Mein Vater ist arbeitslos
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Mein Vater ist arbeitslos

  1. #1
    Status: Schüler Array
    Registriert seit
    09.02.2015
    Beiträge
    5
    Punkte: 43, Level: 2
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Mein Vater ist arbeitslos

    Mein Papa ist seit ein paar Jahren arbeitslos und findet keine neue Stelle. Meine Mam geht halbe Tage putzen aber wir können uns trotzdem nichts leisten. Wenn meine Klassenkameraden immer schicke Sachen bekommen, alle haben auch solche Handys, habe ich nichts und sie lachen mich deshalb aus. Manchmal hänseln sie mich auch indem sie über meinen Papa herziehen, er wäre zu faul zu arbeiten. Ich bin so oft traurig und möchte manchmal nicht mehr in die Schule gehen. Ich würde mich aber auch gerne wehren, wenn ich wüsste wie? Wenn Ihr Euch vorstellen könnt wie das ist, was würdet Ihr machen oder sagen?

  2. #2
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Hi Limo und herzlich Willkommen hier im Forum.
    Das, was dir da in der Schule passiert, tut mir leid. Leider sind die "Wohlhabenderen" in einer besseren Ausgangslage als du. Nur vergessen die alle eins: Wie würden die sich fühlen, wenn deren Vater arbeitslos und die Mutter halbtags putzen ginge? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle mal über diese Situation nachgedacht haben. Sonst würden die dich ja nicht auslachen.
    Vielleicht kannst du ja mal mit deinem Klassenlehrer über deine Situation und die Häme, die dir deine Schulkameraden rüberbringen, reden.
    Vielleicht kann er das Thema ja mal im Unterricht anbringen, so dass die Anderen mal drüber nachdenken, wie blöd die sich verhalten.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    Mumin (10.02.2015)

  4. #3
    Status: zwischen den Stühlen Array
    1+

    Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    52
    Punkte: 2.443, Level: 29
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Du bist du, weil du du bist und nicht weil du ein super Handy oder eine noch so schicke Markenjeans trägst. Du kannst den größten Dummbock in noch so schicke Jeans und noch so teure Turnschuhe stecken - der wird dadurch nicht zur Kronprinzessin
    Auf Freunde die dich mit dir wegen dem tollen I-Phone rumhängen kannst du doch verzichten. Eine Freundin die zu dir steht, ist doch tausendmal besser als 10 die dich wegen irgendwelcher Statusgeschichten mögen.
    Soviel dazu...
    Sollte es in Richtung Mobbing gehen, würde ich wie sn00py602 schon schrieb mich mal an den KL wenden damit er mit der Klasse nochmal drüber spricht. Denn du kannst ja nichts dafür, das ihr nicht viel Geld habt.

    Was nicht heißen muss, das man rumläuft wie der letzte Eumel. Das ist nicht böse, aber wir hatten in der Klasse der Großen auch ein Mädel deren Eltern wenig Geld hatten, sie hatte viele Geschwister und war leider immer unvorteilhaft gekleidet, inkl. Löcher im Shirt.... Sie tat uns allen leid, aber klar war sie ein bisschen Zielscheibe in der Klasse. Wir haben auch nicht viel Geld - unsere Kinder sind immer modisch schick angezogen, sauber, adrett und die Klamotten heile. Aber halt nicht Marke und wenn Marke dann gebraucht. Meine Tochter (15) und ihre beste Freundin gehen z.B. super gern zu einen Secondhandbasar der 2 mal im Jahr stattfindet (extra für Kinder und Jugendliche) da kann man sich aussuchen was einem gefällt und es gibt sogar eine kleine Ecke wo sie die Kleidung anprobieren können. Da haben sie schon tolle Markenkleidung super günstig "geschossen" und du findest wenn du vor ihrem Schrank stehst nicht heraus was neu und was Secondhand ist *schwör*

    Ansonsten weiß ich ja nicht, wie alt du bist... ab 13 darfst du dir ja auch etwas Geld mit leichten arbeiten dazuverdienen (z.b. Zeitung austragen, Babysitten). Damit sind dann ja schon mal kleine Extras drin. Meine Tochter hat 2 Babysitterstellen und im Sommer in der Firma ausgeholfen und sich damit (und dem Geburtstagsgeld) ein neues Fahrrad leisten können. Bzw. jetzt spart sie für den Führerschein. In ihrem Freundeskreis ist das gar nicht mal so ungewöhnlich - ihre beste Freundin teilt Zeitung aus und möchte demnächst Klavierstunden geben.
    Ihre Teamkollegin vom Volleyball (ist glaub ich 17) arbeitet am WE sogar schon ein bisschen in der Gastronomie.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Familie und Blue AG für diesen nützlichen Beitrag:

    Mumin (10.02.2015)

  6. #4
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Ich kann mich den beiden anderen nur anschließen.
    Aber es ist natürlich auch nicht leicht über sowas drüber zu stehen. Deshalb sollte man vielleicht auch mal darüber nachdenken, ob es sinnvoll wäre mal mit einem Vertrauenslehrer zu sprechen über diese ganze Situation.

    Was das joben angeht: Muss man da aufpassen, wegen Anrechnung auf das Arbeitslosengeld? Oder sind Nebenjobs der Kids da raus? Erdenmensch? Oberbuxe? Karsten? Gürckchen? Ihr kennt euch doch aus in den Sachen. Oder irgendjemand anders natürlich auch gerne
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Das ist wirklich traurig dass man Dich so behandelt. Vielleicht solltest Du wirklich mal mit Deinem Vertrauenslehrer reden oder mit Deinem Klassenlehrer? Es wäre nicht verkehrt wenn das Thema Arbeitslosigkeit mal in der Schule angesprochen wird. Dass mal deutlich gesagt wird dass es für manche schwer ist neue Stellen zu finden, dass Firmen abbauen oder gar schließen und es immer mehr Arbeitslose gibt. Es kann JEDEN treffen.

  8. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Wer weiß ob es unter Deinen Mitschülern nicht auch einen arbeitslosen Vater gibt oder eine alleinerziehende Mutter die ALG bezieht? An der Kleidung sieht man es nicht unbedingt, denn viele Sachen kann man ja auch geschenkt bekommen wenn andere ihre Sachen aussortieren. Hinter einer Marke steckt noch kein reiches Kind Und was das Handy oder eines dieser Phones betrifft, es ist nicht unbedingt lebensnotwendig. Sag einfach Du darfst kein Handy mit in die Schule nehmen, damit Du im Unterricht nicht heimlich herumtippselst

  9. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen

    Was das joben angeht: Muss man da aufpassen, wegen Anrechnung auf das Arbeitslosengeld? Oder sind Nebenjobs der Kids da raus? Erdenmensch? Oberbuxe? Karsten? Gürckchen? Ihr kennt euch doch aus in den Sachen. Oder irgendjemand anders natürlich auch gerne
    100 Euro im Monat sind anrechnungsfrei.
    Bei einem Ferienjob gilt das gleiche, auch da sind 1200 Euro im Jahr insgesamt anrechnungsfrei.

  10. #8
    Status: Schüler Array
    Registriert seit
    09.02.2015
    Beiträge
    5
    Punkte: 43, Level: 2
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Das würde ich gerne machen, mir Geld verdienen! Im Moment bin ich zuhause weil ich krank bin aber wenn es mir wieder besser geht schau ich gleich nach einem Schülerjob. Das wäre ja echt toll!

  11. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Gute Besserung Wenn Du einen Schülerjob findest wärst Du Deinen Ärger schneller los, denn Deine Mitschüler würden staunen. Und Du kannst Dir die Sachen dann selber kaufen. Ich drück Dir die Daumen dass Du was findest.

  12. #10
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Mein Vater ist arbeitslos

    Dann drücke ich die Daumen für die Jobsuche! Aber achte darauf, was du dazu verdienen darfst. Am besten lasst ihr euch da einfach auch nochmal vom Sachbearbeiter deines Vaters aufklären.

    Und gute Besserung natürlich.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  13. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Limo (13.02.2015)

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vater schafft PC-Kurs nicht
    Von Giro im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 07:17
  2. Pippis Vater bald arbeitslos?
    Von james im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 15:35
  3. Wird mein Kind faul weil ich arbeitslos bin?
    Von Henny im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.09.2012, 12:39
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 13:04
  5. Rauswurf durch Vater: Unterstützung von Arge mit 18?
    Von leo im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 17:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •