Ausbildung abbrechen? - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Ausbildung abbrechen?

  1. #21
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Naja, man müsste es dann gut begründen und in der Zwischenzeit eben auch wirklich sinnvolle Sachen machen, zB ein Praktikum, dass schon sehr in Richtung des neuen Jobs orientiert ist und nicht etwa rumgammeln oder sowas.
    Wie wäre es denn, wenn du erst schaust, dass du einen geeigneten Praktikumsplatz findest und erst dann abbrichst?
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  2. #22
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Zitat Zitat von Mama-Mia Beitrag anzeigen
    Ich finde dass ein Lehrling nicht für Arbeiten eingeteilt werden darf die andere nicht machen wollen. Auch, ja, aber nicht übermäßig. Durch Hilfsarbeiten kann man nicht viel lernen.
    Was ist denn ein Azubi? Wenn da einer neu in einem Betrieb anfängt, ist der Azubi im Grunde nichts anderes als ein Hilfsarbeiter, mit dem Ziel, einen Beruf zu erlernen. Es muss ihm schließlich alles für den zu erlernenden Beruf beigebracht werden. Dazu gehört auch, dass er seinen Arbeitsplatz sauber hält. Ich glaube kaum, das ein AG wie Physicus, extra eine Putzfrau einstellt, die dem Azubi den Dreck hinterher räumt. Das ein Azubi dafür natürlich nicht mißbraucht werden darf, genauso wie fürs Brötchen und Bier holen, ist ja wohl allen klar.
    Zitat Zitat von Mama-Mia Beitrag anzeigen
    Dass es Azubis gibt, für die Höflichkeit ausgestorben ist, stimmt wohl. Doch warum sind die Erwachsenen in dem Betrieb nicht auch höflich und hilfsbereit?
    Man kann da nicht unbedingt den alten Spruch "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück" anwenden. Ich denke, das liegt an jedem selbst.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #23
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Jetzt muss ich aber auch mal für die jungen Leute ein Lanze brechen. Ich habe jetzt wieder mehr mit ihnen zu tun und diejenigen die faul oder unhöflich sind, die sind eindeutig in der Unterzahl. Solche gab es auch immer. Besonders über denjenigen, der dieses Thema startete wissen wir gar nichts in diese Richtung!

  4. #24
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Das war doch auch gar nicht so gemeint. Es war eher allgemein bezogen und ist keine Kritik am TE.

    Ich kann eben nur aus den Erfahrungen berichten und es gibt häufig Probleme mit Azubis im Unternehmen, die teilweise nur meckern, aber keine Leistung bringen. Auch da sind sicher nicht nur die Azubis selbst schuld, sondern sie bekommen in Schule und Gesellschaft oftmals eine schlechte oder keine Vorbereitung auf die Arbeitswelt mehr.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  5. #25
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 96, Level: 4
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Ausbildung abbrechen?

    ja rumgammeln das hab ich ja auch nicht vor! ich möchte auch nicht nur EIN Praktikum machen, sondern mehrere in verschiedenen Bereichen, das ich am Ende ein breiteres Bewerbungsfeld habe...

    außerdem möchte ich auch einen Minijob arbeiten, das ich mir nebenbei auch noch Geld verdienen kann und meinen Eltern nicht auf der Tasche sitzen muss!

  6. #26
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 96, Level: 4
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Auch kann ich euch versichern, dass ich weiß wie man sich gegenüber "höheren" Personen (Ausbilder, Chef) zu verhalten hat. Ich bin immer höflich und nie irgendwie frech oder sonstiges! Und das ich die Ausbildung abgebrochen habe, weil mein Ausbilder mich nicht leiden kann und mich immer die Scheißarbeit machen lassen hat, während mein anderer Kollege die "gute" Arbeit machen durfte und weil ich dort nichts lern, weil alles was vom Ausbilder auf eine Frage kommt ist "Ich hab jetz keine Zeit" ist und noch 1000 weitere Sachen vorgefallen sind, dürfte eigentlich eine gute begründung sein

  7. #27
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Es ist schwer dir jetzt zu raten die Ausbildung abzubrechen, da das theoretisch blöde Konsequenzen haben könnte. Es ist aber auch schwierig zu sagen, nein, mach sie unbedingt zu Ende, wenn du nach so kurzer Zeit schon so unzufrieden bist.

    Ich denke aber, wenn du für dich selbst wirklich sagen kannst, dass es an der Ausbildung liegt, also an dem Job und nicht an dir (generell keine Lust oder so), und danach klingt es für mich (also danach, dass es am Job liegt und nicht an dir), dann wäre es sicher besser jetzt gleich abzubrechen als in einem oder zwei Jahren oder es durchzuziehen und ewig unglücklich mit dem Job zu sein.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Das sehe ich auch so. Es wäre natürlich besser, wenn Du eine neue Ausbildungsstelle in Aussicht hättest. Nur, momentan ist das sicher schwierig. Aber trotz Arbeit und Ausbildung, wenn Du Dich so unwohl fühlst, solltest Du Dich damit nicht "herumquälen", denn das bringt auf lange Sicht auch nichts. Es schlägt irgendwann noch mehr auf Deine Psyche, Deine Gesundheit.

  9. #29
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    12
    Punkte: 96, Level: 4
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Ja, ich hab auch keine richtige Lust meine Ausbildung abzubrechen, aufgrund des ganzen Stresses den ich mir dann machen muss mit Praktikumsplätzen besorgen, schauen das ich einen Minijob bekomme und am wenigsten Lust darauf habe ich, das ich dann bestimmt öfters einmal begründen muss, warum ich denn die Ausbildung abgebrochen habe. Aber wenn ich im Betrieb und mit dem Job nicht glücklich werde, sehe ich mich eigentlich gezwungen "das Handtuch zu werfen". Ich bin mir auch bewusst was ein Ausbildungsabbruch bedeuten kann und ich bin mir auch bewusst was ich da aufgebe. Andere jugendliche heutzutage wären froh wenn sie eine solche Ausbildungsstelle bekommen würden, da man in diesem Beruf auch später mal nicht schlecht verdient. Aber ich muss einfach Pros und Contras abwiegen und das sind dann am Ende einfach zu viele Contras, was für mich bedeutet ich sollte abbrechen!

  10. #30
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ausbildung abbrechen?

    Ich finde es wirkt so als hättest du innerlich deine Entscheidung schon getroffen und das ist wohl das was am wichtigsten ist. Denn wenn es für dich nicht mehr in Frage kommt dort weiter zu arbeiten, dann könnt eman dich gar nicht mehr vom Gegenteil überzeugen, selbst wenn es sinnvoll wäre. Wobei ich das bei deinen Schilderungen über die Firma tatsächlich fragwürdig halte.

    Ich würde dir gerne noch folgendes raten: Fange auch frühzeitig an dich nach einem Ausbildungsplatz für das kommende Jahr umzusehen. Denn manche Firmen und Branchen suchen schon sehr früh nach den neuen Azubis, teilweise sogar jetzt schon. Deshalb, auch wenn es stressig wird, suche nicht nur nach Praktikumsplätzen und einem Job, sondern halte auch immer nebenher schon die Augen nach Ausbildungsplätzen offen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung abbrechen
    Von kitty22 im Forum Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 13:06
  2. Ausbildung abbrechen, Neuanfang?
    Von lemon im Forum Ausbildung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 16:11
  3. Ausbildung abbrechen und Studieren
    Von Void im Forum Ausbildung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 16:01
  4. Neu orientieren, Ausbildung abbrechen
    Von kitty22 im Forum Ausbildung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 17:59
  5. Abi abbrechen, Ausbildung
    Von Smallville im Forum Schule
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 14:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •