Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

  1. #21
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    1+

    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Naja ich finde auch man muss da schon unterschieden was man machen soll und vor allem wie viel Zeit das beansprucht bzw. Zeit noch für die eigentliche Ausbildung übrig bleibt. Jetzt einfach generell zu sagen wenn man jeden Tag Kaffee kochen muss als Azubi ist das unfair finde ich eigentlich nicht richtig. Das dauert morgens 5 Minuten und ist ja nun auch keine "Drecksarbeit" oder sowas. Selbst das Putzen von dem Boden finde ich jetzt nicht so tragisch wenn es eine einmalige Sache wäre, weil zum Beispiel etwas ausgelaufen ist oder sowas. Ist jetzt nur mal ein Beispiel. Wenn man natürlich als Azubi nur zum Putzen da sein soll, dann geht das gar nicht.

    Deshalb würde ich dir als erstes mal raten wirklich mal genau zu überdenken wie oft du solche Dinge machen musst und ob es tatsächlich so ist, dass du dort zum Putzen, Kaffee kochen usw. ausgenutzt wirst und du für den eigentlichen Beruf gar nichts lernst. Wenn dem so ist, dann solltest du was sagen und darum bitten mehr dem Lernplan zu folgen, damit du auch wirklich ausgebildet wirst. Wenn du aber zu dem Ergebnis kommst, dass du nur hin und wieder mal solche Dinge miterledigen musst, dann steh da einfach drüber und mach es.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  2. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Eisbaer für diesen nützlichen Beitrag:

    Opel-Admiral (21.01.2013)

  3. #22
    Status: Restaurantbesitzerin Array Avatar von Rania
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    238
    Punkte: 1.151, Level: 18
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    27
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Bei uns wird geschrubbt was das Zeug hält. Das ist bei uns das A und O in der Ausbildung, Sauberkeit am Arbeitsplatz, Hygiene-Vorschriften beachten und bestens darüber bescheid wissen. Und gerade im Küchenbereich haben unsere Azubis nicht immer einen leichten Stand. So ist das in der Gastronomie.
    Dat Wasser vun Kölle es jot...

  4. #23
    Status: Angestellte Array
    Registriert seit
    14.10.2012
    Beiträge
    150
    Punkte: 1.097, Level: 17
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Zitat Zitat von Rania Beitrag anzeigen
    Bei uns wird geschrubbt was das Zeug hält. Das ist bei uns das A und O in der Ausbildung, Sauberkeit am Arbeitsplatz, Hygiene-Vorschriften beachten und bestens darüber bescheid wissen. Und gerade im Küchenbereich haben unsere Azubis nicht immer einen leichten Stand. So ist das in der Gastronomie.
    In der Gastronomie gehört das dazu, das ist klar. Aber wenn hier auch von kopieren die Rede ist nehme ich an es geht hier um eine Tätigkeit im Büro und da gehört putzen eigentlich nicht zu den Aufgaben der Auszubildenden.

  5. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    82
    Punkte: 1.224, Level: 19
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 76
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Wenn es so aufgeteilt ist, dass jeder mal "dran ist", dann finde ich es so okay und völlig normal. Nur wenn sie immer den schwarzen Peter zugeschoben bekommt um den Anderen das Kaffee kochen oder ähnliche Aufgaben abzunehmen, ist der Wurm drin. Das sollte sie sich dann echt nicht gefallen lassen.

  6. #25
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Ich finde Eisbaer hat einen guten Punkt gebracht.
    Du bist gerade in der ausbildung und lernst verschiedene Sachen. Da ist es normal dass auch mal Sachen dabei sind, die dir nicht so gefallen, haben wir ja oben schon gehabt. Lehrjahre sind keine Herrenjahre, altbekannt.

    Jetzt musstest du mal putzen - das ist ja wirklich nicht das Ende, oder? Du lernst dabei ja auch etwas, und ich denke nciht, dass dir durch einmal putzen gleich harte Einbußen im Erlernen deines Berufes hast.

  7. #26
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    So sehe ich das auch. Und jeder kennt wohl den Spruch. Es gibt Schlimmeres als Kaffee kochen, in manchen Jobs wird man erstmall veräppelt, besonders am Bau . Sei froh, wenn es am Anfang nicht ganz so ernst "zur Sache" geht, keine Sorge, es wird auch anstrengender für Dich, denn nach und nach werden Dir Aufgaben anvertraut, für die Du die Verantwortung übernehmen musst. Fang klein an, mach einfach Deine Arbeit und wachse so mit Deinen Kolleginnen / Kollegen zusammen.

  8. #27
    Status: keine Angabe Array Avatar von Even Flow
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    292
    Punkte: 2.365, Level: 29
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 85
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    10
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Ähhh Leute?? Aufwachen bitte? Wie kann es denn sein, dass jemand Putzarbeiten machen muss, wenn er eine Ausbildung zu was ganz anderem macht? Das ist doch nicht Sinn der Sache, oder?

    Mich würde es mal interessieren ob es sowas wie einen Vertrauenslerher an der Berufsschule gibt, dem man mal die Sache mitteilt. Der wüsste sicher genau, was zu tun ist.

  9. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Zitat Zitat von Even Flow Beitrag anzeigen
    Ähhh Leute?? Aufwachen bitte? Wie kann es denn sein, dass jemand Putzarbeiten machen muss, wenn er eine Ausbildung zu was ganz anderem macht? Das ist doch nicht Sinn der Sache, oder?

    Mich würde es mal interessieren ob es sowas wie einen Vertrauenslerher an der Berufsschule gibt, dem man mal die Sache mitteilt. Der wüsste sicher genau, was zu tun ist.
    Sicher ist es nicht Sinn der Sache. Man muss aber unterscheiden ob sowas mal vorkommt oder ob man tatsächlich ständig den Putzlappen schwingen soll. Vielleicht gibt es ja zB auch ganz kleine Firmen, die die Reinigung des Büros selbst übernehmen und wo jeder Mitarbeiter mal ran muss. Dann logischerweise auch der Azubi. Soll man deshalb gleich ausflippen? Problematisch wird es doch erst dann wenn man ständig putzen soll und deshalb vom eigentlichen Job nicht lernt bzw. keine eigentlichen Aufgaben übernehmen darf.

    Hier wäre es wichtig, dass Lullu mal etwas genauer beschreibt was sie wie oft machen musste/muss und wie es mit den eigentlichen Aufgaben des Berufs aussieht...

    Der Berufsschullehrer oder ein Vertrauenslehrer an der Berufsschule ist meiner Meinung nach übrigens da nicht der richtige ANsprechpartner. Die Berufsschule hat ja mit der Firma erstmal gar nichts zu tun. Der Ausbilder ist derjenige, der sich darum kümmern muss, dass Ausbildungspläne eingehalten werden und dem Azubi alle Aufgabenbereiche erklärt werden usw.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  10. #29
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    352
    Punkte: 4.052, Level: 40
    Level beendet: 51%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 98
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    8
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Es kann ja auch vorkommen, dass trotz vernünftiger Ausbildung Leerzeiten entstehen. Warum sollte der Azubi dann nicht beschäftigt werden? Den Fußboden oder die Fenster putzen wäre natürlich fehl am Platz, aber mal Regale oder einen Aktenschrank auswischen oder entstauben ist doch keine Zumutung? Und das Kopieren gehört mit zur täglichen Arbeit im Büro. Kaffee kochen ist unter Kollegen auch normal, und da gehört der Azubi mit dazu.

  11. #30
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kaffee kochen und kopieren in der Ausbildung

    Es schadet einem nichts, zu wissen, was andere Leute im Betrieb leisten müssen. Ich finde es sogar gut, wenn man sowas macht, das war früher in Betrieben ganz normal, dass man sauebr machen musste. Was bekommt man denn davon? Sehr viel, nämlich: Einen gesunden Respekt vor dem Reinigungspersonal, praktisches Wissen über Putzen und auch Geduld, mit Dingen fertig zu werden, die man eigentlich nicht gerne macht.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung Helfer danach Ausbildung/Weiterbildung?
    Von cgi im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 12:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •