Musisches Gymnasium
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Musisches Gymnasium

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Musisches Gymnasium

    Hallo, ich habe hier gelesen dass es doch Einige gibt, die an den Schulsystemen zweifeln. Ich bin nun auch eine unter Euch, denn wir hatten ein Gespräch mit dem Lehrer unseres Sohnes, es ging um seine weiterführende Schulausbildung. Der Vorschlag den man uns unterbreitet hat, kam uns erst als ein Scherz vor, aber dann wurde uns klar dass es ernst gemeint ist: unser Sohn soll auf ein Musisches Gymnasium gehen. Wie bitte? Was soll er denn da? Das ist was für werdende Musiker aber doch nicht für unseren Sohn? Er soll lieber mehr über Physik und Naturwissenschaft lernen als zu musizieren. Was haltet Ihr denn davon?

  2. #2
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Musisches Gymnasium

    Hallo Naddi!
    In welchen Fächern ist er denn gut?
    Diese Empfehlungen, zumindest bei uns damals, gehen ja eher in die Richtung "kann auch" - bei uns wurde angekreuzt ob wir auf ein musisches Gym könnten oder ob es nicht empfohlen wurde.Es zwingt euch also niemand, was doch schon mal beruhigend ist.

    Musisch ist nicht automatisch auch nur Musik, es kann auch etwas mit Zeichnen zu tun haben. Meistens geht es aber wirklich um Musik und dann vor allem um das Erlernen von Instrumenten. Chemie, Bio und Physik wird nur ganz wenig gemacht. In unserem musischen Zweig gab es Chemie nur 2 Jahre lang je 1 Stunde - das war am naturwissenschaftlichen Gym natürlich ganz anders. Dafür gab es Noten in Vorspiel! Das muss man sich auch mal vorstellen. Der Chor unseres Gymnasiums war ca. 80-100 Leute stark, einige Leute sind inzwischen Organisten und Musikprofessoren geworden, aber die meisten anderen haben einfach danach Lehramt studiert.

    Spielt euer Kind denn schon ein Instrument?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #3
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Musisches Gymnasium

    Zitat Zitat von Naddi Beitrag anzeigen
    ... Wie bitte? Was soll er denn da? Das ist was für werdende Musiker aber doch nicht für unseren Sohn? Er soll lieber mehr über Physik und Naturwissenschaft lernen als zu musizieren. Was haltet Ihr denn davon?
    Ich denke auch, du kennst deinen Sohn am besten. Wenn er wirklich so unmusikalisch ist und bei euch überwiegend durch technische Begabung aufgefallen ist, kann ich dich voll verstehen, dass ihr ihn vorzugsweise auf einem naturwissenschaftliches Gymnasium fördern und unterstützen wollt.

    Was ich nicht nachvollziehen kann, warum Lehrer häufig so falsch liegen und einem musisch völlig unbegabten Kind eine solche Empfehlung geben?

    Das halte ich davon, falls ich dein Entsetzen richtig verstanden haben.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Musisches Gymnasium

    Nein, unmusikalisch ist er nicht, er spielt Gitarre und und singt auch (nicht schlecht). Das ist in unseren Augen aber Hobby und er soll später mal was Vernünftiges studieren.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.09.2014
    Beiträge
    5
    Punkte: 69, Level: 3
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Musisches Gymnasium

    Das sehe ich genau so! Was hat man denn davon wenn man seinen Nachnamen tanzen kann und die Metamorphosen des Ovid übersetzen kann, aber keinen Beruf ergreifen kann... Bringt einen auch nicht weiter!

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 27, Level: 2
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Musisches Gymnasium

    Siehst Du, so sehen wir das nämlich auch. Musik kann er immernoch machen, in seiner Freizeit. Aber er ist darin nicht überbegabt, auch wenn er Talent hat. Manchmal kann man Lehrer nicht mehr verstehen.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Musisches Gymnasium

    Ihr kennt Euren Sohn zwar am Besten, eigentlich, aber vielleicht verbirgt sich in ihm doch ein größeres Talent. Und wenn es nur die Auffassungsgabe ist, die er im musischen Bereich ganz besonders hat. Warum sollte er nicht mal Musiklehrer oder Kunsterzieher werden, oder aber mal an einem Theater, einer Oper oder so höher steigen? So ganz weg zu denken ist die Muse nicht. Ich würde ihn mal selbst fragen, wie er dazu steht.

  8. #8
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    1+

    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Musisches Gymnasium

    Hmm also ich bin da jetzt kein Experte, da ich da überhaupt keinen Zweig oder keine Vertiefung hatte...
    Aber egal welcher Zweig das auch imme rist, es ist doch trotzdem das allgemeine Abi, das man da macht. Es gibt doch einen Lehrplan, den man auch an den Gymnasien einhalten muss, um dann eben irgendwann am Ende das Abi zu haben. Dementsprechend hat man da doch auch alle anderen Fächer und nur - je nach Zweig - bestimmte Fächer eben nochmal mehr Stunden. Oder nicht?

    Ansonsten empfehle ich halt einfach ein allgemeines Gymnasium ohne bestimmte Richtung
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Mumin für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (13.10.2014)

  10. #9
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Musisches Gymnasium

    Eigentlich sehr vernünftig, Mumin. Es kommt vielleicht auch auf das jeweilige Bundesland an, aber stimmt schon, wenn man sich nicht sicher ist, welche Spezialisierung es sein soll, vielleicht findet man ein Gym ohne diese Bindungen. Und auch was du über das Abitur schreibst - die ALLGEMEINE HOCHSCHULREIFE - die macht man auch an einem musischen Gymnasium. Also stimmt es schon, was du schreibst, soll es danach zum studieren hat man das Abitur dennoch.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  11. #10
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    1+

    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Musisches Gymnasium

    Zitat Zitat von Naddi Beitrag anzeigen
    Nein, unmusikalisch ist er nicht, er spielt Gitarre und und singt auch (nicht schlecht).
    Also doch, dann liegt der Lehrer mit seiner Einschätzung doch nicht so daneben, was die musische Begabung deines Sohnes betrifft, welche er von Grund als förderungswürdig hält.

    Es geht hier ja primär ums musische Gymnasium und dem musischen Talent deines Sohnes, wo es am besten aufgebaut werden kann oder darum ob Musik nur Hobby ist und man anscheinend damit später als Profimusiker kein Geld verdienen kann? Welches so gesagt, ja generell nicht stimmt.

    Deshalb, wenn dein Sohn mit Talent und großem Spaß musiziert, ein Gespür für Melodie, Klangfarbe und Eigenkomposition hat, dann wäre wirklich das musische Gym. für ihn ideal.
    Hier lernt er, im Gegensatz z.a.Gym, ein ein- und zusätzlich ein mehrmelodisches Musikinstrument plus Stimmbildung und wenn er es mag, in Vollendung zu beherrschen. Dies wäre für ein Studium an der UNI auch wichtig, denn die Aufnahmeprüfungen sind dort nicht gerade zimperlich.

    Und, in großen Orchestern und Musikensemples sind meist nur studierte Profimusiker, die so schlecht nicht verdienen.

    Es geht auch weniger darum, Metamorphosen des Ovid zu übersetzen, zumal dies auch mit musizieren und diesem Talent nicht zu tun hat, denn wenn er ein lyrisches Talent hätte, wäre eine sprachliches Gym sinnvoll.
    Genauso wäre es wenig angebracht, sein Kind auf ein naturwissenschaftliches Gym zu stecken, wenn er mit dieser Fakultät nichts im Geringsten am Hut hat. Zudem gibt es z.B. auch genug arbeitslose Physiker.

    Man kann auf einem allgemeinen oder musischen Gymnasium auch Naturwissenschaftler werden, ohne frühe Förderung wohl kein herausragender Profimusiker.
    Wenn du wirklich -wie alle Eltern-, das Beste für deinen Sohn willst, dann rede mit ihm, was er möchte und wäge dann ab, aber möglichst unvoreingenommen.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei -a bacus für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (14.10.2014)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkürztes Gymnasium G8
    Von Cormac im Forum Schule
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 09:11
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 13:01
  3. Nach der Realschule aufs Gymnasium?
    Von Turbo16 im Forum Schule
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 12:43
  4. Wechsel auf's Gymnasium. Was ändert sich?
    Von Nessi im Forum Schule
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •