Verkürztes Gymnasium G8
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Verkürztes Gymnasium G8

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.06.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 34, Level: 2
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    Verkürztes Gymnasium G8

    Hallo
    Was haltet ihr denn jetzt, nachdem das System seit einigen Jahren so lief, von dem verkürzten Gymasium? Wie würdet ihr Bilanz ziehen, damit meine ich Eltern, Schüler, Lehrer, Interessierte?

    Liebe Grüße!!

  2. #2
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Hmm, also ich habe letztens mal mit einer Bekannten darüber geredet, die noch zur Schule geht. Die ist erstmal sehr happy, dass es nur 12 Jahre sind, die sie hin muss Aber sie hat da jetzt auch nichts gesagt, dass es ihr schwer fällt oder dass das System nicht gut wäre oder sowas.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #3
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Es wird schwer, Schüler zu finden, die beides gemacht haben, g8 und g9, bei Lehrern ist das eigentlich einfacher. Sprecher der Gymnasial-Lehrer gegen G8: Turbo-Abi lässt sich ganz schnell abschaffen - Hamburg - Bild.de
    Ist jetzt vielleicht journalistisch nicht die beste Zeitung Deutschlands, aber es beschreibt die stimmung darüber denke ich recht gut. Deckt sich mit den Lehrern, die ich so kenne.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #4
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Interessant, ob die Schüler mit G8 wirklich solche Defizite für die weitere Ausbildung vorweisen? Das wär dann ja schon ein Problem. Aber in manchen Bundesländern gibt es das System doch schon ewig. Das würde ja heißen, dass alle Schüler, die aus diesen Bundesländern kommen Defizite haben. Das kann ich mir kaum vorstellen.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  5. #5
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Interessant, ob die Schüler mit G8 wirklich solche Defizite für die weitere Ausbildung vorweisen? Das wär dann ja schon ein Problem. Aber in manchen Bundesländern gibt es das System doch schon ewig. Das würde ja heißen, dass alle Schüler, die aus diesen Bundesländern kommen Defizite haben. Das kann ich mir kaum vorstellen.
    Ich denke es geht rein um die Länder, die das vorher noch nicht hatten. Für diese kam die Umstellung zu kurzfristig und viele Schulen (wie meine alte) waren darauf nicht vorbereitet. Auch dass die Schüler länger im Gebäude bleiben hat Umstellungen bedeutet. Interessanter Nebeneffekt: Die Schüler werden an meinem alten Gymnasium oft per Auto von den Eltern abgeholt (was ich idiotisch finde, aber das ist ein anderes Thema), und das passiert nun zu Zeiten des Berufs-Stoßverkehrs, was teilweise die gesamte Innenstadt lahmlegt.
    Das hat dann soweit geführt, dass der Direktor per Schreiben an die Eltern darum bat, die Schüler am 200 meter entfernten Sportplatz abzuholen. Das ist aber eher ein sekundäres Nebenproblem.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #6
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    ... in manchen Bundesländern gibt es das System doch schon ewig. Das würde ja heißen, dass alle Schüler, die aus diesen Bundesländern kommen Defizite haben. ....
    Erstmal zu, "gibt es ja schon ewig". Dies ist, geltend für die BRD, mit ca. 3-4 Jahren schonmal falsch! Als es eingeführt wurde, steckte vielleicht ein guter Gedanke dahinter, der Schuss ging jedoch wegen mangelhafter Planung und Vorbereitung der Verantwortlichen, nach hinten los. Dies haben die UNIs und die Ausbildungsbetriebe wegen dem massiven Andrang gespürt. Einige UNIs z.B. die zuvor keinen NC hatten, haben nun einen.

    Aber betrachten wir das mal von der Seite eines G8-lers. Nicht jeder Schüler ist ein Lerngenie. Der Stoff von 3Jahren, wird nun auf 2Jahre komprimiert, da er ja nicht weniger bzw. abgespeckt wurde, was ja auch irgendwie keinen Sinn machen würde. Somit haben die G8-ler nun z.T. einen vollgepackten 8h Tag. Ergo z.T. Überforderung, schlechtere Noten, danach noch mehr überfüllte Hörsaale, etc. Also, niemand der Verantwortlichen hat auch hier wieder scheinbar die Frage gestellt mit dem "Was ist und was kommt danach!" Eine ggf. gute Idee, sich selbst überlassen wurde.

    Was ab diesem Schuljahr gut ist, zumindest in BW, das die Schüler sich aussuchen dürfen ob G8 oder G9. Somit kann der, der sich für G8 geeignet fühlt dies auch wählen, die Anderen machen wieder G9.

  7. #7
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Erstmal zu, "gibt es ja schon ewig". Dies ist, geltend für die BRD, mit ca. 3-4 Jahren schonmal falsch! Als es eingeführt wurde, steckte vielleicht ein guter Gedanke dahinter, der Schuss ging jedoch wegen mangelhafter Planung und Vorbereitung der Verantwortlichen, nach hinten los. Dies haben die UNIs und die Ausbildungsbetriebe wegen dem massiven Andrang gespürt. Einige UNIs z.B. die zuvor keinen NC hatten, haben nun einen.

    Aber betrachten wir das mal von der Seite eines G8-lers. Nicht jeder Schüler ist ein Lerngenie. Der Stoff von 3Jahren, wird nun auf 2Jahre komprimiert, da er ja nicht weniger bzw. abgespeckt wurde, was ja auch irgendwie keinen Sinn machen würde. Somit haben die G8-ler nun z.T. einen vollgepackten 8h Tag. Ergo z.T. Überforderung, schlechtere Noten, danach noch mehr überfüllte Hörsaale, etc. Also, niemand der Verantwortlichen hat auch hier wieder scheinbar die Frage gestellt mit dem "Was ist und was kommt danach!" Eine ggf. gute Idee, sich selbst überlassen wurde.
    Schön zusammengefasst, Prostan. Wenn man überlegt, dass das Ziel war, die deutschen Schüler im intenationalen Vergleich besser dastehen zu lassen, dann ging das wohl nach hinten los. Wobei man natürlich sagen kann, dass das Niveau und das Wissen, das vermittelt wird, inzwischen schon stark angezogen hat. Was man heutzutage 8. Klasse Gymnasium in Physik macht war laut meiner Mutter damals in den 60ern nicht im Ansatz möglich. Da hat man kleinere Brötchen gebacken.

    Was ab diesem Schuljahr gut ist, zumindest in BW, das die Schüler sich aussuchen dürfen ob G8 oder G9. Somit kann der, der sich für G8 geeignet fühlt dies auch wählen, die Anderen machen wieder G9.
    Eigentlich keine schlechte Variante. Da können die Kinder dann nach dem Unterricht mal wieder Kind sein, gar nich verkehrt...
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  8. #8
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Zitat Zitat von Prostan Beitrag anzeigen
    Erstmal zu, "gibt es ja schon ewig". Dies ist, geltend für die BRD, mit ca. 3-4 Jahren schonmal falsch!
    Nein, ist es nicht. In Thüringen und Sachsen gibt es das System bereits seit 1949, das ist denke ich länger als nur 3, 4 Jahre (siehe zum Beispiel hier) Und auch in den anderen neuen Bundesländern gab es das System vor der Neueinführung vor ein paar Jahren schonmal für viele Jahre. Dort scheint es ja auch zu gehen, ich würde jedenfalls nicht sagen, dass die Leute, die ich aus Thüringen oder Sachsen kenne Defizite haben.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Ich kann mich noch erinnern, als vor vielen Jahren meine Cousine mit einem Realschulabschluss nachhause kam. Meine Tante wollte es nicht glauben, ohne Prüfung?? Sie (meine Tante) musste damals eine Prüfung ablegen, eine Woche war es schriftlich, danach mündlich. Die Schulzeit betrug insgesamt 10 Jahre. Und das Non-Stopp. Lernen was das Zeug hält. Ja, im Gymnasium gibt es mehr Pflichtfächer, die es aber in der Realschule als Wahlfächer z.T. auch gab (so meine Tante). Sie hatte auch Nebenfächer wie Stenographie und Maschinenschreiben (keine Ahnung wie das richtig heißt, Schreibmaschine-Schreiben??) Na, sie ist halt schon etwas älter. Das aber in der vorgegebenen kurzen Zeit. Ich sag mal so, wer schneller lernt soll das Recht haben auch kürzer zur Schule zu gehen oder sich Zeit lassen (dürfen)
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Verkürztes Gymnasium G8

    Zitat Zitat von Turbolady Beitrag anzeigen
    Ich kann mich noch erinnern, als vor vielen Jahren meine Cousine mit einem Realschulabschluss nachhause kam. Meine Tante wollte es nicht glauben, ohne Prüfung?? Sie (meine Tante) musste damals eine Prüfung ablegen, eine Woche war es schriftlich, danach mündlich. Die Schulzeit betrug insgesamt 10 Jahre. Und das Non-Stopp. Lernen was das Zeug hält. Ja, im Gymnasium gibt es mehr Pflichtfächer, die es aber in der Realschule als Wahlfächer z.T. auch gab (so meine Tante). Sie hatte auch Nebenfächer wie Stenographie und Maschinenschreiben (keine Ahnung wie das richtig heißt, Schreibmaschine-Schreiben??) Na, sie ist halt schon etwas älter. Das aber in der vorgegebenen kurzen Zeit. Ich sag mal so, wer schneller lernt soll das Recht haben auch kürzer zur Schule zu gehen oder sich Zeit lassen (dürfen)
    Hi Turbolady, interessante Geschichte, was genau hat die jetzt aber mit G8 oder G9 zu tun?
    Ich liebe mein neues I-Pad

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 13:01
  2. Nach der Realschule aufs Gymnasium?
    Von Turbo16 im Forum Schule
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 12:43
  3. Wechsel auf's Gymnasium. Was ändert sich?
    Von Nessi im Forum Schule
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 16:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •