Mein Leben als Berufsschüler - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Mein Leben als Berufsschüler

  1. #21
    Status: Student und Freiberufler Array Avatar von Humpty Dumpty
    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    99
    Punkte: 798, Level: 14
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Zitat Zitat von ashamin Beitrag anzeigen
    Möchte ich nicht widersprechen. Möchte eine Frage nachschieben. Gibt es Unterschiede im Umgang zwischen Lehrern und Schülern an staatlichen Schulen und zwischen Lehrern und Schülern an privat geführten Schulen?
    Das kann ich dir nicht sagen. Vielleicht kann ich das in ein paar Jahren beurteilen, wenn ich das Studium fertig habe und ein paar Jahre als Lehrer tätig war Spontan würde ich aber eigentlich sagen, dass der Umgang zwischen Lehrern und Schülern nicht von der Schulform, sondern von den jeweiligen Personen abhängt.

  2. #22
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    9
    Punkte: 79, Level: 4
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 35,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Na ja, wenn wir diese Frage nicht beantworten können, vielleicht gibt es jemand, der damit Erfahrung hat.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass an dem staatlichen Gymnasium, auf das mein Sohn ging, ganz tolle hervorragende „Pädagogen“ sind. Im Gegensatz gibt es dort auch seit Jahrzehnten Lehrerkräfte, denen ihr „schlechter Ruf“ wie Donnerhall vorauseilt. Das ist allseits bekannt. Alle wissen es, nur die Betroffenen selbst offenbar nicht. Sie schaden einem ganzen Berufsstand. Da ist es schon zuviel, wenn eine Schule nur zwei bis drei solcher Typen hat. So müssen viele Generationen unserer Kinder solche unmöglichen Zeitgenossen über sich ergehen lassen.

    Es wäre nicht schlecht, wenn jemand darüber berichten könnte, ob und wie sich die Verhältnisse zwischen staatlichen und privat geführten Schulen unterscheiden.

    Schön wäre, wenn noch mehr Berufsschüler über "ihr Leben als Berufsschüler" berichten würden.

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 353, Level: 9
    Level beendet: 71%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Wow ist ja voll krass was da an den Berufsschulen abgeht bei euch! Ich kann nur sagen dass es bei uns eigentlich nicht ganz so schlimm war... Also in Reli z. B. schon, da war Chaostage angesagt, aber ansonsten war es eigentlich schon recht zivilisiert.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Also meine Schwester hat mir heute mal ihr Herz über die Berufsschule ausgeschüttet... Man muss dazu sagen sie ist schon 23 und eine der älteren dort. Sie will jetzt auch überprüfen, ob sie in manchen Fächern nicht schon die notwendige Schulpflicht hinter sich hat weil sie schon auf Gymnasium, Realschule und Fos war... Naja wie auch immer sie hat mir gesagt dass da wirklich kaum etwas gemacht wird und sie auch nicht weiß ob es wirklich einen Lehrplan gibt. Die Schüler sollen sich oft einfach selber beschäftigen oder man schaut einen Film (neulich haben sie Benjamin Button geguckt, mit der Begründung der Lehrerin: "Da spielt ja Brad Pitt mit").

    Es ist verboten, das Handy im Schulgebäude zu benutzen, aber das interessiert niemanden und viele schreiben SMS oder surfen fröhlich vor sich hin während des Unterrichts. Die Lehrer sind auch nicht weiter pädagogisch geschult, sondern allesamt Quereinsteiger, die eine Ausbildung gemacht haben und dann irgendeinen LEhrgang gemacht haben und jetzt sind sie Berufsschullehrer. Sicher mit einigem hat sie übertrieben weil sie so gefrustet war, aber alleine dass sie schon so gefrustet ist spricht für sich selbst.

  5. #25
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Wow also wenn ich mir deinen Beitrag da so anschaue... Ich finde das schon heftig, das kostet ja auch den Steuerzahler viel, die Berufsschule am laufen zu halten, auch und gerade wenn das so eine wie die von searching for truth beschrieben ist. Das ist ja aber echt kein Platz wo man vernünftig lernt, mit der Zeit und dem Geld, die dort reininvestiert wird, könnte man ja auch etwas sinnvolleres machen, oder nicht?

  6. #26
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Ja, es ist schon irgendwie so, dass man in der Berufschule eigentlich nicht wirklich viel für den Beruf lernt. War bei mir auch nicht anders. Bei so Sachen wie Politik und Wirtschaft konnte man genauso gut die Nachrichten lesen/hören/gucken und wusste im Endeffekt das gleiche. Und bei den berufsbezogenen Fächern war es halt so, dass man die Theorie lernt, die heute aber überhaupt nicht mehr angewendet wird. Man lernt im Grunde, was das Computerprogramm im Hintergrund macht. Aber ut, das gehört halt nunmal dazu, ob man es nun braucht oder nicht.

    Das was searching for the truth da schreibt ist natürlich schon sehr heftig. So extrem ist es denke ich aber eher die Ausnahme. Allerdings würde ich deiner Schwester raten sich darüber (im besten Fall mit der ganzen Klasse) zu beschweren. Sie müssen ja schließlich am Ende die Prüfungen ablegen und brauchen dafür auch ein wenig Stoff, den sie gelernthaben.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 43, Level: 2
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Bei mir war die Berufsschule eigentlich super. Meine Lehrer waren wirklich gut und haben uns auch viel brauchbares beigebracht. Und meine Klasse war auch toll, habe da wirklich viele neue, tolle Leute kennen gelernt.

  8. #28
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    67
    Punkte: 1.066, Level: 17
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Die Berufsschule ist ja dafür da, dass man die theorie ebenso beherrscht wie die praktische arbeit. Lernen im Kopf und arbeiten mit Köpchen oder / und Händchen

  9. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    60
    Punkte: 947, Level: 16
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 53
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Mir hat die Berufsschule echt Spaß gemacht. Die Lehrer hatten sich Mühe gegeben alles so zu erklären, sodass der langsamste auch alles verstanden hat Aber auch unter uns Berufsschülern war ein tolles Verhältnis. Und, die Lehrer haben uns wie Erwachsene behandelt, das war schon ein gutes gefühl LOL

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    26
    Punkte: 478, Level: 11
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Mein Leben als Berufsschüler

    Es ist so, wie auch schon in der Grund- und weiterführende Schule. Es gibt Lehrer, denen liegt der Erfolg der Schüler am Herzen und anderen eben weniger. Eigentlich müsste es ein schlechtes Bild auf den Lehrer werfen, wenn da nichts rübrkommt. Denn er soll ja den Lehrstoff weitergeben.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Chef will immer recht haben
    Von Votyo im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 09:41
  2. wie kann ich mein Englisch verbessern?
    Von ballaballa im Forum Schule
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 13:52
  3. Vorgesetzter verrät mein Gehalt
    Von Sunny Simon im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 12:44
  4. Arbeiten wir um zu Leben oder Leben wir um zu arbeiten?
    Von Eisbaer im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 08:47
  5. Neu: Wie gut ist mein Jobcenter?
    Von Nihilist im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 13:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •