Ausbildungsberuf Uhrmacherin - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

  1. #11
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Aber sind Verkäufer und Uhrmacher nicht zwei verschiedene Ausbildungsrichtungen, die sich allgemein nur in wenigen Punkten überschneiden?

  2. #12
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Ich denke auch. In einem Juweliergeschäft ist vor allem das Handwerk gefragt und die Verkäufer sind dann wieder andere Mitarbeiter, wenn es nicht die Inhaber selbst sind.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #13
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Ich hab das eigentlich auch ncith so gemeint, wenn ich ehrlich bin. Ich finde bei solchen fast schon altertümlichen Berufen sollte man Vorsicht walten lassen und realistisch bleiben.Die Zeiten ändern sich und das geht auch solche Sachen. Im Verkauf mag die Lage wirklich besser sein.

  4. #14
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Hach das erinnert mich an so einen ganz alten Uhrmacher bei mir zu Hause in der Umgebung. Dort war ich früher ab und an mal mit meiner Oma wenn ihre Uhren kaputt waren usw. Das war wirklich noch ein Uhrmacher vom ganz alten schlag, seine Werkstatt (nennt man das in dem Fall so?) glich eher einem Museum und auch die Geräte mit denen er gearbeitet hat sahena us als würden sie eher in ein Museum passen. Das war irgendwie so old school, dass es schon wieder cool war.
    Obwohl das für mich wirklich kein Beruf wäre... Dafür bin ich viel zu zittrig und nicht feinmotorisch genug

    Aber ich weiche vom Thema ab. Eigentlich wollte ich dir ein paar Links posten bei denen du dich nochmal genau über den Beruf informieren kannst: Einmal Uhrmacher und dann nochmal Juwelier und Uhrmacher
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.112
    Punkte: 6.025, Level: 50
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 125
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Empfehler Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Ja, das kenne ich auch noch, und auch dort sah es aus wie in einer Uraltwerkstatt Für mich wäre das auch nichts, aber Frauen, wie hier schon geschrieben, haben ruhigere Hände und eine bessere Feinmotorik. Ausgestorben ist das aber doch nicht, wie ich auf den Webseiten gesehen habe und immernoch ein Ausbildungsberuf. Wobei ich auch Juwelier und Uhrmacher zusammen machen würde.

  6. #16
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Zitat Zitat von Kettwiesel Beitrag anzeigen
    Für mich wäre das auch nichts, aber Frauen, wie hier schon geschrieben, haben ruhigere Hände und eine bessere Feinmotorik.
    Also ich bin auch eine Frau... Aber da kann man im Allgemeinen einfach nicht pauschalisieren. Ich denke wenn Britta sich den Beruf ausgesucht hat, dann wird sie wissen, dass es da viel auf Feinmotorik ankommt und wird da keine Probleme mit haben - und darauf kommt es ja an!
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #17
    Status: Arbeite in Eigenregie Array Avatar von yasmim
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    275
    Punkte: 1.588, Level: 22
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    17
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Zitat Zitat von District 9 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe gar nicht woher der ganze Optimismus kommt. Ist Uhrmacher nicht einer von den Berufen schlecht hin, die am Aussterben sind? Mit Fernostuhren in Massenproduktion ist doch der europäische Uhrenmarkt total übersättigt. Der Durchschnittsdeutsche hat 2-3 Uhren, und die werden so einfach ersetzt... Ich würde vielleicht schauen, ob du Uhrenverkäufer werden kannst oder sowas, aber Uhren bauen? Da bin ich sehr, sehr skeptisch.
    Also das sehe ich ein wenig anders. Natürlich gibt es die Massenproduktionen, aber es gibt auch eine ganze Reihe handverlesene Uhrmacher, die handgefertigte Luxusuhren fertigen. Da werden locker mal bis zu 1000 Stunden an einer Uhr gebastelt. Hier mal ein kleiner Artikel dazu.

    Yasmim
    Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt. (Marie Curie)

  8. #18
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Ich würde mich vorerst nicht abschrecken lassen, mich informieren und dann meine Chancen ausloten und eine Entscheidung treffen.

    Vielleicht nutzt du auch Tage der offenen Tür bei den Ausbildungsstätten/Schulen oder befragst Uhrmacher vor Ort. Vielleicht kannst du auch ein Praktikum oder Schnuppertag machen, um es auszuprobieren und Informationen zu sammeln.

    Ich verweise kurz gesagt auf meine Signatur.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. #19
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Da werden locker mal bis zu 1000 Stunden an einer Uhr gebastelt.
    Jetzt verstehe ich, warum manche Uhren unbezahlbar sind, jedenfalls für uns "Otto-Normal" Verbraucher.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  10. #20
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ausbildungsberuf Uhrmacherin

    Die halten aber dann auch dem entsprechend lange, so dass sie sogar vererbt werden. Bei solchen Uhren lohnt sich auch eine Reparatur. Die Uhren die im Schnellverfahren hergestellt werden sind auch schon aufs Kaputt gehen vorprogrammiert ) also, zwei Jahre oder so.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •