Traumberuf Journalistin - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Traumberuf Journalistin

  1. #11
    Uwe
    Uwe ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Uwe
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    102
    Punkte: 501, Level: 11
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Traumberuf Journalistin

    Das Problem ist, dass viele Journalisten eben keine Festverträge als Redakteure mehr bekommen, sondern als freie Journalisten um jeden Auftrag kämpfen müssen.
    Wie wahr, das ist schon ein hart umkämpftes Feld und manche Journalisten scheuen nicht davor zurück über ihr Ziel hinaus zu schießen, um eine Erfolgsstory zu landen.

    @ Jahna, noch was zu deinem Thema,
    Welche Entwicklungsmöglichkeiten habe ich?
    Als Journalist kannst du in die Richtung Bildjournalist, Feuillletonistin, Moderatorin, Leitartiklerin, Pressereferentin um nur einige Spezialisierungen zu nennen, gehen.
    Wenn du gut bist kannst du es bis zu einer Chef-Redakteurin schaffen.

    Gruß, Uwe

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Traumberuf Journalistin

    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen
    @ Nachtfalter, aber nicht jeder Journalist hat einen eigenen Blog. Und die Blogs der "Möchtegern-Journalisten" beinhalten meist persönliche Meinungen des Verfassers. Das ist in dem Fall das "Todesurteil" für einen Journalisten, denn soviel ich weiß müssen/sollten diese stets neutral von Politik, Religion usw. berichten. Oder liege ich falsch?
    Du liegst damit nicht falsch. Ich gebe bloß Erfahrungen von Bekannten wieder, die freie Mitarbeiter bei einer Tageszeitung geworden sind. Dort wird man ohne einen großen Fundus an eigenem Schreibmaterial (fängt an besten schon bei Schülerzeitung an, geht dann weiter mit eigenem Blog) nicht mehr genommen. Ich kenne die Beweggründe der Chefredakteure nicht, sondern lediglich, wie gesagt, die Erfahrungswerte. Was ich mir vorstellen könnte: Auch eigene Meinungen in einem Blog zu verrteten zeigt, wie du die eigene Schreibe ist. Und auf interessantes schreiben kommt es an. Dass der Blog, bzw. jeglicher Text, den man vorlegt, gut geschrieben sein muss, versteht sich ja von selbst. Ich denke nicht, wer Blogs schreibt unterschreibt sein "Todesurteil" sondern wer schlecht schreibt. (Den Begriff finde ich übrigens etwas hart, Caro).
    Ich liebe mein neues I-Pad

  3. #13
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Traumberuf Journalistin

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Und was die Realität in dem Beruf angeht. Soweit ich das bei den beiden beurteilen kann ist der Job ansich schon schön, abwechslungsreich und je nach Thema (gibt ja nun verschiedene Bereiche/Ressorts usw.) durchaus auch spannend. Das Problem ist, dass viele Journalisten eben keine Festverträge als Redakteure mehr bekommen, sondern als freie Journalisten um jeden Auftrag kämpfen müssen. Das meine beiden Bekannten Festverträge haben ist eher die Ausnahme. Außerdem wurden in letzter Zeit einige Zeitungen/Zeitschriften/Printmedien auch komplett eingestellt, weil es heutzutage schwierig ist. Tageszeitungen werden nicht mehr so konsumiert wie früher etc.
    Ich finde es gut, dass du das ansprichst, Mumin. Man darf sich die Illusion nicht machen, zu denken, dass einen auch eine lokale Zeitung fest und ganztags anstellt. Das ist (leider) nicht mehr so, auch die kleinen müssen schauen wo sie sparen. Es gibt angeblich schon Redaktionen mit nur 10% fest angestelltem Personal, und der Rest sind freie Mitarbeiter.

    Wichtig wird ja heutzutage auch der Online-Aspekt. Ich kenne jetzt keine Zahlen, aber ich bin mir sicher, dass das Printmedium in der Breite immer geringere Absatzzahlen haben wird. Deshalb schadet es sicher nichts, sich schon mal mit entsprechenden technischen Kenntnissen auszustatten.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #14
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Traumberuf Journalistin

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, dass du das ansprichst, Mumin. Man darf sich die Illusion nicht machen, zu denken, dass einen auch eine lokale Zeitung fest und ganztags anstellt. Das ist (leider) nicht mehr so, auch die kleinen müssen schauen wo sie sparen. Es gibt angeblich schon Redaktionen mit nur 10% fest angestelltem Personal, und der Rest sind freie Mitarbeiter.
    Ja leider ist das so. Ich will damit auch niemandem den Job madig reden. Man sieht ja an meinen beiden Freunden auch, dass es immer noch anders (nämlich mit normaler Festanstellung) geht. Aber man sollte eben auch wissen, dass das nicht mehr unbedingt immer und überall so ist.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Traumberuf Journalistin

    Ich denke madig reden kannst du jemanden den Traumberuf sowieso nicht. Aber eine ernst gemeinte Warnung schadet sicher nicht.
    Außerdem ist ja auch in anderen Berufsgruppen nichts neues, dass man keine Festanstellungen im herkömmlichen Sinn mehr bekommt. Das wird ja immer weniger, ganz allgemein.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 43, Level: 2
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Traumberuf Journalistin

    Hallo und besten Dank für euer feedback zu meinem Thema!

    In der heutigen Zeit geht eigentlicht nichts mehr ohne eigenen Blog. Du solltest, und das meine ich ganz ernst, einen Blog haben, auf dem dein zukünftiger Arbeitgeber schon mal deine Schreibe begutachten kann.
    Im Endeffekt ist das das ja das wichtigste an dem Job.
    Dazu möchte ich sagen, das ich bereits einen Blog habe. Den betreibe ich schon seit Jahren. Allerdings nur hobbymässig. Zuerst habe ich über Gott und die Welt geschrieben, aber inzwischen habe ich schon auch eine kleine Richtung eingeschlagen, mich als auf bestimmte Themen festgelegt.
    Ich denke schon, das es nicht einfach sein wird in der Branche Fuss zu fassen, aber ich bin eigentlich guter Hoffnung. Mein Wunsch wäre es, mich wirklich auf bestimmte Fachgebiete einzulassen. Da wären die Themen Politik und Reisen. Aber wahrscheinlich müsste ich ein Studium in Politik abschließen, oder?
    Der Beruf Bildjournalist würde mich natürlich auch sehr interessieren. Darüber weiß ich allerdings auch recht wenig.
    Ich habe mir vorgenommen verschiedene Tageszeitungen anzuschreiben, um in Erfahrung zu bringen, welche Vorraussetzungen gefragt sind.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Traumberuf Journalistin

    Naja wenn dich die Ressorts Politik und Reisen interessieren, dann solltest du sicherlich bei deiner Ausbildung schon darauf achten, dass du in einem dieser Bereiche deine Schwerpunkte legst. Dafür könntest du zB Politik studieren, während des Studiums bereits Praktika in Redaktionen usw. machen um auch Kontakte zu knüpfen und praktische (Schreib-)erfahrung zu sammeln. Wenn du den Schwerpunkt lieber auf das Thema Reisen setzen willst, dann wäre ein Studium im Tourismusbereich sinnvoll, dann eben auch kombiniert mit Praktika bei relevanten zeitungen/Verlägen usw.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #18
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Traumberuf Journalistin

    Ich denke durch deine Vorbereitung und entsprechendes, jahrelang angesammeltes Schreibmaterial hast du wirklich schon mal gute Karten! Da könnte ich mir gut vorstellen, dass du deine Karriere wirklich verfolgen kannst!

    Wie kommst du denn genau auf Bildjournalist? Bist du denn viel mit deiner Kamera unterwegs und nimmst gute Schnappschüsse?
    Ich liebe mein neues I-Pad

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Traumberuf Schiffskapitän
    Von Popeye im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 16:02
  2. Welchen Traumberuf hattet Ihr als Kind?
    Von Christel71 im Forum Plauderecke
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 13:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •