Welche Schulform ist die Richtige?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Welche Schulform ist die Richtige?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 100, Level: 4
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Welche Schulform ist die Richtige?

    Wie findet man heraus welche Schulform die richtige ist? Ich meine jetzt nach der Grundschule. Wir kommen aus dem Bereich Stuttgart, haben eine Tochter (9) und einen Sohn (7) Jahre alt. Wir stellen uns nun die Frage was wir jetzt wählen sollen für unsere Rochter und später den Sohn. Es ist ja fast unübersichtlich, was für eine Vielzahl an Schulformen es gibt.

    Wir wollen auch unsere Kinder mit einbeziehen. Das heißt für uns nicht nur fragen, welche Schule sie bevorzugen, sondern auch sehen was nahe an uns dran ist, schauen, dass beide möglichst auf die gleiche Schule kommen (wenn möglich, vielleicht sollten wir uns das auch noch mal überlegen), weil es logistisch am eifnachsten ist. Und so weiter.

    Aber lassen wir mal das außen vor: Welche Schulform ist denn die richtige?
    Ich war auf einem Gymnasium, mein Mann in einer bayrischen Realschule. Wir kennen diese beiden, aber wollen uns natürlich nicht nur davon leiten lassen.

    Wie wählt man das aus? Oder gibt einen Schultyp der für alles passt?
    Wir sind grade am Anfang des Informationsbeschaffens.

  2. #2
    Status: Lehrerin Array
    Registriert seit
    17.01.2014
    Beiträge
    81
    Punkte: 1.079, Level: 17
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Hallo Labertasche, wie wäre es mit der Alternative zum dreigliedrigen Schulsystem, wenn Ihr Eure Kinder zunächst auf die Gesamtschule gehen lasst? Wenn ich richtig informiert bin, gibt es die Möglichkeit auch in Baden-Württemberg. Danach kann man dann entscheiden, wie es weiter gehen kann / soll.

  3. #3
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Gibt es für sowas nicht üblicherweise auch mit den Lehrern Gespräche, die dann eine Schulform für das jeweilige Kind empfehlen?! Das ist dann sichelrich nur eine Empfehlung und man sollte unbedingt selbst noch vernünftig darüber nachdenken, aber so ganz unerheblich sind diese Empfehlungen ja nicht.

    Ansonsten würde ich sagen mit dem höchstmöglichen, dass sinnvoll für das jeweilige Kind ist anfangen. Runter geht es leichter als rauf.
    Bevor das hier jetzt Missverständnisse auslöst: Ich will damit keinesfalls sagen, dass jedes Kind aufs Gymnasium gesteckt werden soll - definitiv nicht! Aber wenn man zwischen zwei Zweigen schwankt, weil das Kind notentechnisch etc. dazwischen steht, dann würde ich eher zum höheren tendieren. Nach unten wechseln kann man recht einfach, aber von einem Zweig einen weiter nach oben zu kommen ist schwer.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  4. #4
    Status: Jobsuche Array
    Registriert seit
    03.03.2014
    Beiträge
    47
    Punkte: 625, Level: 13
    Level beendet: 25%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 75
    Aktivität: 12,0%
    Dankeschöns vergeben
    21
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Man kann nicht pauschal sagen das eine ist die richtige Schulform, das muss man schon individuell entschieden. Nicht jedes Kind kann auf ein Gymnasium gehen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Das man leichter absteigen kann, das stimmt schon. Ich würde jedoch mit den Lehrern reden, wie sie das Kind einschätzen, welche Schulform sie empfehlen würden. Aber auch mit dem Kind selbst, in welche Schule es gehen möchte. Ich erinnere mich dass es bei uns eine Förderschule gab, nach der entschieden oder eingeschätzt wurde, wo das Kind am Besten weiter kommt.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    8
    Punkte: 100, Level: 4
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 50
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Von den Noten her stehen alle Türen offen.

    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass wir auch alternativen Schulmethoden gegenüber sehr offen sind. Montessori, Waldorf, etc. können wir uns auch vorstellen. Mit den Lehrern werden wir auch noch sprechen, aber ich wollte mal vorher ein paar Infos und Meinungen einholen, damit man die Lehrer auch damit konfrontieren kann.

    Ich finde auch, dass ein Gymnasium die beste Wahl ist. Auf der anderen Seite habe ich das Gefühl, dass dort die Kindheit in den Hintergrund rückt, und die schiere Leistung in den Vordergrund. Das ist nicht wirklich das, was ich mir für meine Tochter erhofft habe.


    Wie wichtig sind den Eltern hier denn logistische Vorteile wie zum beispiel: Beide Kinder sind in der Nähe (Gesamtschule), Schule ist Nahe, Schulweg ist kurz, Schule hat Mittagessen, etc.

  7. #7
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Zitat Zitat von Labertasche Beitrag anzeigen
    Von den Noten her stehen alle Türen offen.
    Naja dann wäre es ja eigentlich albern die Kinder nicht den gymnasialen Zweig machen zu lassen. Dann muss man sich eben überlegen ob man sie auf ein reines Gymnasium schickt oder eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe.

    Mit Waldorf, Montessori und solchen Sachen kenne ich mich nicht aus. Dazu müssen andere was sagen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  8. #8
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Das mit dem Gymnasium ist so eine Sache... HAbe ja neulich im Radio gehört, dass viele Eltern bewusst neinzu so viel Nachmittagsschule sagen. Die ziehen dann die Realschule vor.

    Was die Logistik angeht: Ja, das ist schon wahr. Oft sind es diejenigen ohne Kinder, die sowas sagen wie "jedes Kind muss individuell und am besten gefördert werden" - das will ich auch nicht abstreiten. Dennoch muss man da mal realistisch bleiben. Wenn man vier Kinder hat, und jedes der vier Kinder ist auf einer anderen Schule irgendwo im Landkreis verteilt und hat zu unterschiedlcihen Zeiten aus und der nächste Bus fährt erst in vier Stunden und dann muss esn och Klavierr, Judo, Karate, Fußball und Reitstunden haben... Weniger ist manchmal mehr.

  9. #9
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Zitat Zitat von Opel-Admiral Beitrag anzeigen
    Das mit dem Gymnasium ist so eine Sache... HAbe ja neulich im Radio gehört, dass viele Eltern bewusst neinzu so viel Nachmittagsschule sagen. Die ziehen dann die Realschule vor.
    Das ist doch eigentlich total bescheuert, oder? Da verschenkt man doch total das Potential der Kinder... Und man darf einfach auch mal nicht vergessen, dass heutzutage ein höherer Abschluss wichtiger ist als früher. Wie gesagt, ich bin keinesfalls dafür, dass jedes Kind einfach blind aufs Gymnasium geschickt wird, aber man sollte das bestmögliche machen. Heutzutage werden doch schon in stinknormalen Ausbildungsberufen am liebsten Leute mit Abi eingestellt.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  10. #10
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Welche Schulform ist die Richtige?

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Das ist doch eigentlich total bescheuert, oder? Da verschenkt man doch total das Potential der Kinder... Und man darf einfach auch mal nicht vergessen, dass heutzutage ein höherer Abschluss wichtiger ist als früher. Wie gesagt, ich bin keinesfalls dafür, dass jedes Kind einfach blind aufs Gymnasium geschickt wird, aber man sollte das bestmögliche machen. Heutzutage werden doch schon in stinknormalen Ausbildungsberufen am liebsten Leute mit Abi eingestellt.
    Naja die Frage ist: Sehen alle Eltern das Gymnasium als das bestmögliche an. Diese Frage stellen sich ja auch die Themenstarter, sonst hätten sie ja gar nicht gefragt. Es gibt ja scheinbar auch bei Akademikern und Abiturienten Arbeitslose, deswegen ist dieses Argument bei vielen nicht so effektiv...

Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. richtige Schreibweise von arbeitsuchend
    Von murks im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2016, 17:45
  2. Welche Adresse ist richtig?
    Von Lissi im Forum Bewerbung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 13:00
  3. Ist eine Selbstständigkeit das richtige für mich?
    Von Konrad im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 19:44
  4. Richtige Domain
    Von Ramone im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 18:14
  5. Welche weiterführende Schule?
    Von Ingrid im Forum Schule
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 15:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •