Französisch oder Latein wählen? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Französisch oder Latein wählen?

  1. #11
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Na gut dann lassen wir mal den rein sprachlichen Aspekt kurz beiseite. Während des Lateinunterrichts lernt man ja nicht nur die Sprache, sondern auch viel über (europäische) Geschichte, philosophische Themen und Politik. Das ganze Fach ist interessant und dient der Bildung, hach ich gerate ins schwärmen. Ich finde auch, dass eine klassische Bildung nichts schadet und einem im ganzen Leben weiterhilft.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Aveline
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 108, Level: 5
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 42
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Das ist ein absoluter Trugschluss. Mir wurde damals auch erzählt, dass man Latein überhaupt nicht braucht, es sei denn man will Medizin oder Jura studieren oder Lateinlehrer werden. Das stimmt nur leider überhaupt nicht. Wenn man studiert, muss man (zumindest noch) bei ganz, ganz vielen Geisteswissenschaften Lateinkenntnisse oder das Latinum nachweisen. Und da hatte ich den Salat und musste den Mist nachholen, das war extrem schwer für mich und hat auch sehr lange gedauert. Da habe ich mir gewünscht ich hätte mir das schon in der Schule angetan...

    Vor meinem Studium hätte ich jedem von Latein abgeraten. Ich find Latein auch immernoch extrem furchtbar und auch sehr schwer zu lernen, aber man sollte sich das gut überlegen... Leider weiß man in der 5. oder 6. Klasse noch nicht unbedingt in welche Richtung man selbst oder Sohn/Tochter mal gehen will/kann/wird, weshalb es echt schwer ist sich da zu entscheiden. Latein ist sicher keine schlechte Grundlage, weil man es eben leider immernoch für vieles braucht, praktisch kann man damit allerdings so gar nichts anfangen...
    Nun das wusste ich leider nicht, meine Tochter ist noch ein wenig entfernt vom Studium, sie macht ja erst mal ihre zweite Ausbildung und danach wollte sie eigentlich noch studieren. Ich muss da auch erst langsam hinein wachsen.
    Du hast es aber sehr interessant und plausibel beschrieben. Ich denke auch das es schwer ist die richtige Wahl zu treffen.

    Ja, im täglichen Leben braucht man Latein bestimmt nicht, denke ich jetzt mal.
    Geändert von Aveline (10.04.2012 um 19:51 Uhr)

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 68, Level: 3
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Latein ist aber echt kein Spaß. Das is super schwer und total langweilig. Anfangen kann man damit auch gar nichts.

  4. #14
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Während des Lateinunterrichts lernt man ja nicht nur die Sprache, sondern auch viel über (europäische) Geschichte, philosophische Themen und Politik.
    Das stimmt schon, aber sowas lernt man bei anderen Sprachen doch auch. Bei uns jedenfalls war es so, dass wir in den Sprachen auch immer wieder zwischendurch Landeskunde gemacht haben, Geschichte, Politik usw. Da ist dann eben auch wieder die Frage interessiert man sich mehr für die alten Sachen, die man eigentlich ja auch im Geschichtsunterricht schon lernt oder ist es besser auch mal was über andere Länder zu lernen, von denen man vielleicht ansonsten eher nicht so viel erfährt... Also ganz ehrlich, je länger ich darüber nachdenke, desto schwerer finde ich das... Ist ja schlimm.

  5. #15
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Zitat Zitat von jumper Beitrag anzeigen
    Latein ist aber echt kein Spaß. Das is super schwer und total langweilig. Anfangen kann man damit auch gar nichts.
    Bist du ein Schüler der in der letzten Schulaufgabe schlecht abgeschnitten hat? Ich denke nicht, dass man das so pauschalisieren kann. Es ist nicht so schwer wie andere Sprachen, weil es keine bestätigte Aussprache gibt, die man lernen muss. Man kann also schonmal keine mündlichen schlechten Noten bekommen. Latein ist auch so logisch strukturiert, dass es wirklich einfach ist, wenn man die verschiedenen Systeme erst einmal verstanden hat.

    Und Mumin: Ja man lernt das auch so ein bisschen, aber die "Klassiker" wie Aesops Fabeln oder die philosophischen Aspekte der Antike lernt man da eher nicht. Ist halt alles eine Frage des wiesos und wofürs. Also wer keinen Wert auf solche Dinge legt, der muss auch kein Latein lernen. Ich für meinen Teil möchte es nicht missen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    33
    Punkte: 489, Level: 11
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 36
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Ich finde, dass Latein für Studenten wichtig ist, die in wissenschaftliche Berufe gehen wollen. Doktoren, Physiker,, Chemiker... also in diese Richtung. Für adnere Berufe würde ich dann eher eine zweite Fremdsprache wählen, wie hier Französisch, was man dann auch in der europäischen Korrespondenz anwenden kann. Lesen, Schreiben und Sprechen

  7. #17
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass man das so pauschalisieren kann. Es ist nicht so schwer wie andere Sprachen, weil es keine bestätigte Aussprache gibt, die man lernen muss. Man kann also schonmal keine mündlichen schlechten Noten bekommen. Latein ist auch so logisch strukturiert, dass es wirklich einfach ist, wenn man die verschiedenen Systeme erst einmal verstanden hat.
    Das ist es, man kann das nicht pauschalisieren. Ich zum Beispiel fand latein wesentlich schwerer als andere Sprachen und ich habe mittlerweile einige gelernt bzw. bin gerade noch dabei. Sicher hatte das auch damit zu tun, dass ich Latein in kürzester Zeit nachholen musste und es nicht in der Schule nach und nach gelernt habe. Aber trotzdem, mir sind andere Sprachen viel leichter gefallen und ich konnte in etwa der gleichen Zeit deutlich mehr als in Latein.
    Ich denke das kommt auch ein bisschen auf den Lerntyp an. Mir fällt es viel leichter eine Sprache zu lernen, wenn ich sie auch hören kann, Filme gucken oder Musik in der Sprache hören kann, mit anderen sprechen usw. Das alles geht bei Latein nicht. Und diese pure Grammatik und Übersetzung ist für mich so gar nichts.

    Vielleicht ist das aber auch gerade ein Punkt an dem man die entscheidung zwischen Latein und einer anderen Sprache, wie in dem Fall hier Französisch fest machen kann. Was für ein Lerntyp ist man, ist man sprachlich begabt oder nicht, lernt man lieber auswenig oder nicht, braucht man bei Sprachen eher die Praxis oder kann man gut die Theorie (Grammatik etc.) lernen.

    Und übrigens, weil ja jetzt schon mehrere geschrieben haben, dass man Latein als Mediziner braucht. So wurde mir selbst das ja damals auch noch gesagt. das stimmt so aber auch nicht mehr so ganz. Ein Freund von mir hat Medizin studiert und ja, er musste da auch latenische Begriffe lernen, das stimmt. Nur mit Latein im eigentlich Sinne hat das eigentlich nichts zu tun. Das ist pures auswendig lernen von Begriffen, Grammatik oder Übersetzungen brauchte er überhaupt nicht.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Ich hatte auch die Qual der Wahl, hab mich aber für Französisch entschieden. Und das war richtig. In meinem Job sind Fremdsprachen zuu beherrschen sehr wichtig und das war auch ausschlaggebend für meine Bewerbung. Ich hatte zwar mal vor, einen anderen Berufsweg einzuschlagen, bei dem Latein wichtig gewesen wäre, aber mich dennoch anders entschlossen. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

  9. #19
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Ok, deine Argumentation mag stimmen, Mumin. Es gibt verschiedene Lerntypen, und ich gehör(t)e definitiv zu der "gebt mir die Konjugationstabellen"-Fraktion. Das hat sich ein bisschen geändert, je älter ich wurde. Daraus könnte man jetzt ableiten, dass es eine Altersfrage ist die lateinische Sprache zu lernen. Das denke ich aber nicht, du bist selbst ein gutes Beispiel dafür, dass man es zu verschiedenen Zeiten lernen kann, wobei es aber einfacher ist, es in der Jugend zu lernen.

    Ein Wort zu Latein für Mediziner und Juristen: Es ist nicht unbedingt notwendig, dass man einen Ablatius Absolutus erkennt um medizinisches Fachvokabular zu lernen. Text in und aus dem Lateinischen zu übersetzen hilft einem aber, Worte zu behalten, mit denen man es leichter hat, die Funktion von z. B. Muskeln im Kopf zu behalten. Einem "alten Lateiner" fällt es nicht schwer zu erinnern, dass ein "Quadriceps" vier Häupter hat.


    An Nathalie: Denkst du, du hast den Job vor allem deswegen bekommen, weil du französisch gelernt hast?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 38,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Französisch oder Latein wählen?

    Guten Tag,

    ich muss schon sagen, eure Argumente sind sehr gut, allerdings für beide Sprachen. Besonders der Aspekt mit dem Lerntyp hat mich gerade beim Lesen eigentlich überzeugt. Bis ich die Antwort von Appunti Partigiani dazu gelesen habe. Jetzt denke ich doch wieder, dass es vielleicht besser wäre erst Latein zu nehmen und später eine andere Sprache. Mir geht es ein bisschen so wie dir Mumin, umso mehr ich nachdenke, umso schwerer wird es. Vielleicht sollten wir einfach eine Münze werfen. Nein, Spaß beiseite. Ich werde darüber am Wochenende auch nochmal mit meinem Mann sprechen und ihn auch das alles hier mal lesen lassen. Mal sehen was er dazu sagt.

    Vielen Dank nochmal euch allen.
    Ejtna

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Studienort wählen
    Von Guppy im Forum Studium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 19:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •