Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    44
    Punkte: 234, Level: 7
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 49,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

    Zitat Zitat von Carmencia Beitrag anzeigen
    Es gibt ja diese Schülerhilfen, für die auch kräftig geworben wird. Dem stehe ich aber auch skeptisch gegenüber. Das ist irgendwie nicht individuell genug. Auch wenn sie ihre Garantien für bessere Leistungen geben, kann ich mir nichts darunter vorstellen. Etwas besser, viel besser? Oder eben nur um über die Runden zu kommen.
    Ist das nicht das gleiche, abgesehen davon dass es eine Firma ist, die die Nachhilfelehrer vermittelt, anstatt dass sich die Eltern selber drum kümmern?

  2. #22
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

    Also ich kenne viele Leute, die bei solchen Nachhilfeinstituten gearbeitet haben während des Studiums. Theoretisch gibt es da auch Einzelunterricht, denn eine Freundin von mir hatte einen Einzelschüler. Außerdem werden da individuelle Lernziele vereinbart und nicht einfach mal auf gut Glück ein bisschen erklärt und dann abgewartet bis es besser wird. Im Gruppenunterricht sind das Gruppen von 3, 4, 5 Leuten, das sollte denke ich stemmbar sein, zumal die Nachhilfelehrer fast alles Lehramtsstudenten sind...
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #23
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

    Ja das wäre auch eine Alternative. Ich kenne auch einige Studenten oder ehemalige Studenten die sich bei solchen Instituten was extra verdient haben. Das waren auch immer one-on-one-Situationen, also ist der Unterschied eigentlich nicht so groß. Kann sein, dass die dort nicht so flexibel sind wie einzelne Leute, aber da kann ich mich auch täuschen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 391, Level: 10
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 59
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

    Natürlich ist es schwierig, einen guten Nachhilfelehrer zu "erkennen", aber ich finde, dass man mit Studenten (sei es Lehramt, Sprachwissenschaft, Translationswissenschaft, ein Wirtschaftsmathematikstudium oder sonstiges) immer am besten dran sind. Erstens, weil die Schule für sie noch nicht so weit zurück liegt und man genau weiß, wie die Schüler sich fühlen. Außerdem sind Studenten meistens voller Leidenschaft was ihr Fach angeht, sonst hätten sie es sich vermutlich ncith ausgesucht. Also ich hab selbst auch Nachhilfe gegeben in Englisch und Französisch, und meine "Schüler" haben sich immer verbessert. Was ihnen meistens gefehlt hat ist einfach jemand, der sie versteht und ihnen jede auch noch so blöde Frage zum Stoff beantworten kann. Mir war es zum Beispiel auch lieber, als ich einmal Nachhilfe in Mathematik genommen habe, zu einem Studenten zu gehen. Bei Lehrern, die Nachhilfe angeboten haben, hätte ich mich eher unwohl gefühlt und mich vielleicht auch nicht getraut die grundlegendsten Fragen zu stellen. Das wichtigste ist einfach, dass ein Nachhilfelehrer bzw. eine Lehrerin den Stoff mit dem Schüler in Ruhe durcharbeitet und alles unverständliche nochmal im Detail erklären kann. :)

  5. #25
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

    Zitat Zitat von tika Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es schwierig, einen guten Nachhilfelehrer zu "erkennen", aber ich finde, dass man mit Studenten (sei es Lehramt, Sprachwissenschaft, Translationswissenschaft, ein Wirtschaftsmathematikstudium oder sonstiges) immer am besten dran sind. Erstens, weil die Schule für sie noch nicht so weit zurück liegt und man genau weiß, wie die Schüler sich fühlen. Außerdem sind Studenten meistens voller Leidenschaft was ihr Fach angeht, sonst hätten sie es sich vermutlich ncith ausgesucht. Also ich hab selbst auch Nachhilfe gegeben in Englisch und Französisch, und meine "Schüler" haben sich immer verbessert. Was ihnen meistens gefehlt hat ist einfach jemand, der sie versteht und ihnen jede auch noch so blöde Frage zum Stoff beantworten kann. Mir war es zum Beispiel auch lieber, als ich einmal Nachhilfe in Mathematik genommen habe, zu einem Studenten zu gehen. Bei Lehrern, die Nachhilfe angeboten haben, hätte ich mich eher unwohl gefühlt und mich vielleicht auch nicht getraut die grundlegendsten Fragen zu stellen. Das wichtigste ist einfach, dass ein Nachhilfelehrer bzw. eine Lehrerin den Stoff mit dem Schüler in Ruhe durcharbeitet und alles unverständliche nochmal im Detail erklären kann. :)
    Du bringst es auf den Punkt, tika! Grade "blöde Fragen stellen" ist etwas, das man sich bei Studenten (oder auch älteren Schülern, z. B. für einen 7. Klässler ginge ja ein 11. Klässler) eher traut als bei Lehrern. Daran erkennt man auch einen guten Nachhilfelehrer, und darüber geht dieses Thema ja: Wie geht er mit Grundsatzfragen um, die das Kind schon längst hätte verstanden haben müssen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #26
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    11
    Punkte: 391, Level: 10
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 59
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Woran erkennt man einen guten Nachhilfelehrer?

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Du bringst es auf den Punkt, tika! Grade "blöde Fragen stellen" ist etwas, das man sich bei Studenten (oder auch älteren Schülern, z. B. für einen 7. Klässler ginge ja ein 11. Klässler) eher traut als bei Lehrern. Daran erkennt man auch einen guten Nachhilfelehrer, und darüber geht dieses Thema ja: Wie geht er mit Grundsatzfragen um, die das Kind schon längst hätte verstanden haben müssen.
    ja, sehe ich wie gesagt genau so. und nur wenn einem Schüler auch die Grundsteine gelegt werden bzw. sie ihm klar sind, hat weitere Nachhilfe überhaupt einen Sinn, finde ich. Und das ist eben genau das wo Nachhilfelehrer anfangen sollten: bei den grundsätzlichen Dingen. wenn die klar sind, kann man auch den Rest erlernen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Wir bekommen einen Betriebsrat
    Von fjordblue im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 09:27
  2. Guten Rutsch
    Von Lagur im Forum Plauderecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 17:19
  3. Selbständigkeit, was kommt auf einen zu?
    Von Benji im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 16:27
  4. Woran erkennt man eine gute Fortbildung?
    Von afk77 im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 10:52
  5. Wie macht man einen Businessplan/Was ist das?
    Von FNT im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •