Studienfinanzierung mit Kredit??
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Studienfinanzierung mit Kredit??

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    98
    Punkte: 949, Level: 16
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 51
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    Frage Studienfinanzierung mit Kredit??

    Hallo ihr Lieben :)

    Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen:
    Ich will ab Oktober das studieren anfangen (falls es jemanden interessiert: Philosophie und Kunstgeschichte^^). Jetzt stellt sich die Frage nach der Finanzierung. Leider fallen da meine Eltern raus (sie könnten mir wahrscheinlich schon ein bisschen was zuspritzen, weigern sich aber wegen meiner Studienwahl und verklagen möcht ich sie nicht unbedingt^^). Bafög würde ich nach meinen Informationen durch den Verdienst meiner Eltern nicht bekommen. Ich würde es aber gern ihnen und auch mir selbst beweisen und das alles hinbekommen. Gibt es noch eine Möglichkeit sich sein Studium zu finanzieren ohne auf Bafög oder Eltern zurückzugreifen(außer jetzt arbeiten zu gehen, das kann ich alles mit dem Studium zeitmäßig noch nicht so abschätzen)?? Oder kann ich das alles vergessen? Ich hab mal was von Krediten gehört, aber macht das wirklich Sinn? Das sind doch horrende Zinsen!

    Wär cool, wenn mir jemanden weiterhelfen kann, der vielleicht mal das gleiche Problem hatte oder sich da einfach auskennt!

    Ciaoii, das Lieschen :lächelt:

  2. #2
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    1+

    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Studienfinanzierung ohne Bafög?

    Hallo Lieschen :)

    Vielleicht kann ich dir ja ein bisschen weiterhelfen. Ich studiere übrigens selbst gerade, deswegen musste ich mich schon persönlich mit den ganzen Finanzierungsmaßnahmen auseinandersetzen.

    Also:

    Möglich wäre zum einen der staatliche Studienkredit (hier ist nicht das BAfög gemeint!). Der wird unabhängig vom Verdienst der Eltern vergeben und kann auch zusätzlich zu Bafögeinnahmen oder dem Gehalt aus einer Arbeit gewährt werden. Eine Arbeit bräuchtest du dann aber wahrscheinlich auch, die Förderungssumme beträgt nämlich nur 300 Euro. Einen schönen Überblick gibt es hier:

    BAf

    Eine andere, und für dich eventuell passendere Lösung sind die diversen Studienkreditsangebote der Banken (wird übrigens auch Bildungskredit oder Studiendarlehen genannt). Da hat so gut wie jede ihr eigenes Angebot (da ist also Angebote vergleichen angesagt^^). Bei dieser Variante stehen dir nach oben hin so gut wie keine Einschränkungen im Weg, allerdings will man ja auch am Studienende nicht vollkommen verschuldet sein... Wenn dus ganz genau wissen willst, ist hier ein Text der das Thema ausführlich behandelt:

    Studienkredit - ein Weg zur Studienfinanzierung

    Letztendlich gibt es natürlich noch die Möglichkeit über verschiedene Stipendien die Studienfinanzierung zu sichern. Da wird dann allerdings auch dein Engagement in Vereinen, Parteien etc. gefordert oder du musst sehr gute Noten haben. Würde das eventuell für dich in Frage kommen?

    Dann hoffe ich zunächst dir vielleicht schon mal weitergeholfen zu haben,

    Liebe Grüße

    Minchen
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Minchen für diesen nützlichen Beitrag:

    Frankenfreund84 (06.05.2011)

  4. #3
    Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    110
    Punkte: 3.083, Level: 34
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 117
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    75
    Dankeschöns erhalten
    55
    Errungenschaften:
    Meister Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Hey Lieschen, wenn das Deine erste Ausbildung ist, dann sind Deine Eltern gesetzlich (und wie ich finde: auch moralisch!) verpflichtet, Dich zu unterstützen. Das gilt auch für den Fall, dass sie Deine Studienwahl nicht billigen. Wenn sie aber soviel verdienen, dass Du kein Bafög bekommen kannst, solltest Du Deine Ansprüche ihnen gegenüber auch durchsetzen. Es muß ja nicht eine Klage vor Gericht sein -- vielleicht reicht ja eine ausführliche "Familienversammlung", in der Du Deine berechtigten Forderungen erklärst. . .

    Mit einem Darlehen stehst Du am Ende des Studiums mit einem Haufen Schulden da. Das ist einfach blöd -- besonders, wenn Deine Eltern genug Geld haben! Und wenn Du arbeitest, um Dich selbst zu finanzieren, hast Du immer viel mehr Stress und weniger Zeit als alle anderen.
    Ich weiss, wovon ich spreche: In Deinem Alter habe ich gedacht und gehandelt genau wie Du. Wenn ich heute (30 Jahre nach meinem Studienbeginn) nochmal in derselben Lage waere, wuerde ich meine Eltern ohne eine Sekunde zu zögern verklagen.
    "Glücklich ist, wer nicht weiß, wie Gesetze und Würste gemacht werden." Chinesisches Sprichwort
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber der Jobbörse Gigajob) wieder.

  5. #4
    Status: Studentin Array Avatar von Sunny555
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Punkte: 262, Level: 8
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 38
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Hi Lieschen!

    Also da bin ich voll der gleichen Meinung: die müssen dich doch unterstützen!! Hier kannst du mal gucken, wie viel Kindergeld sie für dich bekommen müssten und dann würd ich einfach mal mit denen diskutieren!
    Hast du denn mal gecheckt, ob du überhaupt STudiengebühren zahlen müsstest?? denn da gibt's ja auch Ausnahmen.. halt wenn du viele Geschwister hättest und in welchem Bundesland bist du überhaupt? Die sollen ja jetzt in einigen auch wieder abgeschafft werden!

    Was das Bafög angeht, solltest du immer erstmal den Antrag stellen!! Ich dachte auch am Anfang: ach das wird ja eh nix! und jetzt krieg ich immerhin jeden Monat so 100€! Also besser als nix! und wenn du für deine eltern den ganzen Kram ausgefüllt hinlegst, müssen sie nur unterschreiben und den Steuerbescheid kopieren - is echt kein Aufwand für die!!

    Good luck!!!
    Sunny

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    98
    Punkte: 949, Level: 16
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 51
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Hallo ihr Lieben,

    hmm also ihr macht mir ja echt Angst. Ich dachte ich schaff das schon allein (ich bin auch ziemlich dickköpfig und will das allein schaffen^^), aber wenn das so blöd wird versuch ich eventuell doch noch mal mit meinen Eltern zu reden... aber danke auf jeden fall, dass ihr mir geholfen habt. Einen Bafögantrag werd ich wohl einfach mal stellen und wegen dem Studienkredit werd ich mich mal informieren, kann ja nicht schaden :).

    Zu einem ganz anderen Thema: Ihr kennt euch ja echt gut aus: Wisst ihr wie es da mit dem Arbeiten neben dem Studium ist? Ich möchte zwar nicht mein ganzes Studium durch arbeiten finanzieren (und bin mir auch gar nicht sicher ob das klappen würde), aber wenn es klappt würde ich ganz gern meinen Nebenjob als Kellnerin wenigstens am Wochenende weitermachen. Wie ist das dann mit Bafög (insofern ich es vielleicht doch bekommen würde)?? Darf man da dann noch weiterarbeiten?? Ich denke eher nicht, doer?? Ist ja ein Zusatzverdienst. Was meint ihr?

    Ciao, das Lieschen

  7. #6
    Status: Noch-Student Array
    1+

    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Ewigheim
    Beiträge
    21
    Punkte: 135, Level: 5
    Level beendet: 70%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Also ich habe jetzt spontan dem hier gefunden: Studienkredit Vergleich und Information - Studienkredit.de - selber nicht probiert, weil nicht nötig. Jawoll, bin ein Sozialschmarotzer, der sich mit BaföG und elterlicher Hilfe durchs Studium gemogelt hat und sogar von den Studiengebühren befreit worden ist! Also insofern meine Angaben ohne Gewähr.

    Und was das Verklagen angeht, liebe Loide: Darüber würde ich mal keine Witze reißen. Ich hab das sogar machen müssen und der *BEEP* hat sechs(!) Jahre gedauert, bis es geklärt war. Das war weder witzig noch in irgendeiner Art und Weise entlastend, sondern massiv psychischer Stress. Und davon reden nur die leichtfertig, die es nicht durchmachen mussten. Also bitte mal den Ball gaaanz flach halten.

    Was ich grundsätzlich sagen kann, ist, dass die Jungs und Mädels beim BaföG-Amt normalerweise echt hilfreich sind, wenn man denen nicht blöd kommt und freundlich fragt. Die erklären einem auch im Detail, was man nebenher noch machen darf, ohne was abgezogen zu bekommen. Also einfach mal hingehen, Sachlage erklären und dann schauen, was bei rumkommt. Stress machen ohne wirklich bescheid zu wissen, ist definitiv sinnfrei.

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei DoubleTeam für diesen nützlichen Beitrag:

    Nihilist (03.05.2011)

  9. #7
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    1+

    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Hallo Lieschen

    Grundsätzlich darfst du auch mit Bafög-Bezug einen Nebenjob ausüben. Dabei darfst du im Jahr einen Betrag von 4800 Euro nicht überschreiten. Das heißt monatlich darf ein Betrag von 400 Euro eingenommen werden. Leicht zu rechnen ist da mit sogenannten Minijobs, die auf einen Maximalverdienst von eben 400 Euro im Monat ausgelegt sind. Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit, die auch viele Studenten wahrnehmen, während der Semesterferien zu arbeiten. Auch hier solltest du natürlich den Gesamtjahresbetrag im Auge behalten.

    Eine gute Hilfe ist der Bafög-Rechner, damit kannst du alles nochmal ganz leicht nachprüfen:

    BAföG-Rechner [v10.2.1] / Berechnung (powered by Studis Online)

    Ich hoffe, ich konnte helfen,

    Liebe Grüße, Minchen
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Minchen für diesen nützlichen Beitrag:

    lieschen90 (10.05.2011)

  11. #8
    Administrator Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von lookalike
    1+

    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.377
    Punkte: 15.173, Level: 79
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 177
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    319
    Dankeschöns erhalten
    355
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! Meister Stichwortvergeber Meister Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Stichwort-Meister Diskussions-Beender

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Hey Lieschen,
    ich hab einen Studienkredit, weil ich kein Bafög krieg und meine Eltern auf Dauer nicht mein ganzes Leben und Studium finanzieren konnten. Ich bin damit auch eigentlich echt zufrieden. Klar ist das nicht toll, wenn man weiß, dass man nach dem Studium erstmal einen Berg Schulden hat, aber für mich wars die beste Alternative.
    Es gibt mittlerweile echt ein riesiges Angebot an Studiendarlehen usw. Btw: Die Zinsen für solche studienspezifischen Kredite sind deutlich geringer als bei normalen Krediten. Ich hab mich damals, auch in Absprache mit meiner Bank, für den Studienkredit der KfW entschieden und das läuft auch alles echt problemlos (zumindest, wenn man seine Unterlagen immer pünktlich bei denen einreicht ). Also falls du zu dem gerne nähere Infos haben willst, zwecks Konditionen etc.), sag mir einfach Bescheid.
    LG lookalike

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei lookalike für diesen nützlichen Beitrag:

    lieschen90 (10.05.2011)

  13. #9
    Status: Student Array
    1+

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    24
    Punkte: 154, Level: 6
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte Stichwortvergeber

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Meine beste Freundin bekommt auch ein KFW Darlehen. Jeden Monat 500 Euro. Allerdings wirds ihr jetzt schon ein bissl schlecht, wo wir kurz vorm Abschluss sind. Da kommt schon einiges zusammen in 5 Jahren Studium...
    Ich hab das ganze Studium immer gejobbt, hatte meistens 2, machmal 3 Jobs. Ist nicht toll, viel Zeit bleibt dann nicht mehr, aber ich muss jetzt keine 30 000 Euro zurück zahlen!

    Ich weiß, dass das nicht jeder so kann, mir fiel halt das Studium recht leicht (vom Latinum mal abgesehen ). Aber nimm einen Kredit wirklich nur über soviel auf, wie du es wirklich brauchst. Ein Job geht eigentlich immer und wenns am Wochenende oder einen Abend in der Woche kellnern ist...
    Denk dir einfach, 100 Euro im Monat dazuverdienen sind 1200 im Jahr (ca 3000 - 6000 im ganzen Studium) die du nicht als Kredit brauchst und auch nicht zurückzahlen musst!

  14. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Lena H. für diesen nützlichen Beitrag:

    lieschen90 (10.05.2011)

  15. #10
    Status: eingespannt Array Avatar von Frankenfreund84
    Registriert seit
    06.05.2011
    Ort
    Freundliches Franken
    Beiträge
    830
    Punkte: 7.100, Level: 55
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    168
    Dankeschöns erhalten
    161
    Errungenschaften:
    Empfehler Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Studienfinanzierung mit Kredit??

    Zitat Zitat von Lena H. Beitrag anzeigen
    Meine beste Freundin bekommt auch ein KFW Darlehen. Jeden Monat 500 Euro. Allerdings wirds ihr jetzt schon ein bissl schlecht, wo wir kurz vorm Abschluss sind. Da kommt schon einiges zusammen in 5 Jahren Studium...
    Ich hab das ganze Studium immer gejobbt, hatte meistens 2, machmal 3 Jobs. Ist nicht toll, viel Zeit bleibt dann nicht mehr, aber ich muss jetzt keine 30 000 Euro zurück zahlen!
    Bist du damit dann unter 20 Stunden Arbeit pro Woche geblieben? Das macht es teilweise wirklich schwer, sich das Studium komplett selbst zu finanzieren, andere Länder, wie z. B. die USA, sind uns hier ein bisschen voraus (haben aber auch im vergleich zu uns exorbitantextraterrestrische Studiengebühren)

    Die Regelung mit den 20 Stunden ist gut und macht Sinn im Hinblick auf das Studium, aber mit der Finanzierung wird es einem da wirklich schwer gemacht, Miete und Unterhalt und Studiengebühren und Bücher und was man eben für Ausgaben als Student hat - das kann man damit wohl kaum begleichen.

    Die Idee mit den Krediten ist ja prinzipiell nicht schlecht, aber ein Schuldenberg ist vor Allem für Geisteswissenschaftler schon ein sehr abschreckender Gedanke - für mich zumindest.
    Einen Franken soll man sich zum Freund, aber nicht zum Nachbarn wünschen.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •