Job
    Von peppi im Forum Jobsuche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 09:43
  4. Wegen Tablettensucht kein Studium
    Von Mobbel im Forum Studium
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 12:51
  5. Dank Minijobs kein ALG 1???
    Von turquoise im Forum ALG I
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 10:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •