Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.10.2015
    Beiträge
    2
    Punkte: 34, Level: 2
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Hallo!

    Eine Frage, ich habe eben gehört, dass man, wenn man seine Ausbildung nach der Probezeit kündigt, man eine Sperre für den Beruf bekommt. Also dass man den gleichen Beruf dann nicht nochmal in einer anderen Firma lernen kann. Stimmt das so?

  2. #2
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Nein, das stimmt absolut nicht und ist einfach nur Blödsinn. Wer sollte denn z.B. eine solche "Sperre" aussprechen und kontrollieren?
    Außerdem kann es für eine Kündigung sehr viele Gründe geben, da wäre es doch unfair, wenn man dann pauschal mit einer Sperre drohen würde.

    Allerdings findet bei fast allen Ausbildungsberufen nach einiger Zeit ein Gesundheits-Check statt. Und da kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass man die Ausbildung abbrechen und eine neue beginnen muss. Vielleicht hat der Mensch so etwas gemeint?
    Geändert von bepe0905 (08.10.2015 um 16:11 Uhr)

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    683
    Punkte: 5.094, Level: 45
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 56
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    13
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Nein, ohne den einzigen Grund, eben Gesundheitsprobleme die für die Ausführung des Berufs nicht zu vereinbaren sind, kannst Du in dem selben Bereich eine neue Ausbildung beginnen.

  4. #4
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Zitat Zitat von Mama-Mia Beitrag anzeigen
    Nein, ohne den einzigen Grund, eben Gesundheitsprobleme.
    Bei diesem Post hast du mehr mehr Gedanken gehabt, als geschrieben.
    "Nein, ist nicht möglich" bzw. "bei Gesundheitsgründen doch?"

    Also, generell darf ein AZUBI seine Ausbildung in einem gleichen Ausbildungsbetrieb fortführen, jedoch nicht nach Lust und Laune seinen Ausbildungsvertrag, ohne Folgen, kündigen.

    Nach der Probezeit darf der AZUBI fristlos kündigen, wenn der AG gegen vertragliche Vereinbarungen verstößt bzw.schwere Pflichtverletzungen begeht. § 22 BBiG.
    Auch ist eine fristgemäße Kündigung wegen Berufsaufgabe/-wechsel möglich.

    Bei Kündigung ohne Pflichtverletzung etc. sollte ein einvernehmlicher Aufhebungsvertrag bei einem Wechsel die Grundlage für ein gleiches Ausbildungsverhältnis sein.
    Wird dieser Wechsel dem ExAG bekannt, kann er ggf. auf Schadenersatz klagen.

    Bei einem Wechsel ist die IHK bzw. Berufsschule zu informieren.

    Eine Ausbildungssperre im selben Beruf ist nicht gegeben.
    Wer sollte denn z.B. eine solche "Sperre" aussprechen und kontrollieren?

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Wenn man nach der Probezeit kündigt, so wie Du es geschrieben hast, muss erst die Kündigungsfrist auch wenn sie relativ kurz ist eingehalten werden. Gesperrt wirst Du nicht, was den Beruf selbst betrifft aber schlechte Karten haben wenn Du Dich woanders als Azubi bewirbst.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2015
    Beiträge
    11
    Punkte: 105, Level: 5
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Also ich würde mir Gedanken machen wenn ein Bewerber für einen unserer Ausbildungsplätze käme und hätte im Lebenslauf stehen dass er nur kurzzeitig seine Ausbildung genutzt hat um danach zu kündigen. Meine Bedenken wären, wie lange bleibt er dann hier? Ist er für den Beruf überhaupt geeignet wenn er so schnell aufgibt?

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Bevor man eine Ausbildung beginnt sollte man sich eigentlich keine Gedanken über sowas machen wer denkt denn da schon an eine Kündigung nach der Probezeit? Oder gibt es einen Grund dafür?

  8. #8
    Status: keine Angabe Array Avatar von Miss Piggy
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    179
    Punkte: 1.787, Level: 24
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Wenn es gewisse Umstände gibt, wie Mobbing oder so, dann kann ich schon verstehen dass der Azubi lieber aufgibt und sich eine andere Lehrstelle sucht. Es kommt immer auf das warum an.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Sich durchbeißen und nicht einfach alles aufgeben bevor man richtig "drin" ist. Nach der Probezeit kommt ja erst die richtige Ausbildung. Gut, die kannst Du auch wo anders wieder von vorne beginnen aber ist das nicht verlorene Zeit?

  10. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Bei Kündigung gleiche Ausbildung nicht mehr möglich?

    Ich habe schon mal gehört dass ein Azubi gemobbt wird. Da würde ich auch kündigen aber nicht erst bis nach der Probezeit warten wenn es so extrem ist. Natürlich würde ich dann versuchen wieder einen Ausbildungsplatz zu finden, für den Beruf den ich will.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gehaltserhöhung mehrfach nicht möglich...
    Von KingsRoad im Forum Geld & Karriere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 16:28
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.11.2014, 10:20
  3. Firma will verkürzte Ausbildung nicht mehr
    Von MiRo im Forum Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 11:35
  4. Ich weiß nicht mehr weiter! Kündigung, ja oder nein?
    Von Ennalein24 im Forum Ausbildung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 16:32
  5. Traumjob nicht möglich und keine Perspektive
    Von fly away im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 18:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •