Höhenangst, was tun?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Höhenangst, was tun?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    Höhenangst, was tun?

    Hallo

    ich bin kaufmännische Angestellte und habe seit kurzer Zeit einen neuen Arbeitsplatz. Da wo ich jetzt bin ist alles sehr modern aber die Büroräume sind im obersten Geschoss. Es ist ein sehr hohes Gebäude, kein Hochhaus in dem Sinne aber schon sehr hoch. Ich fühle mich dort eigentlich richtig wohl, nur habe ich einen ausgeprägten Höhenkoller. Die Fenster sind riesig, und man muss öfter nah daran vorbei gehen. Niemand hat ein Problem damit, aber ich gehe immer in Panik und möglichst schnell an den Fenstern vorbei. Runter sehen geht schon mal garnicht, da wird mir schwindelig und schlecht. Meine Kollegen ist es sicher schon aufgefallen, aber ich traue mich nicht, ihnen von meinem Problem zu erzählen. Es ist mir sehr unangenehm, oberpeinlich.
    Kann man denn da nicht irgendetwas machen, dass ich die Angst vor der Höhe verliere? Oder muss ich für immer mit dem Problem leben?

  2. #2
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Höhenangst, was tun?

    Es ist natürlich schon blöd, wenn man beim Job eingeschränkt ist weil man vor irgendwas Angst hat. Es gibt Therapien gehen Phobien und Ängste. Wäre das was für dich?
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Höhenangst, was tun?

    Das ist sogar mehr als blöd, deshalb suche ich ja eine Lösung. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass mir eine Therapie hilft. Es ist ja nicht nur die Angst vor der Höhe, mein ganzer Körper spinnt total, Schwindel und Übelkeit. Ich darf nicht runter schauen, fühle mich dann wie ohnmächtig.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    81
    Punkte: 1.852, Level: 25
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Höhenangst, was tun?

    Ich habe mal mitbekommen, dass sogar Flugangst "behandelt" werden kann. Ich denke schon, dass Dir durch eine Therapie geholfen wird. Versuche es doch einfach mal?

  5. #5
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Höhenangst, was tun?

    Wie Kater Carlo schon schreibt, darüber das man Flugangst oder Arachnophobie behandeln kann hab ich auch gelesen. Da werden die Ängste zwar nicht geheilt aber man lernt damit umzugehen, wenn es für diese Ängste eine Behandlung gibt dann schätze ich mal auch für deine Höhenangst.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Höhenangst, was tun?

    Es gibt da ja ganz verschiedene Möglichkeiten einer "Therapie". Oft reichen bei solchen Phobien schon bestimmte Entspannungsübungen oder sowas, damit man sich eben von der Angst nicht beherrschen lässt. Es gibt aber auch sowas wie eine Konfrontationstherapie, bei der man sich der Angst stellt usw. Und angeblich sollen Hypnose und solche Sachen bei sowas ja uch helfen. Ich denke du solltest dich darüber mal informieren statt einfach zu sagen, dass dir das nicht hilft.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  7. #7
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Höhenangst, was tun?

    Hi Sahneschnittchen! Ich kenne das, ich habe Höhenangst seit ich mal vom Stuhl gefallen bin und mir das Handgelenk gebrochen habe. Dran zu denken macht mich schon leicht schwitzig.

    Jetzt kommt, was du sicher schon mal gehört hast: Prinzipiell ist Höhenangst nicht schlecht, denn sie hindert, dass du dich in gefährliche, die Höhe betreffende Situationen bringst. Aber wo sie außer Rand und Band gerät, wirkt sie sehr nachteilig.
    Mir hilft es, offen damit umzugehen. Manchmal wenn ich Höhenangst habe sage ich zu den Leuten um mich (wenn ich sie kenne natürlich, manchmal aber auch zu fremden Leuten beim Wandern oder so) "Huch das ist aber hoch, das ist mir unangenehm".
    Du glaubst nicht wie oft die Leute das verstehen oder jemand sagt: "Geht mir genauso, ich habe unglaubliche Höhenangst."
    Das hilft mir schon mal, weil ich mich nicht mehr so verrückt fühle und ich mir jetzt Zeit lassen kann. Dann fühle ich mich in solchen Situationen definitiv besser.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    27
    Punkte: 461, Level: 11
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 64
    Aktivität: 33,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Höhenangst, was tun?

    Ich muss gestehen, ich habe auch Höhenangst. Ganz schlimm und peinlich war es mir mal in der Semperoper. Wir hatten die Plätze ganz oben. Es war für mich der Horror. Meine Freundin musste mich an die Hand nehmen, dass ich vom Stuhl hoch und vorne weg komme. Es hatte sich alles gedreht. Ich musste ganz schnell da weg. Ich meide so gut wie es geht Höhen oder schaue zumindest nicht hinunter. Auf einem hohen Balkon ist die Hauswand mein bester Freund :D. An eine Therapie habe ich aber auch noch nicht gedacht.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 56, Level: 3
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Höhenangst, was tun?

    Danke für Eure Aufmunterung. Ich hätte nicht geahnt, dass es doch auch andere betrifft, zumindest nicht so wenigen wie geglaubt. Vielleicht sollte ich es doch meinen Kollegen beichten. Kann ja sein, dass auch unter ihnen jemand ist, dem es genauso geht. Aufgefallen ist mir da bisher aber nichts. Für mich wäre der Druck dann weg, irgendwann für "nicht normal" gehalten zu werden.

  10. #10
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Höhenangst, was tun?

    Zitat Zitat von Sahneschnittchen Beitrag anzeigen
    Danke für Eure Aufmunterung. Ich hätte nicht geahnt, dass es doch auch andere betrifft, zumindest nicht so wenigen wie geglaubt. Vielleicht sollte ich es doch meinen Kollegen beichten. Kann ja sein, dass auch unter ihnen jemand ist, dem es genauso geht. Aufgefallen ist mir da bisher aber nichts. Für mich wäre der Druck dann weg, irgendwann für "nicht normal" gehalten zu werden.
    Hi Sahneschnittchen!

    Ja das ist es was ich gemeint habe. Bei mir macht das sicherlich 33-55% des Problems aus. Ist damit erstmal umgegangen dann kümmere ich mich nicht mehr darum "nicht normal" gehalten zu werden, und es geht mir erstmal schon besser.
    Ich denke auch es ist eine Sache die weiter verbreitet ist als wir uns das so vorstellen und deshalb kann man damit auch mal einfach "offensiv umgehen".

    Ist das eine Sache die vor allem auf Arbeit auftritt weil du dort den Blicken anderer ausgeliefert bist?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •