Dyskalkulie bei meinem Kind!
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Dyskalkulie bei meinem Kind!

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.05.2016
    Beiträge
    1
    Punkte: 19, Level: 1
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Bei meinem Kind wurde Dyskalkulie festgestellt. Dass er beim Rechnen schon immer Schwierigkeiten hatte wusste ich bereits.Jetzt weiß ich aber auch dass es keine Faulheit zum Lernen war. Was bedeutet das jetzt? Darf er einen Taschenrechner benutzen, was seine Klassenkameraden nicht dürfen? Ich mache mir auch Sorgen was es für Folgen haben wird, gerade was seine schulische Bildung betrifft und seinen späteren Beruf. Wie kann ich ihn überhaupt unterstützen, wie wird er weiter kommen?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    31.03.2016
    Beiträge
    10
    Punkte: 176, Level: 6
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Hallo Lara, hast Du schon mit dem Klassenlehrer, der Klassenlehrerin gesprochen? Pädagogen müssten sich damit auskennen und wissen wie man diese Kinder unterstützen kann.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Aber das betrifft doch eigentlich nur hauptsächlich das Fach Mathe. Ich finde schon dass es okay ist wenn Dein Kind einen Taschenrechner benutzen darf. Wie sieht es in den anderen Fächern aus? Wer nicht mit Zahlen klar kommt muss ja nicht in einen Beruf gehen, der überwiegend damit zu tun hat. Ich meine damit, die Wege sind trotzdem offen.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Hallo Lara, es werden für Kinder mit Dyskalkulie Hilfsmittel wie ein Taschenrechner erlaubt, sie bekommen auch mehr Zeit für Klassenarbeiten eingeräumt und Nachlernfristen. Schulleiten und Lehrer müssten wiessen welche Nachteilsausgleiche dem Kind zugute kommen und es ihm auch gewähren.

  5. #5
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Zitat Zitat von Lara K. Beitrag anzeigen
    Bei meinem Kind wurde Dyskalkulie festgestellt.
    Ich mache mir auch Sorgen was es für Folgen haben wird, gerade was seine schulische Bildung betrifft und seinen späteren Beruf. Wie kann ich ihn überhaupt unterstützen, wie wird er weiter kommen?
    Da hat Tante Emma schon so einige Punkte, an Sonderregelungen, wie Taschenrechnernutzung, evtl. mehr Klassenarbeitszeit etc. genannt. Auch die Zeugnisnote kann um eine angehoben werden. Dies wird dann natürlich im Zeugnis dann auch so vermerkt. Ob jedoch schon alle Lehrer oder Schulleiter dies so kennen und berücksichtigen, ist fraglich. Es handelt sich deinen Kind sicher um ein schon älteres Kind. (Taschenrechner)

    Hast du die Dyskalkulie von seinem Kinderarzt bescheinigen lassen? Dies ist wichtig. Da gibt es Fachkräfte, die diagnostische Mathetests nach dem HRT-Testverfahren, durchführen, diese Ergebnisse brauchst du für die Schule. Diese sind zwar in der Regel keine Ärztepraxen, sondern mehr Lernpraxen, die auf solche Kinder spezialisiert sind und dann mit den Kindern, entsprechend dem Testergebnis, diese dann nach entspr. Methoden fördern.
    Dies findest du sicher alles mit Google am Ort.

    Denn, was da wichtig ist, diese Kinder haben keine Rechenschwäche. dem mit Nachhilfe abgeholfen werden kann, sondern soll ein Gendefekt im Hirn sein, der sogar im ICD 10 Katalog aufgeführt wird. Dies ist zwar nicht heilbar, aber je älter die Kinder werden, lernen sie Methoden und Techniken, diese Schwächen immer mehr zu kompensieren, vor allem, da solche Lernpraxen hierauf besonders ausgerichtet sein sollen.

    Ist ein interessantes Thema, gab es glaub ich, so hier auch noch nicht, wenn gleich ich etwas ähnliches über Leseschwäche, hier gefunden haben. Ist denke ich, nicht viel anders.

    Bei dieser Früherkennung und Förderung, dürfte er keine allzu große Berufsausbildungsprobleme habe. Wenn gleich er wohl kein Mathegenie wird.
    Geändert von _Zyzilo (05.06.2016 um 21:44 Uhr)

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Es gibt Berufe da ist Mathe nicht so sehr ausschlaggebend. Und durch die Förderungen und die Benutzung von Rechenhilfen und andere Hilfsmittel wirkt sich das nicht komplett auf den späteren Schulabschluss aus. Früher wäre es so gewesen.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Es ist so gut dass sich da was getan hat. Früher wäre für die Kinder die Chance auf einen guten Schulabschluss gleich Null gewesen, Lernschwierigkeiten wurden eher als Faulheit abgestempelt. "Nimm alles mit" was sich für Dein Kind anbietet.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Lese- Schreib- und Rechenschwäche gab es früher auch und nicht jedes Kind wurde deshalb gleich abgestempelt. Jetzt haben diese Schwächen eine andere Bezeichnung und das erschreckt zunächst wenn man vorher noch nichts davon gehört hat. Die Förderungen sind allemal besser geworden und das ist auch gut so.

  9. #9
    Status: zufried. Arbeitnehmer Array Avatar von _Zyzilo
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Ueckermünde
    Beiträge
    261
    Punkte: 922, Level: 16
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 78
    Aktivität: 99,7%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    24
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Zitat Zitat von Northern Lights Beitrag anzeigen
    Lese- Schreib- und Rechenschwäche gab es früher auch
    Die Förderungen sind allemal besser geworden und das ist auch gut so.
    So ist es, nur dass früher nicht bekannt war, welches die Ursache und man auch nicht hierbei zu differenzieren im Stande war. Dies, weil man den Kenntnisstand von heute nicht wusste.

    Bei nicht pathologischer Rechenschwäche hilft die Nachhilfe, bei ICD 10 begründeter Rechenschwäche die Methoden einer Lernpraxis.

    Somit sind die Förderungen heute besser geworden.
    Bei normaler Rechenschwäche mit Nachhilfe, wegen neuer EDV-Technik und angepasste LernSoftware
    Bei pathologischer Rechenschwäche, durch Erforschung neuer Lernmethoden und Kristallisierung der diversen Kernschwachpunkte, mit Lernpraxen.

    Das ist heute der kleine, aber wichtige Unterschied. Der sollte aber erkannt und auch berücksichtigt werden
    Geändert von _Zyzilo (06.06.2016 um 20:40 Uhr)

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Dyskalkulie bei meinem Kind!

    Es hat sich eine Menge getan in Hinsicht auf die Förderung der Kinder mit Lernschwäche, früher gab in der Form und Ansässigkeiten in allen Städten an Logopäden, Ergotherapeuten, Psychotherapeuten und andere noch nicht.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich fühle mich von meinem Chef gemobbt - was tun?
    Von Filina im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 17:20
  2. Albträume vor meinem Lehrer
    Von RoRoRo im Forum Schule
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 14:52
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.05.2014, 14:37
  4. Wie viel von meinem Privatleben erzählen?
    Von Herr Lein im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 15:34
  5. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 00:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •