Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

  1. #1
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    Böse Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Hallo zusammen,

    ich brauch mal euren Rat. Aber erst einmal mein Problem:

    Wir haben uns bei MediaMarkt unsere neue Küche eingerichtet, sprich Induktionsfeld, Backofen und Kühlschrank. Den Finanzierungsvertrag und Bestellungsaufgabe haben wir bereits im Mai 2013 veranlasst, denn es hieß, der Kühlschrank (Gorenje) ist nicht vorhanden und muss bestellt werden. Dies würde dann ca. 5 Wochen dauern. Da wir sowieso erst Anfang Juli den Umzug durchführen wollten, war uns das ganz recht.

    Ende Juni wurde uns dann Bescheid gegeben, dass nun alle Geräte beim Markt angekommen wären und man zeigte sich bzgl. einer Lagerung bis zum 06.07. einverstanden. Am 06.07. (Samstag) bin ich dann mit einem großen gemieteten Sprinter zum MediaMarkt gefahren, um die E-Geräte abzuholen. Dort wurde mir lachend (!!!) mitgeteilt, dass man mir nur das Kochfeld + Backofen geben könnte, denn der Kühlschrank sei aus Versehen beim Torwandschießen verlost worden. Das war natürlich mehr als ärgerlich, da ich mir hätte den Sprinter sparen können (Kochfeld und Backofen hätten auch ins Auto gepasst) und wir jetzt ja nun keinen Kühlschrank hatten. Die Lebensmittel aus dem Kühlschrank der alten Wohnung (Eigentum des Vermieters) landeten schließlich auf dem Müll.

    Gleich am Montag telefonierte ich mit MediaMarkt bzgl. der weiteren Vorgehensweiße. Ich beharrte auf ein Ersatzgerät, da es Sommer war und wir nichts kühlen konnten. Man sagte mir, Ersatzgeräte gibt's aus Hygienegründen nicht, da man die nicht weiterverkaufen kann. Auf meine Frage bzgl. Vertragsaustritt sagte man mir, dass dies auch nicht mehr möglich sei, da man nur eine Widerrufsfrist von 2 Wochen hat (und die seit Mai logischerweise verstrichen waren).

    Im Endeffekt nach vielem Telefonieren auf meine Kosten, haben wir fast 1 Woche später ein kleines Ersatzgerät bekommen. Man versicherte uns, man würde sofort ein neues Gorenje-Gerät bestellen, das würde allerdings wieder etwa 5 Wochen dauern. Nunja, wir hatten jetzt ja wenigstens einen Kühlschrank. Als ich Mitte August immer noch nichts von MediaMarkt hörte, rief ich erneut an. Nein, sorry, immer noch nichts da! Es dauerte schlussendlich bis gestern, 17.10. (!!!), also mehr als 3 Monate, bis ich einen Liefertermin vereinbaren konnte. Ich nahm mir extra den Nachmittag frei und wartete....und wartete...und wartete. Bis gegen Abend MediaMarkt anrief und mir sagte, dass der Kühlschrank nicht zugestellt werden konnte und ich ja auch nicht ans Handy gegangen sei (es war kein Anruf auf dem Handy eingegangen). Nach vielem Hin und Her stellte sich heraus, dass man den Kühlschrank an meine alte Adresse lieferte, obwohl ich die neue Adresse rechtzeitig (im Juli schon) bekannt gab. Man lieferte mir ja auch das Ersatzgerät und das kam komischerweise an! Die Handynummer blieb übrigens die gleiche, wohl also ne faule Ausrede!

    Jetzt wäre das natürlich extrem doof, sagte man mir, da der neue Liefertermin erst in 1 Woche stattfinden können, denn die Spedition ist ausgebucht. Erst als ich gestern Abend endlich noch den Chef ans Telefon bekam, wurde mir das Gerät heute tatsächlich (zwar mit einer 30 minütigen Verspätung) geliefert.

    Jetzt meine Frage: was kann ich im Nachhinein noch tun? Gibt es Anspruch auf Wiedergutmachung oder etwas in der Art? Finde das alles ziemlich schäbig...

    P.S. Sorry für den langen Beitrag, musste mir mal meinen Frust von der Seele schreiben
    mfg Seven

  2. #2
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Hi Seven, so ein Ärger! Mich frisst das auch immer auf wenn man mich schlecht behandelt bei solchen Läden. Bei vielen großen Läden kaufe ich deswegen auch nicht mehr ein, oft wurde ich dort sehr schlecht behandelt.

    Was ich verstehen kann ist, dass du deinen Frust erstmal rauslassen musstest. Wenn man sowas in sich behält verpestet das wahrlich die Seele. Ob du jetzt aber rechtlich noch was machen kannst, das weiß ich nicht, das können dir andere hier im Forum, die rechtlich auch etwas besser ausgebildet sind als ich, sicherlich eher erklären Von mir gibt's deshalb erstmal den geistig-moralischen Schulterschluss mit dir, auch wenn der dir vielleicht nicht sooo viel hilft.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #3
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von Seven Beitrag anzeigen
    ....Jetzt meine Frage: was kann ich im Nachhinein noch tun? Gibt es Anspruch auf Wiedergutmachung oder etwas in der Art? Finde das alles ziemlich schäbig...
    Sorry Seven, ich schätze deine Anspruch auf Kostenentschädigung als sehr gering ein. Zwar liegen hier einige Fehler beim Verkäufer zu Grunde, die bei einen Schaden verursacht haben, dies, so denke ich, hättest du im Vorfeld klären müßen. Auch die dir entstandenen Kosten mit dem Leihwagen.

    Jetzt im Nachhinein, kannst du wahrscheinlich nur noch auf die Kulanz hoffen. Weg zum Rechtsanwalt etc. Dies unterliegt wieder einer Kosten/Aufwandrechnung zu Grunde und die Aussicht auf Erfolg. Für diese Uberlegung wird wohl das Wochenende nicht reichen.

    Ist auch die Frage, ob du an diesem schönen Wochenende die Zeit dafür opfern solltest.
    Nutze lieber die fast letzten schönen Herbstsonnentage aus. und verbring sie nicht wie Rudi
    Geändert von Prostan (19.10.2013 um 14:12 Uhr)

  4. #4
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Mhm, ich denke auch nicht, dass ich mit einer Schadensersatz"klage" etwas bewirken könnte und hoffe daher auf Kulanz. Aber da das Gerät ja nun da ist und die Sonne so schön scheint, verschieb ich das mal auf einen regnerischen Wochentag hätte ja sein könne, es hat schon jemand mal Erfahrung mit so etwas gehabt...?!?
    mfg Seven

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Es gibt schon so Sachen wie Schadenersatz bei Falschlieferung oder solche Dinge. Da hab ich ganz tief im Hinterkopf noch so ein paar Brocken von meiner Ausbildung... Aber wie die Fristen und Umstände da genau aussehen, das müsste ich dann auch erstmal nachschauen. Aus dem Kopf weiß ich das nicht mehr...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  6. #6
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Wahrscheinlich ist es wirklich zu spät jetzt was zu machen. Immerhin hast du jetzt was draus gelernt, wenn du es einfach abhaken musst, dann wenigstens nicht "Umsonst".
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Ich habe das mal nachgelesen. So wie ich das sehe hättest du entweder auf die Lieferung bestehen können (was du ja getan hast) oder vom Vertrag zurücktreten können. Dass dir gesagt wurde, du kannst davon nicht zurücktreten halte ich für falsch. Aber gut, das hat sich nun ja erledigt. In beiden Fällen hättest du unter Umständen auch Schadenersatz (bzw. Schadenersatz statt Leistung) verlangen können, aber ich denke auch, jetzt wo du die Ware hast kannst du da nur noch auf Kulanz hoffen.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  8. #8
    Status: Beamter Array Avatar von Seven
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    156
    Punkte: 1.480, Level: 21
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    6
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von green Beitrag anzeigen
    Ich habe das mal nachgelesen. So wie ich das sehe hättest du entweder auf die Lieferung bestehen können (was du ja getan hast) oder vom Vertrag zurücktreten können. Dass dir gesagt wurde, du kannst davon nicht zurücktreten halte ich für falsch. Aber gut, das hat sich nun ja erledigt. In beiden Fällen hättest du unter Umständen auch Schadenersatz (bzw. Schadenersatz statt Leistung) verlangen können, aber ich denke auch, jetzt wo du die Ware hast kannst du da nur noch auf Kulanz hoffen.
    Also das mit dem Vertrag wurde mir so erklärt: eine Bank hat meine "Schulden", also den Finanzierungsvertrag, übernommen und MediaMarkt quasi "ausbezahlt". Ich finanziere nun die Geräte zwar bei MediaMarkt, zahle das Geld aber zurück an diese Bank. MediaMarkt hat deshalb den Kaufpreis in voller Höhe schon erstattet bekommen und kann deswegen den Kauf- bzw. Finanzierungsvertrag nicht mehr ändern.
    mfg Seven

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Zitat Zitat von Seven Beitrag anzeigen
    Also das mit dem Vertrag wurde mir so erklärt: eine Bank hat meine "Schulden", also den Finanzierungsvertrag, übernommen und MediaMarkt quasi "ausbezahlt". Ich finanziere nun die Geräte zwar bei MediaMarkt, zahle das Geld aber zurück an diese Bank. MediaMarkt hat deshalb den Kaufpreis in voller Höhe schon erstattet bekommen und kann deswegen den Kauf- bzw. Finanzierungsvertrag nicht mehr ändern.
    Oh okay. Ganz ehrlich, wie das jetzt bei so einer Finanzierung ist bzw. ob es da anders ist als bei einem "normalen" Kauf, das weiß ich jetzt spontan nicht das müsste ich auch erst wieder nachlesen
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  10. #10
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Ärger mit MediaMarkt - Was kann ich tun?

    Naja, der Zug ist wohl abgefahren. Wahrscheinlich würde es zu viel Aufwand und Zeit kosten, da jetzt noch was rauszuschlagen, meinst du nicht?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maßnahme und nur Ärger!
    Von Majo im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 12:02
  2. Ärger wegen Praktikum
    Von Frau Holle im Forum Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 13:41
  3. Berufs-Rechtschutzversicherung nötig, wenn Ärger auf der Arbeit ist?
    Von Dagobert im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 10:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •