Mit über 30 noch Medizin studieren? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Mit über 30 noch Medizin studieren?

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Genau Darky, darüber gab es schon einige Berichte dass es immer weniger Ärzte gibt, die auf dem Land arbeiten wollen, bzw. die sich vom Land zurück ziehen. Allerdings sind das Allgemeinmediziner, keine Kinderärzte. Wenn er sich dazu entschließen würde, käme es aber auch den Kindern zugute, die in ländlichen Gegenden wohnen.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  2. #12
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Aber z.B. Landärzte werden doch immer noch sehr gesucht, oder?
    Das ist nicht ganz so einfach, prinzipiell gilt aber: Ja, sie werden gesucht, Praxen können aber nur ÜBERNOMMEN, nicht NEU GEGRÜNDET werden. Da viele Landärzte momentan aufhören wollen mit ihrem Beruf findet man auch viel. Die Arbeitsbedingungen für Landärzte (allgemein praktizierende) sind aber in den letzten 20 Jahren sehr viel schlechter geworden... Ich würde es aus den Erfahrungen, die wir hier in der Familie gemacht haben, niemanden empfehlen, der nicht eine stakr Berufung dafür verspürt.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #13
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Ah, okay, danke für den kurzen Einblick. Ich dachte halt irgendwie, dass für solche Landpraxen Anreize geschaffen werden, damit man sie leichter gründen kann, wenn sie doch so dringend benötigt werden.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  4. #14
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Eigentlich ist das auch ziemlich unlogisch... Appunti, warum kann man denn keine neue Praxis mehr eröffnen, sondern nur übernehmen, weißt du das zufällig?

    Zur eigentlichen Frage: Ich würde mich da anschließen. Wenn du weißt, worauf du dich einlässt und dich das nicht abschreckt, prima, dann ist es wohl wirklich deine Berufung :)
    Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege. Aber den Facharzt muss man doch glaube ich auch gar nicht unbedingt machen? Also wenn man sich mit dem drunter zufrieden gibt, dann ist man dann natürlicha uch etwas schneller fertig.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 391, Level: 10
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 59
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Hey! Also ich finde, dass es, soweit du finanziell wirklich abgesichert bist, keinen triftigen Grund gibt, warum du das Studium nicht beginnen solltest. Wenn du wirklich brav und konsequent studierst, wirst du vll auch gleichzeitig fertig, wie jemand der schon ein paar Semester vor dir begonnen hat. Natürlich ist es eine riesige Herausforderung, aber wenn man sich wirklich zu etwas berufen fühlt, sollte man das unbedingt ausleben und alles tun, um seinen Traum zu verwirklichen! Denn man lebt ja nur einmal, und aus diesem einen Mal sollte man das Beste machen ;)

  6. #16
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Frag mich nicht was damals das Problem war. Es kann ja inzwischen komplett anders sein, da wie gesagt alle paar Wochen die Regelungen sich radikal verändern. Es soll ja auch wie gesagt niemanden abhalten, aber der Vollständigkeit soll das erwähnt werden.

    Wahrscheinlich will man als angehender Arzt heutzutage eh in ein Arztzentrum gehen (das war ja damals auch der Hintergrundgedanke, Zentrierung der Ärzte für Kostenreduktion und bessere Abfertigung der Patienten) bzw. eine Gemeinschaftspraxis, und das als Spezialist.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.12.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 74, Level: 3
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Ich habe nochmal nachgedacht. Auch wenn ich bis jetzt nur das Positive gesehen habe, sollte ich mir vielleicht doch mehr Gedanken machen welche Richtung ich einschlagen sollte. Ich fand Eure Diskussion in Bezug auf den Landarzt interessant. Aber fahren die Leute nicht lieber in die nächste Stadt zu Fachärzten? Als Landarzt hätte man nicht nur ältere Patienten sondern auch Kinder natürlich. Aber wenn der Trend dahin geht, dass man nur noch für Notfälle am Ort gebraucht wird, wäre das nicht so eine sichere Sache, oder? Ich glaube ich muss meinen Schritt wirklich sehr gut überlegen... schließlich gebe ich einen guten Job auf, wenn ich das Studium aufnehme.

  8. #18
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Au weh, ich hoffe ich habe es dir nicht vergällt, denn das will ich wirklich nicht.

    Freilich fahren die jungen Leute und vor allem Eltern erstmal in die großen Städte. Das große Problem der Landärzte ist, dass die Patienten ältere Leute sind mit immensen Verschreibungsvolumina. DIe Leute zwischen 20 und 40, die wenig Medikamente brauchen, sind woanders (Stadt) und die Kindervorsorge, die billig für die Ärzte ist, wird auch woanders (Stadt) gemacht. Was bleibt auf dem Land noch übrig, außer die alten Patienten die zu einem in die Praxis kommen? Richtig, meine Mutter hat damals nach dem Arbeitstag von 7 bis 16 Uhr noch ca. 4 Stunden Altenheime und alte Leute zu Hause besucht. Welcher Arzt macht das denn heutzutage noch? Wieder richtig, so gut wie keiner, weil die Vergütung in keinem Verhältnis steht. Daneben muss man halt ordentlich IGeLn, damit es sich lohnt und wer will das nicht? Und wiederum richtig, die alten Patienten.


    Es ist also ein hartes Brot da draußen auf dem Lande. Gleichzeitig gibt es in der Ärzteschaft aber auch noch diese Gruppe Marke "Luxus, Golf und Cabrio" die einem den Ruf für den Berufsstand ruiniert. Wie gesagt, kein Beruf, sondern eine Berufung.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.12.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 74, Level: 3
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 92,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Mir geht es ja nicht um Luxus, aber ich glaube das habt Ihr schon bemerkt. Es wird Zeit dass es wieder mehr Ärzte gibt, die wissen warum sie den Beruf gewählt, wofür sie studiert haben. Die alten Mediziner gibt es bald nicht mehr, die noch mit Herz und Verstand für ihre Patienten da waren. Ich habe mir Deine Meinung dazu zweimal durchgelesen und muss sagen, ja, Du hast Recht. Würden meine Kollegen in Spe vielleicht den Kopf schütteln und mich für naiv abstempeln, weil ich den Beruf aus anderen Gründen wähle (später gewählt habe), und nicht um mal stolzer Besitzer einer Yacht zu sein?

  10. #20
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mit über 30 noch Medizin studieren?

    Naja, ich komme selbst vom Land und da war die Praxis eigentlich immer rappelvoll, auch mit jüngeren Familien. Es hängt ganz von der Gegend ab, in der man wohnt.

    Bei uns auf dem Land gibt es noch sehr viele Familien mit Kindern.

    Ich finde es auch nicht schlimm, wenn sich ein Arzt ein schönes Haus und ein Auto gönnt, da er ja auch viel arbeiten muss und viel Verantwortung trägt.
    Ich glaube, zum Sanieren gibt es bessere Berufe wie Anwalt, Unternehmensberater oder ähnliches, die diese Klischees abdecken.

    Als Landarzt hast du halt mehr mit den kleinen Wehwehchen der Bevölkerung zu tun als mit den dramatischen Fällen, denke ich. Da muss man sich entscheiden, wo man am liebsten helfen will, direkt an der actionreichen Unfallquelle oder ob man auch zufrieden ist, wenn man Schnupfen und Rückenschmerzen behandeln oder Impfungen vornehmen kann.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit 50+ noch studieren?
    Von Tessa im Forum Studium
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 00:40
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 20:47
  3. Biologie studieren
    Von Hokan im Forum Studium
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 18:29
  4. Wo ist das Studieren am günstigsten?
    Von Minchen im Forum Studium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 09:46
  5. Studieren mit einem NC von 3,0?
    Von Pippilotta im Forum Studium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 18:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •