Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Thema: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

  1. #11
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Ich habe eine, die ich persönlich nicht zum lachen finde.
    Das kann ich gut verstehen. Das ist auch wirklcih nicht mehr lustig. Konntet ihr denn da nichts machen wegen arglistiger Täuschung oder irgendwie sowas?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  2. #12
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Solch in Kuriosum hab ich auch noch. Bis 1990 galt in Berlin der Viermächtestatus. Es galt für uns West-Berliner die Ausweispflicht, das heißt, jeder Bürger musste seinen Personalausweis bei sich tragen. Im Falle einer Kontrolle durch die Alliierten drohte eine die Todesstrafe. Mir ist kein Fall bekannt, dass das praktiziert wurde.
    Meinst du, wenn man sich nicht ausweisen konnte, oder einfach, wenn man kontrolliert wurde???? Das ist echt arg willkürlich!!!

  3. #13
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Das kann ich gut verstehen. Das ist auch wirklcih nicht mehr lustig. Konntet ihr denn da nichts machen wegen arglistiger Täuschung oder irgendwie sowas?
    Was hätten wir denn machen sollen? Ich glaube meine Eltern haben sogar mit einem Anwalt gesprochen, aber der hatte uns auch geraten, dass einfach gehen zu lassen. Wir hatten nichts Schriftliches und es wäre ein leichtes gewesen in unserem ländlichen Bereich die Familie in den Schmutz zu ziehen.
    Da habe ich aber zum ersten mal gemerkt: Wenn es beim Staat etwas zu holen gibt, das mir von Rechts wegen zu steht, dann hole ich mir das auch. Ich werde nicht illegale Wege beschreiten oder das Gesetz beugen, aber mich darum bemühen mir anzueignen, was mir zu steht. Der Staat macht es auch nicht anders mit den Bürgern.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #14
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Was hätten wir denn machen sollen? Ich glaube meine Eltern haben sogar mit einem Anwalt gesprochen, aber der hatte uns auch geraten, dass einfach gehen zu lassen. Wir hatten nichts Schriftliches und es wäre ein leichtes gewesen in unserem ländlichen Bereich die Familie in den Schmutz zu ziehen.
    Da habe ich aber zum ersten mal gemerkt: Wenn es beim Staat etwas zu holen gibt, das mir von Rechts wegen zu steht, dann hole ich mir das auch. Ich werde nicht illegale Wege beschreiten oder das Gesetz beugen, aber mich darum bemühen mir anzueignen, was mir zu steht. Der Staat macht es auch nicht anders mit den Bürgern.
    Das war ja meine Frage ob es da keine Möglichkeiten für euch gab gegen vorzugehen. Das ist wirklich eine Frechheit wie ihr da betrogen wurdet. Aber du hast recht, das was einem zusteht sollte man sich auch holen, das sehe ich genauso.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  5. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Soviel zum Staat der eigentlich für uns Bürger da sein sollte. Es ist erschütternd, wenn man sowas liest. Es ist schlimm dass man dagegen machtlos ist. Solche Dinge gehören an die Öffentlichkeit. Wer weiß wieviele Bürger so über den Tisch gezogen wurden, sich damit aber abfinden mussten ohne die Chance auf Gerechtigkeit.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #16
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Tja, so ist das Leben, grade auch in kleinen Kommunen. Ich bin mir ehrlich gesagt sicher, dass man in größeren Gemeinden bzw. Städten damit nicht solche Probleme hätte. Da ist es unpersönlicher, was oft hilft, aber es gibt oft weniger Gemauschel, zumindest nach meiner Erfahrung (lebte für eine gute Zeit in einer Großstadt).

    Auch bei Sparkassen gibt es ja immer wieder mal solche Geschichten. Da werden Kleinstadtindustrielle, die im Ort für immerhin 40 Arbeitsplätze gesorgt haben, abgesägt einfach um sich an den "Bonzen" zu rächen. Dass dann mit den Bonzen auch die 40 Arbeitsplätze, 40 versorgte Familien, in Probleme geraten, fällt dann erst auf, wenn die FIrma pleite gemacht hat.

    Ich könnte mich grade wieder in Rage reden.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #17
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Tja, so ist das Leben, grade auch in kleinen Kommunen. Ich bin mir ehrlich gesagt sicher, dass man in größeren Gemeinden bzw. Städten damit nicht solche Probleme hätte. Da ist es unpersönlicher, was oft hilft, aber es gibt oft weniger Gemauschel, zumindest nach meiner Erfahrung (lebte für eine gute Zeit in einer Großstadt).

    Auch bei Sparkassen gibt es ja immer wieder mal solche Geschichten. Da werden Kleinstadtindustrielle, die im Ort für immerhin 40 Arbeitsplätze gesorgt haben, abgesägt einfach um sich an den "Bonzen" zu rächen. Dass dann mit den Bonzen auch die 40 Arbeitsplätze, 40 versorgte Familien, in Probleme geraten, fällt dann erst auf, wenn die FIrma pleite gemacht hat.

    Ich könnte mich grade wieder in Rage reden.
    Solche Geschichten gibt es auch in größeren Städten. Ein Bekannter von mir, der in einer größeren Stadt lebte, wurde auch beim Bau eines Gebäudes öffentlichen Dienstes hinters Licht geführt und musset aufgrund des "politischen" Drucks das Grundstück dafür billiger abgeben. Es ist schade, aber jeder kämpft für sich allein in diesem Land.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  8. #18
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Solche Geschichten gibt es auch in größeren Städten. Ein Bekannter von mir, der in einer größeren Stadt lebte, wurde auch beim Bau eines Gebäudes öffentlichen Dienstes hinters Licht geführt und musset aufgrund des "politischen" Drucks das Grundstück dafür billiger abgeben. Es ist schade, aber jeder kämpft für sich allein in diesem Land.
    Leider ist das so in unserem Staate, wenn es um das vermeintliche Gemeinwohl geht, hier um Grundstücke, dann werden die Preise ins unermessliche gedrückt. Den Verlust kannst keinem in Rechnung stellen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  9. #19
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    1+

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    Leider ist das so in unserem Staate, wenn es um das vermeintliche Gemeinwohl geht, hier um Grundstücke, dann werden die Preise ins unermessliche gedrückt. Den Verlust kannst keinem in Rechnung stellen.
    Es kann aber nicht im Willen des Volkes sein, dass einzelne übervorteilt werden. Das ist, was nach dem Kriege in sozialistischen/kommunistischen Ländern passierte, Zwangsenteignungen mit SPottbeträgen, damit man sagen kann "wir haben den Vorbesitzer doch entschädigt".
    Naja. Mehr als Kopfschütteln kann ich da nicht.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Physicus für diesen nützlichen Beitrag:

    sn00py603 (13.02.2013)

  11. #20
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    1+

    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Gesetz oder Willkür - Behörden im Widerspruch?

    Zitat Zitat von Physicus Beitrag anzeigen
    Es kann aber nicht im Willen des Volkes sein, dass einzelne übervorteilt werden. Das ist, was nach dem Kriege in sozialistischen/kommunistischen Ländern passierte, Zwangsenteignungen mit SPottbeträgen, damit man sagen kann "wir haben den Vorbesitzer doch entschädigt".
    Naja. Mehr als Kopfschütteln kann ich da nicht.
    Da wirst du aufpassen müssen, dass du von dem Kopfschütteln keine Gehirnerschütterung bekommst.

    Des Volkes Wille ist es sicher nicht, aber der Wille der Politik. Frei nach dem Motto: Wir haben hier gespart und können da aus dem Fenster werfen.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  12. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sn00py603 für diesen nützlichen Beitrag:

    Physicus (13.02.2013)

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •