Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa - Seite 21
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 21 von 50 ErsteErste ... 11 19 20 21 22 23 31 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 496

Thema: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

  1. #201
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Das stimmt mit den Juwel-Becken. Man sollte aber dann überlegen, um die Last im Becken bei schweren Steinen zu verteilen, eine Plexglasplatte o.ä. ins Becken zu legen, denn der Sicherheitsrahmen gibt hierfür meiner Meinung nach keine ausreichende Sicherheit (nicht allgemeingültiger Erfahrungswert von Darky als Juwel-Becken-Besitzerin).

    Keine große Schräglage ist, glaube ich, klar.

    Aquarienunterschränke sind von Vorteil, weil die stets genau passen und dafür ausgerichtet sind.
    Bei einem Außenfilter braucht man sowieso eigentlich einen speziellen Unterschrank.

    Juwel-Becken würde ich nur mit Juwel-Unterschrank betreiben, eben wegen dem Rahmen. Aber die sind neu halt richtig teuer.

    Die Geräuschbildung hängt auch von der Art des Filters ab (Außen- oder Innenfilter).
    Generell sind die modernen Filter aber alle Leisetreter.
    Ich habe eines sogar im Schlafzimmer stehen und wegen der Fische bisher keine Schlafstörungen gehabt .
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  2. #202
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Also was die Unterschränke angeht: Ich finde nicht, dass bei denen, die ich bisher sah, wirklich was ästhetisches bei war. Ich fände es eigentlich schöner, wenn ich das Aquarium hier auf einem halbhohen, vollmassiven Mahagoniregal aus Omas Zeiten stellen könnte. Es ist auch ein etwas dunklerer Eckplatz, deswegen würde das, denke ich, gut passen.
    Das mit der Unterlage macht sehr viel Sinn und habe ich verstanden.

    Stellen wir uns mal vor, ich würde am 1. Oktober (ist jetzt übertrieben) ein Aquarium aufstellen, und schon gleich Pflanzen, Sand/Kies usw einfüllen, den Filter laufen lassen, wann könnte ich, bei sagen wir mal 100cm, die ersten Fische rein tun?

  3. #203
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Das hängt davon ab (Anzahl Pflanzen, Wasserqualität, Art und Größe des Filters,...) eine Faustregel gibt es nicht. Du musst halt regelmäßig testen und so lange warten, bis kein NO2 mehr nachweisbar ist. Bei mir hat es ca. drei Wochen gedauert. Zwei Wochen vergehen aber sicher immer. Man kann auch Quick-Starter ins Wasser geben zur Beschleunigung, aber davon halte ich nicht so viel, denn es ist eben ein Eingriff mit einem künstlichen Mittel.

    Bei einem vollmassiven Regal hast du bei einem Außenfilter das Problem, dass du den Schlauch fürs Wasser nicht hinten herum nach unten führen kannst. Aquarienschränke haben dafür extra eine Öffnung. Also müsstest du den Filter quasi neben den Schrank stellen oder ein Loch in die Rückwand sägen, das sieht natürlich nicht gut aus. Das gleiche Problem besteht, wenn du später CO2 nachrüsten möchtest. Zudem musst du antesten, ob der Schrank das Gewicht trägt und sich nicht in der Mitte durchbiegt. Massiv heißt nicht immer auch tragfähig.

    Dunkler Eckplatz klingt aber gut.
    Geändert von Darky (30.09.2013 um 17:40 Uhr)
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  4. #204
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Also ich muss hier echt mal ein dickes DANKE loswerden, Darky! Ich bin noch gar nicht richtig sicher, und du schöpfst schon so aus dem Vollen! Also:


    Jetzt kommt eine fiese Gretchenfrage:
    Welche Art von Stoffwechsel soll denn in einem Aquarium ohne Fische stattfinden? Wie kann man denn erwarten, dass das gestoffwechselt wird, wenn die Pflanzen keinen Dünger (Fischkot) bekommen.
    Leuchtet mir noch nicht so sein, wenn ich ehrlich bin.


    Bin auch überlegen ob das Aquarium wirklich das richtige ist, oder ob ich nicht einen Schäferhund kaufen soll... Das war auch immer so ein Traum von mir. Ich muss es mir mal gut überlegen, denn bei einem Schäferhund hat man es nicht so (pflege)leicht wie bei einem Aquarium...

  5. #205
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Sorry, ich bin einfach begeistert und es ist schon ein tolles Hobby.

    Also, es finden trotzdem jede Menge Prozesse statt im Becken.

    Das ist das Tolle am Aquarienhobby, dass man auch etwas über Biologie und Chemie lernt. *Werbung Ende*

    Es beginnt damit, dass sich an der Scheibe Bläschen bilden. Das heißt, das sich das Wasser noch im Gasungleichgewicht (CO2/O2) befindet. Diese Bläschen verschwinden dann aber bald.

    Der Prozess mit der Fotoynthese müsste dir ja bekannt sein, so läuft es dann später mit Fischen.

    Zudem enthält das Trinkwasser zunächst viele gelöste Stoffe, ist also sozusagen chemisch aktiv und zu aggressiv für die Fische.
    Diese Stoffe werden durch den Filter entfernt. Der Bodengrund enthält auch Stoffe und Mineralien, die sich wiederum in das Wasser hineinlösen.

    Im Bodengrund befinden sich Bakterien der Art Nitrosomonas, die wandeln das sehr giftige Ammonium (NH4+) von den Pflanzen (Reste, abgestorbene Teile) zu Nitrit um (NO2). Das würde die Fische sofort killen.

    Dazu kommen aber die Nitrobakter, die das Nitrit in Nitrat umwandeln, also NO3, das ist in geringeren Mengen nicht schädlich.
    Das NO3 ist gut für die Pflanzen, die dieses als Dünger verwenden. Hast du zu wenig Pflanzen, gibt es Algen, die die Nährstoffe aufnehmen.
    Nährstoffe kommen also nicht nur von den Fischen.

    Der Prozess läuft sofort an, es dauert aber, bis genug Bakterien da sind, die mit dem ganzen Ammonium und Nitrit fertig werden, deshalb darf man nicht gleich Fische einsetzen.

    Die Bakterien befinden sich im Bodengrund und hauptsächlich im Filter (der eine möglichst große Oberfläche haben sollte), deshalb diesen nie ganz reinigen.

    Ich hoffe, das war in einfacher Form verständlich.

    Ich kann natürlich verstehen, das du lieber einen Hund möchtest, aber ich kann dir sagen, dass ein Aquarium zwar pflegeleicht, aber sicher nie langweilig wird.

    Mein Becken ist quasi nie fertig, weil ich immer wieder was umbaue und ausprobiere, es liegt an einem selbst, was und wie viel man draus macht.
    Wieder ein Vorteil: Man ist absolut flexibel.

    Theoretisch könntest du auch beides machen, Hund und Becken.

    Geht auf jeden Fall besser als Katze und Becken
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #206
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Zitat Zitat von Kuderian Beitrag anzeigen
    ....Bin auch überlegen ob das Aquarium wirklich das richtige ist, oder ob ich nicht einen Schäferhund kaufen soll... ... .muss es mir .gut überlegen, denn bei einem Schäferhund hat man es nicht so (pflege)leicht wie bei einem Aquarium...
    In der Tat. Hund und Fische sind auch miteinander in keiner Weise vergleichbar. So kann man nach Feierabend, sich gemütlich vor dem Aquarium hocken und entspannen, der Hund wartet schon geduldig darauf, dass man mit ihm eine Ausdauerrunde macht.

    Die Fische glotzen einen ein: "Bist du auch wieder da!" und der Hund springt einen freudig und völlig aus dem Häuschen an. Das sind schon Unterschiede wie Tag und Nacht. Auch sollte man einen Hund nicht den ganzen Tag alleine sein lassen, das ist bei Fischen anders. Auch ist ein Hund ein STÄNDIGER Begleiter, nicht umsonst sagt man: "Er ist ein Mitglied der Familie!"

    Keine einfache Entscheidung, aber rational lösbar!


    P.S. Und wie Darky richtig schreibt, man muss sich thematisch nicht nur mit Fischen intensiv beschäftigen, sondern auch mit Hunden. Dafür halten die einen auch noch fit.

  7. #207
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Ha, behaupte aber nicht, dass Fische keinen Charakter haben.

    Klar, auf den Schoß nehmen kann man sie nicht.

    Aber es gibt Fische, die kann man mit dem Finger berühren, wenn sie zutraulich sind.
    Sie "spielen" dann an der Scheibe mit deinem Finger und schwimmen aufgeregt hin und her, wenn ich herein komme.

    Klar ist das nicht das Gleiche wie bei einem Hund, aber ein Fisch merkt schon, dass du im Raum bist und glotzt nicht nur stumm.

    Man kann sie auch super mit neuen Sachen beschäftigen, wie z.B. mal kurz einen Sauerstoff-Sprudler reinhängen.
    Das ist für einen Fisch wie ein Freizeitpark mit Karussels , zumindest ist es bei unseren Salmern so.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  8. #208
    Status: ausgewogen Direkt Array Avatar von Prostan
    Registriert seit
    24.12.2012
    Ort
    S
    Beiträge
    1.794
    Punkte: 6.868, Level: 54
    Level beendet: 59%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 99,9%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    297
    Errungenschaften:
    Ihre erste Gruppe Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Downloads

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Ha, behaupte aber nicht, dass Fische keinen Charakter haben. ...
    Das Darky, hab ich ja auch nicht und würde es ihnen auch nie unterstellen. Deshalb schrieb ich ja auch nicht "glotzen dumm !"
    Ich würde sogar behaupten, wenn man sich mit denen beschäftigt und einige dann richtig "zahm" werden, kann man mit denen sogar an der Wasseroberfläche spielen.

    Aber ich war damals bei meinen Fischen noch nie mit im Wasser, mit meinem Hund schon des öfteren auf der Wiese:

  9. #209
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Ich merke schon, das sind zwei ganz und gar andere Sachen. Also übers Knie brechen will ich nichts aber ich tendiere schon möglichst zu Fischen momentan.

    Eine Frage: Ab und zu muss ich ein paar Tage weg, entweder privat oder mit der Arbeit.


    Wie lange kann man ein Aquarium, das normalerweise gut läuft, laufen lassen, wenn zum Beispiel ein Bekannter alle zwei, drei Tage Zeit und Muße zum Füttern hätte.

  10. #210
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Das Haustier- + Aquarianer-Plaudersofa

    Überlege dir das einfach in Ruhe, lies dich etwas ein und entscheide dann, mit welchem Gedanken du dich wohler fühlst.

    Ich habe auch noch zwei gute Buchtipps für Aquarien-Beginner für dich zum Einlesen, weiß aber nicht, ob ich die hier posten darf, sonst sag bei Interesse Bescheid und ich schicke dir eine PN.

    Ich war dieses Jahr unter anderem drei Wochen am Stück weg, das war überhaupt kein Problem für meine Fischlis, außer, dass sie mich vielleicht vermisst haben .

    Sehr viel länger würde ich es aber nicht machen, da dann das Wasser relativ dreckig sein dürfte.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

Seite 21 von 50 ErsteErste ... 11 19 20 21 22 23 31 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haustier ist krank, zuhause bleiben?
    Von Max im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 17:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •