Tochter soll zum Psychologen - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 93

Thema: Tochter soll zum Psychologen

  1. #31
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Ja, ich würde auch gerne wissen, wie es bei euch jetzt weitergeht, was du dir evtl. über die Feiertage überlegt hast und jetzt vorhast. Wäre klasse, wenn du uns berichten würdest
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  2. #32
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Zitat Zitat von Slash Beitrag anzeigen
    Wie war das jetzt über die Feiertage? Konntest du etwas Zeit mit deiner Tochter verbringen? Hat sie ein aggressives Verhalten gezeigt, das deiner Meinung nach einen Psychologen notwendig macht?
    Würde mich mal interessieren.
    Hat sie sich übermäßig über die Geschenke gefreut, zuviel Süsses genascht und war fröhlich und ausgelassen? Tja, dann muss man wirklich nachdenklich werden, dass ein Kind sich noch kindlich verhält. Und das schließt eine lächerliche Backpfeife nicht aus, denn sie wird ihren Grund gehabt haben. Da bin ich mir sicher. Aber erst mal Ruhe bewahren, die Zeit mit der Familie genießen und dann zurück kontern, wie es nur geht.

  3. #33
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Anekdote hierzu, weil sie gar so lustig ist:

    Die Freundin (31 J.) meines Bruders war mit ihrer Schwester (24 J.) zu Besuch bei ihren Großeltern, das war am Heiligabend.

    Die kleine Schwester hat ihr tatsächlich eine Ohrfeige gegeben, für irgendwas total lächerliches. Die Situation war so bescheuert und überraschend, dass niemand etwas gemacht hat, inklusive ihr. Leider war ich nicht dabei, es muss jedoch unfreiwillig komisch gewesen sein. Später hat sich die kleine Schwester beschwert, dass die Freundin meines Bruders arrogant wäre: Immerhin hat sich nicht im geringsten auf die Ohrfeige reagiert.

    Bizarr!! Aber mal als Auflockerung am Rande! Abgesehen davon ob du jetzt was machst, ich würde schauen, dass du sie so erziehst, dass sie 20 Jahre später keine Backpfeifen an Geschwister austeilst.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #34
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Wirklich eine seltsame Geschichte Appunti...Wo du das aber gerade schreibst, ich habe da auch ein ganz aktuelles Beispiel...

    Am Montag, also am 23. waren wir (mein Freund und ich schon bei meiner Family, genauso wie meine beiden Nichten. Die beiden Mädels waren bei meiner Oma im Wohnzimmer und ich und mein Dad woanders. Plötzlich kommt Nichte 1 (7J.) zu uns und sagt Nichte 2 (6J.) habe die Oma (91J.!!!) gehauen. Wir also rüber zur Omma und erstmal versucht das zu klären. Ich habe gefragt was los war und es dauerte erstmal eine Wiele bis die kleine mit der Sprache raus gerückt ist. Es stellte sich heraus, dass die kleine die Oma tatsächlich gehauen hat, weil sie nicht wollte, dass die Oma einen Schal (im übrigen ihren eigenen) nimmt, sondern sie den haben wollte. Also habe ich ihr den Kopf gewaschen, ihr klar gemacht, dass das nicht geht und sie hat sich entschuldigt. damit war das Thema gegessen. Muss meine Nichte jetzt auch zum Psychologen???
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. #35
    Status: keine Angabe Array Avatar von Baron Hamhausen
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 167, Level: 6
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 33
    Aktivität: 44,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Wenn es nach der Schule meiner Tochter geht ganz bestimmt Mumin.
    Die Feiertage bei uns waren sehr schön, wir haben viel Zeit miteinander verbracht, auch mit dem Rest der Familie. Da waren auch einige andere Kinder dabei und es gab keinerlei Auffälligkeiten seitens meiner Tochter. Natürlich haben sich die Kinder auch mal untereinander gestritten, darüber wer nun das Spielzeug als erstes bekommt, aber das waren wirklcih normale Streitereien unter Kindern. Aggresiv war da niemand und geschlagen wurde sich auch nicht.
    Ich habe das intensiv beobachtet und auch viel mit meiner Familie darüber gesprochen. Meine Tochter ist ja öfter auch bei meiner Familie, da ich auch arbeite. Keiner konnte die Schule verstehen oder irgendwie bestätigen, dass sie aggressives Verhalten zeigt oder sonst etwas.

  6. #36
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Hast du denn eigentlich schonmal mit den Eltern des anderen Kindes darüber gesprochen, also des Kindes, dass deine Tchter gehauen hat? Vielleicht könnten die ja auch nochmal auf die Schule einwirken, wenn sie das ebenfalls als normale Rauferei unter Kindern sehen.

  7. #37
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Das würde ich nach den Ferien möglichst bald tun, vielleicht wird es dann leichter aus der Welt geschaffen. Eventuell könnt ihr gemeinsam was dagegen unternehmen. Falls die Eltern überhaupt von der Ohrfeige wissen!!! Eine Anekdote dazu hätte ich aber auch noch. Ich war noch relativ klein, naja, gerade Teenie. Meine Mutter und ihre Schwester zogen bei einem Weihnachtsspaziergang einen Schlitten auf denen meine kleinen Cousins saßen. Meine Mam kam irgendwie auf eine Kufe und machte einen Looping, tat sich dabei weh. Ihre Schwester brach in einen Lachkrampf aus. Als sich meine Mam hochgerappelt hatte "schoss" sie auf sie zu und gab ihr eine Backpfeife! (Im Effekt). Meine Mam war nie im Leben aggressiv. Also sowas passiert auch Erwachsenen und hat mit psychologisch bedenklichen Verhalten wirklich nichts zu tun.

  8. #38
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.12.2013
    Beiträge
    7
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 47,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Lehrer können es überhaupt nicht beurteilen ob ein Kind ein psychologisches Gutachten braucht oder nicht. Sie können es vorschlagen, aber dann muss auch mehr vorliegen als nur mal eine kleine Handgreiflichkeit. Dafür braucht es auch eine Beobachtungsgabe der Lehrer, bei der es in meinen Augen mangelt. Nur mal was zufällig mitbekommen, dann muss er oder sie gleich ab zum Psychologen! Wissen sie überhaupt was sie dem Kind und den Familien antun? Wann und wie oft wurde das Kind auffällig? Das sollte im Vorfeld geklärt sein. Ich denke mal dass sie dazu nichts sagen werden (können). Sie schauen zu wenig hin, und merken nicht dass es unter Schulkameraden eben vorkommt. Und, wie waren sie früher als SchülerInnen? Immer nur brav? Ich kenne Fälle, die wirklich ernst genommen werden müssen, aber hierüber kann man nur den Kopf schütteln.

  9. #39
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    44
    Punkte: 234, Level: 7
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 49,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Tante Emma: Man sagt da "im Affekt" zu, nicht Effekt. Das sind zwei verschiedene Sachen.

    Habe ich es richtig verstanden: Deine Familie, die auch da war und viele Eltern stellt, ist auch nicht der Meinung, dass dein Kind auffällig ist?

  10. #40
    Status: keine Angabe Array Avatar von Baron Hamhausen
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    17
    Punkte: 167, Level: 6
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 33
    Aktivität: 44,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Tochter soll zum Psychologen

    Ja, meiner Familie habe ich diese ganze Geschichte jetzt über Weihnachten natürlich erzählt und keiner von ihnen konnte das nachvollziehen. Sicher sind die als meine Familie vielleicht nicht ganz objektiv, aber sie kennen mich und meine Tochter, einige passen selbst öfter auf sie auf und alle wollen nur das beste für sie, deshalb denke ich schon, dass sie das beurteilen können.
    Mit den Eltern des anderen Kindes habe ich bisher noch nicht darüber gesprochen. Vor allem auch deshalb, weil ich sie seitdem ich davon weiß gar nicht mehr getroffen habe. Aber vielleicht wäre es wirklich sinnvoll, wenn ich das mal machen würde.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trinkwasser soll privatisiert werden
    Von Erdenmensch im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 12:36
  2. Meine Tochter will Design studieren
    Von Digger im Forum Studium
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 18:44
  3. Tochter zieht aus Bedarfsgemeinschaft aus
    Von Toppe im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 11:24
  4. Hilfe, was soll ich tun ?
    Von Bea im Forum Mein Leben als Arbeitgeber
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 17:25
  5. Ich soll Ausbilder werden...?
    Von AußenSeiter im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 09:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •