Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    4
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    0

    Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Hallo,
    ich habe eine Frage an Euch:Kann man eine Schulempfehlung für sein Kind ändern lassen oder ganz verhindern? es ist nähmlich so das unser Sohn Thorben in der 4 klasse ist, jetzt stand auf seinem zwischenzeugnis schon mal so eine vorläuffige empfehlung. anders als erwartet war das aber keine empfehlung für die realschule oder das gymnasium sondern für die Hauptscchule! ich und mein mann haben nicht verstanden wie das gehen kann und haben dann gleich bei dder Lehrerin nahcgefragt. die hat das auf seine nicht ganz so gute leistung in mathe geschoben. aber desweegen kann man ihn doch nicht zwingen auf die hauptschule zu gehn? die realschule besteht doch auch nicht nuur aus mathe??
    Hat jemand von euch da erfahrung ? was kann ich tun? ich brauche ide empfehlung dochj oder?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von _Jacqui-Cola_
    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 99, Level: 4
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 1,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Also mein Kleener is grad noch in der ersten Klasse aber wenn der mal auf die Hauptschule geht find ich das nicht so schlimm weil ist doch nicht shclimm wenn der mal ieinen Beruf lernt und net studiert, müssen ja net alle studieren oder??? Ich war auch auf der hauptschule und da lernt man wies im leben zugeht und auch zulangen vor allem wenn dein thorben ein Mann ist.... die studierten die lernen ewig lange und dann kommens raus und können blos gescheit daherreden und net arbeiten, also ich weiss echt nicht was die immer alle gegen Hauptschule haben!!

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von denim_demon
    1+

    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    OBERPFALZ
    Beiträge
    86
    Punkte: 737, Level: 14
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    15
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Hi,

    ich war selber auf dem Gymnasium. Nach der 4. Klasse hat sich mein Klassenlehrer (den ich gehasst habe), gegen eine Empfehlung ausgesprochen. Ich wollte hauptsächlich selber aufs Gymnasium, also meine Eltern haben mich zu nix gezwungen, weil meine besten Freunde alle gegangen sind. Lustigerweise wars dann nach 2 Jahren so, dass meine Freunde allesamt abgekackt sind und ich als einziger von ihnen jetzt das Abitur habe ;).

    Da ich jetzt Lehramt studiere, interessiert mich die Thematik auch, die dich beschäftigt.

    Ich glaube ein großes Problem ist, dass Eltern nicht einsehen wollen, wenn ihre Kinder wirklich weniger intelligent als andere Kinder sind und sie sie dann trotzdem aufs Gym schicken wollen mit dem Ende, dass sie die folgenden 1-2 Jahre nur unter den zu hohen Anforderungen leiden und schlussendlich doch eine niedrigere Schule besuchen müssen.

    Schau mal hier, was die Bewertungen bedeuten: http://nibis.ni.schule.de/nli1/slbe/laufbahnneu.pdf

    Ich hab schon gehört, dass manchmal Hauptschulempfehlungen ausgesprochen werden, wenn bloß eine 4 im Zeugnis steht, Sowas finde ich schon übertrieben. Aber du musst halt auch dran denken, dass es Pädagogen sind, die dein Kind beurteilen und die haben deinen Thorben viele Stunden jeden Tag und können beurteilen, wie er lernt...

    Aus welchem Bundesland kommst du? Weil da gibts Unterschiede wie bindend die Empfehlung ist. In manchen ist die einfach nur ein Ratschlag und du kannst ihn auf die Schule schicken wie du willst.

  4. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei denim_demon für diesen nützlichen Beitrag:

    Bienenstich (16.05.2011)

  5. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    find ich echt tot<al doof!!! ich war auch auf der hauptschule und schämmich auch nicht dafür! las ihn doch da hin gehn!!

  6. #5
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Zitat Zitat von _Jacqui-Cola_ Beitrag anzeigen
    Also mein Kleener is grad noch in der ersten Klasse aber wenn der mal auf die Hauptschule geht find ich das nicht so schlimm weil ist doch nicht shclimm wenn der mal ieinen Beruf lernt und net studiert, müssen ja net alle studieren oder???
    Weißt du, was du deinem Kind mit so einer niedrigen Motivation antust?? Gerade die Eltern sollten einen doch antreiben, was zu machen! Klar, nicht alle studieren, aber heute braucht man ja sogar schon für ne Ausbildung Abitur, damit man bessere Chancen unter den Bewerbern hat!

    Ich hab auch Abi gemacht und kann das nur jedem raten! Also Cindy, schick ihn wenigstens auf die Realschule oder besser Gesamtschule! Wenn das dann wirklich nicht klappt, könnt ihr immer noch beraten, ob doch lieber Hauptschule. Aber fordern musst du dein Kind immer!!


    Grüße, Babsi

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Babsi für diesen nützlichen Beitrag:

    JuttaNies (17.05.2011)

  8. #6
    Status: Abiturientin Array Avatar von LyLa92
    Registriert seit
    29.04.2011
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    24
    Punkte: 203, Level: 7
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte Ihre erste Gruppe 31 Tage registriert

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Naja, Babsi... So einfach ist das glaube ich nicht! Aus eigener Erfahrung als Nachhilfe-Lehrerin kann ich nur sagen, dass manche wohl besser dran gewesen wären, wenn sie gleich auf die Real- oder Hauptschule gegangen wären und nicht aufs Gymnasium!! Denn gefordert werden sie ja auf den anderen Schulen auch. Ich denke, es ist eher wichtig, Erfolge zu haben und nicht nur unter Druck zu stehen und schlechte Noten zu bekommen. Und später fragt eh keiner mehr, wo du dein Abi gemacht hast, denn ein schlechtes Abi auf dem Gymnasium ist für ne Bewerbung schlimmer als ein gutes auf der Gesamtschule!

    Viele Grüße, LyLA

  9. #7
    Administrator Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von lookalike
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.377
    Punkte: 15.173, Level: 79
    Level beendet: 65%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 177
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    319
    Dankeschöns erhalten
    355
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! Meister Stichwortvergeber Meister Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran
    Auszeichnungen:
    Stichwort-Meister Diskussions-Beender

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Hallo,
    grundsätzlich bin ich schon der Meinung, dass Kinder den bestmöglichen Schulabschluss machen sollten - aber eben nur, wenn sie es auch können und schaffen - und vor allem nicht, weil jeder Abitur haben muss oder studieren muss, sondern weil man mit ner besser Schulbildung einfach bessere Chancen hat!
    Ich denke das wichtigste ist, dass man seine Kinder kennt und realistisch einschätzen kann! Wenn dein Sohn in der Schule übelste Probleme hätte, würde es gar nichts bringen, ihn aufs Gymnasium oder so zu schicken, weil er total überfordert wär und jeglichen Spaß and er Schule verlieren würde. Aber wenn er soweit klar kommt und nur in einem Fach oder so Probleme hat, würde ich ihn nicht auf die Hauptschule schicken. Soweit ich weiß, muss man die Empfehlung der Lehrer nicht berücksichtigen. Ich würde dann aber schon raten, dass er von Anfang an gefördert wird, vor allem in den Fächern, in denen er er schon Probleme hatte (in dem Fall dann also Mathe), damit er nicht irgendwann völlig einbricht!
    LG, lookalike

  10. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Hallo Jutta,

    ändern kannst du die Empfehlung der Lehrer meines Wissens nach nicht. Diese Empfehlung bringt nunmal die Einschätzung der Lehrer zum Ausdruck, welche Schulart die beste für deinen Kleinen ist. In den meisten Bundesländern ist die Lehrerempfehlung unverbindlich, dass heißt, du kannst dein Kind trotzdem auf die Realschule oder an ein Gymnasium schicken. Soweit ich weiß, ist in einigen Bundesländern die Empfehlung aber auch verbindlich und zusätzlich an einen bestimmten Notendurchschnitt gekoppelt. Wird dieser Notendurchschnitt nicht erreicht, kann in manchen Bundesländern das Bestehen einer Aufnahmeprüfung den Schulbesuch doch noch ermöglichen. Hier kannst du nachlesen, wie das in den einzelnen Bundesländern geregelt ist.
    Warum möchtest du die Empfehlung ändern? Zweifelst du an der Einschätzung der Lehrer? Findest du, das dein Sohn ungerecht behandelt wird? Dann macht es denke ich schon Sinn, die Empfehlung kritisch zu hinterfragen. Ein persönliches Gespräch mit dem Klassenlehrer bringt dann vielleicht mehr Klarheit. Sollte sich dein Kleiner jetzt schon schwer tun, würde ich ihn auf keinen Fall auf Biegen und Brechen in die Realschule stecken - vom Gymnasium ganz zu schweigen. Kinder haben ein feines Gespür für die Erwartungshaltung der Eltern und können sehr darunter leiden, wenn Sie an den Ansprüchen der Eltern scheitern. Ich empfehle dir, dein Kind so gut du kannst, zu unterstützen und ansonsten vor Leistungsdruck zu schützen. Meiner Meinung nach geht es am Ende darum, dass dein Kind mal einen Job findet, der ihm liegt und Spaß macht. Ich finde, das ist die beste Voraussetzung für Erfolg im Berufsleben.

  11. #9
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 28, Level: 2
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Ich würd meine Kinder nicht auf die Hauptschule schicken. Aus denen soll ja mal was werden.

  12. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalliope
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    109
    Punkte: 3.529, Level: 37
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    46
    Dankeschöns erhalten
    49
    Errungenschaften:
    3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Mein Sohn soll auf die hauptschule - Wie kann ich das verhindern?

    Zitat Zitat von flying bat Beitrag anzeigen
    Ich würd meine Kinder nicht auf die Hauptschule schicken. Aus denen soll ja mal was werden.
    Ich bin mir gaaanz sicher, dass aus deinen Kindern auch mit Hauptschulabschluss "etwas werden" kann. Und zwar etwas Gutes

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •