Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch? - Seite 5
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64

Thema: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

  1. #41
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Aber wenn für die Abholung ein Termin vereinbart wurde der nicht eingehalten wurde? Der Kunde hat sich doch darauf verlassen.

  2. #42
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Das ist dann allerdings sein Pech, er ist dann wirklich allein und verlassen.

    Schuldhaft und Ordnungswidrig für den nicht abgeholten Sperrmüll verhält sich, nach Ansicht der Behörden, nur der Bürger.

  3. #43
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Da schweigt des Sängers Höflichkeit... dann lieber einen Transporter mieten und das Zeugs selbst entsorgen, selbst zur Stadt fahren und an der zuständigen Stelle abladen. Sicher ist sicher.

  4. #44
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von AndiArbeit Beitrag anzeigen
    Da schweigt des Sängers Höflichkeit...
    einen Transporter mieten und das Zeugs selbst entsorgen,
    Super, solche braven Bürger braucht das Land.

    Transporter und Zeugs gibt es zudem auch umsonst.

  5. #45
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    424
    Punkte: 2.491, Level: 30
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 109
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Das stimmt auch wieder, dann muss man mehr für ausgeben nur um auf der sicheren Seite zu sein. Irgendwie nicht richtig

  6. #46
    Status: keine Angabe Array Avatar von Miss Piggy
    Registriert seit
    06.11.2014
    Beiträge
    179
    Punkte: 1.787, Level: 24
    Level beendet: 87%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Aber wenn doch ein Termin vereinbart wurde? Zum Beispiel für einen Freitag und sie kommen erst am Montag? Man stellt seine Abholung am Freitag raus und geht davon aus dass sie auch abgeholt wird. Oder soll man sich mit einem Klappstuhl dabei setzen und warten bis sie kommen?

  7. #47
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Am Besten an dem Tag nochmal nachhaken, fragen ob sie auch wirklich kommen. Gut, bis eben hätte ich an so was auch nicht gedacht. Doch lieber immer rückversichern. Den Ärger hat man sonst selbst am Hals.

  8. #48
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Ich habe, weil es mich jetzt auch mal interessiert, div. Gemeinde Sperrmüllverordnungen durchgelesen.

    Fazit, der Bürger ist stets der Schuldige.
    Er darf gesetzsmäßig, frühestens 10h vor dem Abholtermin den Sperrmüll am Rand des Gehsteigs abstellen.
    Bis 6 Uhr hat der Sperrmüll ebenerdig bereit zu stehen.
    Wird Hausmüll fremd dazu gestellt, ist der Terminbesteller dafür verantwortlich.
    Wurde der Sperrmüll nicht am bestätigten Termin abgeholt, hat dieser ihn am selben Tag bis 20.oo Uhr weg zu räumen.

    Wird hier das Ordnungsamt auf einen Verstoß dbzgl. eingeschaltet, erfolgt eine Anzeige. Das höchste Bußgeld beim Verstoß gegen diese OWiG §17 kann bis 5100€ belegt werden.

  9. #49
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Da hat man keine Worte mehr! Sorry, ich bin eigentlich selten sprachlos aber jetzt schon. Dann muss man einen lieben Nachbarn bitten dafür zu sorgen dass der Sperrmüll wieder weg geräumt wird, wenn man nicht mehr am Ort ist. Das wäre die einzige Möglichkeit es zu umgehen, wer weiß aber ob gerade dieser den Müll dazu gestellt hat und ihm egal ist ob der ehemaliger Nachbar so eine unglaubliche Strafe blechen muss. Was sind denn das für Verordnungen

  10. #50
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    1+

    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Nachbar so eine unglaubliche Strafe blechen muss. Was sind denn das für Verordnungen
    Weiß ich nicht, auf jeden Fall nicht für den Bürger.

    Also, noch besser wäre, um dies alles zu vermeiden:
    a) einen Securitydienst zu beauftragen
    b) für den Fall, dass der Sperrmüll nicht abgeholt wurde, ein Unternehmen für die Zwischenlagerung vorsorglich beauftragen.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei -a bacus für diesen nützlichen Beitrag:

    IBO (30.01.2016)

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •