Geschichtenerzählenspiel - Seite 11
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 11 von 14 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 138

Thema: Geschichtenerzählenspiel

  1. #101
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    11
    Punkte: 138, Level: 5
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!

  2. #102
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    98
    Punkte: 949, Level: 16
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 51
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    9
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA

  3. #103
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  4. #104
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    18
    Punkte: 142, Level: 5
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los:

  5. #105
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    12
    Punkte: 193, Level: 6
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los: Die Eule wurde verrückt!

  6. #106
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los: Die Eule wurde verrückt! Sie sprang im Kreis,
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  7. #107
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los: Die Eule wurde verrückt! Sie sprang im Kreis, begann "ein schöner Tag" zu singen und

  8. #108
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los: Die Eule wurde verrückt! Sie sprang im Kreis, begann "ein schöner Tag" zu singen und und erbrach sich.
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  9. #109
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    16
    Punkte: 78, Level: 4
    Level beendet: 12%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 22
    Aktivität: 72,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los: Die Eule wurde verrückt! Sie sprang im Kreis, begann "ein schöner Tag" zu singen und und erbrach sich direkt vor mir.

  10. #110
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Geschichtenerzählenspiel

    Es war kalt, der Mond schien und ich wollte einfach nur weg aus der Sauna. Dann aber kam der Nachbar um zu überprüfen, ob ich auch genug Sonnencreme aufgetragen hatte. Allerdings sah er mich nicht an. Er war ein großer, alter Mann mit starken Brillengläsern die er nie reinigte. Ich fürchtete mich. Deshalb lief ich zickzack in Richtung des alten Friedhofs. Es war Mitternacht und ich war drauf und dran mich vollkommen nackt auszuziehen, aber dann entdeckte ich eine Kristallkugel. Sie war wunderschön. Ich nahm sie mit nach Hause. Als ich dort ankam, bemerkte ich, dass die Kugel anfing zu leuchten und deshalb warf ich sie in die Luft. Dann passierte etwas lustiges, was mich aber auch ein wenig schockierte. Die Kugel war ein kleiner nackter Iltis, der all sein Fell bei Ebay vertickt hatte! Er war nicht ganz nackt, er trug die olympische Fackel und die Verantwortung. Ich drehte mich um mich selbst, sprang hoch und klatschte zweimal laut. Auf einmal geschah gar nichts obwohl ich klatschte. Also versuchte ich es mit Butter: Die schmierte ich auf den Iltis und schob ihn unter der Tür durch. Super Sache! Der Iltis glitschte weiter, traf schließlich auf einen rotnasigen Zwerg und biss diesen in den Po. Da brüllt er laut vor Wut und wurde lila, grün und gelb und nahm die restlichen Farben des Regenbogens an. Welch ein Wunder! Ich ging hinein, küsste den Zwerg und der verwandelte sich in einen Frosch. "Ohwe", dachte ich "hier gibt es aber viele Verwandlungen". Vielleicht sollte ich mich auch verwandeln. Aber wie fumktioniertso eine Verwandlung ? 3 mal drehen, 5 mal klatschen und laut schreien und schon war ich eine Eule.Ich flog los und war froh über die Nacht die um mich war. Dann gings los: Alles drehte sich! Ich fiel runter! Plumps, Flügel gebrochen. Aua, das tat sehr weh heul wie sollte ich denn jetzt nach Hause zurück kommen?
    Zum Glück landete während ich so saß eine Schneeeule neben mir. Sie sprach: "Hallo. Was machst du hier im Wald? Willst du nicht lieber mit in die kneipe gehen? Ein Bierchen kippen? Oder was anderes?!" Ich sagte JA und ging mit.Dann gings los: Die Eule wurde verrückt! Sie sprang im Kreis, begann "ein schöner Tag" zu singen und und erbrach sich direkt vor mir. Igitt, sagte ich
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

Seite 11 von 14 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •