Kind auf ein Internat schicken?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet ihr von Internaten/davon sein Kind auf ein Internat zu schicken

Teilnehmer
14. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Es ist eine gute Alternative zu einer normalen Schule.

    2 14,29%
  • In Ausnahmen finde ich es in Ordnung.

    6 42,86%
  • Ich bin dagegen, ein Kind sollte auf eine normale Schule gehen.

    3 21,43%
  • Ich habe dazu keine Meinung.

    3 21,43%
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Thema: Kind auf ein Internat schicken?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.05.2012
    Beiträge
    6
    Punkte: 102, Level: 5
    Level beendet: 4%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    Kind auf ein Internat schicken?

    Schönen guten Tag
    Unsere Tochter ist sehr musikbegabt. Ihr Musiklehrer hat uns jetzt geraten oder vorgeschlagen sie auf ein Musikinternat zu schicken damit sie noch besser gefördert werden kann. Ich als Mutter bin da natürlich sehr skeptisch. Einerseits finde ich es ja schön ihr Talent zu fördern und ihr das zu ermöglichen, was sie so gerne macht. Andererseits habe ich da aber auch große Bedenken. Mein Kind einfach so weg zu schicken in dem Alter, der Gedanke gefällt mir eigentlich gar nicht.
    Gibt es hier vielleicht jemanden, der Erfahrungen mit Internaten hat? Jemanden, der selbst auf einem war oder dessen Kind auf einem ist oder war? Ich würde wirklich gerne einmal hören wie so die Meinungen zu Internaten sind, wie es den Kinder da so geht usw. Ich möchte ja auch nicht, dass mein Kind denkt ich schiebe es weg oder sowas. Wie würde das dann so ablaufen in einem Internat und was kommt da an Kosten auf uns zu? Es wäre wirklich schön, wenn ich hier ein paar Informationen bekomme.
    Trix

  2. #2
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.790, Level: 54
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Hallo Trix, ich kenne jemanden, der auf ein Internat geschickt wurde. Es ging darum, dass er später einen Familienbetrieb übernehmen und dafür den besten Ausbildungsweg nehmen sollte. Angefangen mit dem Internat. Er hat sich tatsächlich abgeschoben gefühlt, von zuhause. Aber nach den ersten Anfangsschwierigkeiten hat er sich sehr wohl gefühlt, mit seinen Mitschülern. Sie haben viel unternommen, zusammen gelernt usw. Also, geschadet hat es nicht, im Gegenteil. Aber das ist ja von Kind zu Kind unterschieden. Am Besten mit Deiner Tochter selbst darüber reden, und mit entscheiden lassen.
    Das Gesicht eines Menschen erkennt man bei Licht, seinen Charakter im Dunkeln.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber von Gigajob) wieder.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Naja, ich denke eine pauschale Antwort kann man auf die Frage gar nicht geben. Ich bin kein großer Fan davon, wenn Kinder wirklich auf Internate geschickt werden, damit Eltern ihre Ruhe haben oder sowas. Bei einer bestimmten Förderung ist es was anderes. Abe rich finde auch, dass ein Kind da ein Mitspracherecht haben sollte und man ihm sowas nicht einfach aufzwängen darf. Es gibt durchaus Kinder, die gerne auf ein Internat wollen, eben weil sie dort genau das im großen Umfang machen, was sie am liebsten machen und dort auch andere Kinder mit ähnlichen Beganbungen kennen lernen. Fragt eure Tochter wie sie dazu steht, vielleicht könnt ihr euch das betreffende Internat auch mal mit ihr zusammen anschauen.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. #4
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Ich habe jetzt mal die Ausnahmen angekreuzt. Es ist eben so eine Sache, wie green schon schrieb: Man sollte die Kinder nicht abschieben. Wenn man das Kind auf's Internat schickt, sollte man keine Gelegenheit auslassen, es dort zu besuchen. Als ich hier auf dem Gymnasium war und wir mit unserer Musikgruppe musizeirt haben war das nicht so wild, wenn meine Eltern nicht kommen konnten. Die haben dann eben eine andere Vorstellung besucht. Wenn das Kind aber einige Entfernung weit weg wohnt und man kommt nicht zum Gruppenvorspiel oder was es eben bei der Musik so gibt, das tut wirklich weh.

    Auf der anderen Seite bin ich aber auch ein großer Freund der individuellen Förderung. Wenn das Internat wirklich gut ist und man dem Kind eine deutlich bessere Ausbildung, grade bei Musik oder Sport, bieten kann als zu hause, dann würde ich das schon verstehen.

    Aber eine Frage haben wir noch gar nicht angesprochen: Du schreibst in diesem Alter hast du Bedenken, dein Kindweg zu schicken. Ich will jeztt gar nicht nach dem Alter sfragen weil ich einsehe, dass man das Kind im Internet schützen muss. Aber wenn es wirklich sehr jung ist, dann bin ich mir SICHER, dass du ihm keinen Gefallen tust wenn du es auf's Internat schickst.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #5
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Ich habe auch die Ausnahmen gewählt und mit der Begründung kann ich mich green und Appunti eigentlich nur anschließen. Wenn ein Kind wirklich Spaß hat an bestimmten Dingen wie Musik oder Sport sollte es gefördert werden und wenn es sehr begabt ist vielleicht auch etwas mehr als es so normal üblich ist. Es darf aber eben nicht darum gehen sein Kind irgendwie los zu werden oder sowas. So wie ich das verstehe ist das bei euch ja aber auch nicht der Fall. Vielleicht wäre es wirklich angebracht das Kind mit in die Entscheidung einzubeziehen, kommt eben ein bisschen auf das Alter an.
    Was die Kosten angeht, denke ich mal, dass die sehr variieren von Internat zu Internat. Ganz billig dürfte das aber nicht sein. Schau doch mal auf der Homepage des Internats nach ob da was steht wegen den Kosten.

  6. #6
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Ich habe dazu keine Meinung - aus dem Grund weil ich denke dass es viel zu schwierig ist, das pauschal zu sagen. Da gibt es noch mehr Faktoren außer Förderung und Geld die eine Rolle spielen. Ist das Kind ein Einzelkind? Wieviele Geschwister hat es? Ist es für die Geschwister in Ordnung dass das Kind weg geht? Gibt es ähnliche Fördermöglichkeiten in der Gegend?

    Meines Erachtens nach macht es das wirklich zu schwierig da eine Aussage zu treffen.

  7. #7
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Das Kind in die Entscheidung einzubeziehen ist sicher nicht verkehrt, aber nur dann wenn es wirklich auch reif genug ist so eine Entscheidung zu treffen. Je mehr ich drüber nachdenke... Wenn das Kind zu jung ist, da bei der Entscheidung mitzuhelfen ist es auch zu jung aufs Internat zu gehen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 947, Level: 16
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 53
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Ja das stimmt schon. Aber wie kann das Kind sich entschließen von seinen Eltern, der Famillie, von Freunden weg zu gehen. Meistens ist es ja so,dass das Internat nicht gleich um die Ecke steht, sondern viele Kilometer von zuhause weg. Es ist auf jeden Fall erstmal sehr einschneidend für alle. Aber das Kind kann ja auch an Wochenenden nachhause kommen. Und das ist auch ein Trost.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Pumpkin
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    268
    Punkte: 1.729, Level: 24
    Level beendet: 29%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 71
    Aktivität: 18,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    Ich finde es kann durchaus eine gute Alternative zur Schule sein. Der Sohn von Bekannten von uns geht auch auf ein Internat. Es gab bei ihnen zu Hause sehr große Probleme, der Junge war in den falschen Kreisen, seine Schulleistungen waren schlecht usw. Auch Beratung vom Jugendamt hat nichts geholfen und die Eltern wussten sich irgendwann nicht mehr zu helfen. Sie haben mit dem Sohn geredet und zusammen entschieden, dass sie es mit dem Internat probieren. Seitdem ist alles viel besser geworden, seine Schulleistungen und auch das Verhältnis innerhalb der Familie. Der Junge ist jedes Wochenende zu Hause, also ist da auch trotzdem noch der Kontakt gegeben.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 148, Level: 5
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kind auf ein Internat schicken?

    In einem Internat lernen die Kinder nicht nur besser, sie lernen auch untereinander und miteinander auszukommen. Es ist ja wie eine große Familie, die auch irgendwie geschützt ist. Die zwischenmenschlichen Beziehungen bekommen da einen ganz anderen Wert, als die Klique, die herumhängt und auf eine falsche Bahn leitet. Das ist schon wahr. Und, das Kind ist, wie auch schon Pumpkin geschrieben hat, nicht aus der Welt.

Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchen Traumberuf hattet Ihr als Kind?
    Von Christel71 im Forum Plauderecke
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 13:07
  2. Bestellungen in die Firma schicken lassen?
    Von ohne name im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 17:01
  3. Karriere oder Kind?
    Von adele im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 15:59
  4. U25 + U25 + Kind - eigene Wohnung zu dritt?
    Von gizzmo im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 20:44
  5. Kind und Studium
    Von Jane Doe im Forum Studium
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 16:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •