Organspende
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Organspende

  1. #1
    Status: Arbeitnehmerin Array Avatar von wuppertalerin
    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Im Tal der Wupper
    Beiträge
    94
    Punkte: 2.172, Level: 28
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 128
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    15
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    Frage Organspende

    Was haltet- und wie steht ihr zur Organspende ?






    Viva la Vita

  2. #2
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Organspende

    Finde ich gut und wichtig. Ich habe schon lange einen Organspendeausweis. Ich finde es besser, wenn man dazu selbst Stellung bezieht als dass womöglich irgendwann mal Angehörige darüber entscheiden müssen. Die haben in so einer Situation nämlich echt andere Sachen im Kopf.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  3. #3
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Organspende

    Zitat Zitat von green Beitrag anzeigen
    Ich finde es besser, wenn man dazu selbst Stellung bezieht als dass womöglich irgendwann mal Angehörige darüber entscheiden müssen. Die haben in so einer Situation nämlich echt andere Sachen im Kopf.
    Das stimmt allerdings. Ich habe das Thema irgendwann bei mir in der Familie auch mal angesprochen, weil ich einfach nicht wollte, dass irgendwann mal irgendwer solche Entscheidungen treffen muss. Hab dann auch gleich mal eine Runde Ausweise verteilt und jeder von meiner Familie hat den eben so ausgefüllt wie er das wollte. Find das total wichtig sich über sowas mal Gedanken zu machen, auch wenn man noch jung ist.
    Wie stehst du selbst denn zu dem Thema wuppertalerin?

  4. #4
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    29
    Punkte: 666, Level: 13
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 34
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Organspende

    Es könnten so vielen Menschen geholfen werden. Leider scheuen sich viele aus Unwissenheit oder regelrechter Angst, dass man zu schnell damit sein könnte, Aber wenn man mitbekommt, wie lange ein Patient auf ein Spenderorgan warten muss, und meistens vorher noch sterben, bevor man ihm damit helfen kann. Ich bin sehr dafür, dass jeder einen Organspendeausweis bei sich hat.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 34, Level: 2
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 16
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Organspende

    Ja, das ist sehr traurig, wenn die Wartezeit so lange sein muss, weil kein Spenderorgan da ist. Andererseits ist es für Hinterbliebene von Organspendern auch nicht so einfach. Die Entscheidung ist zwar vorab gefallen, aber da der Mensch noch künstlich am Leben erhalten wird, denken viele, dass es noch Hoffnung gibt. Hier hilft wirklich nur bessere Aufklärung. Öffentlich, damit jeder versteht, dass niemand Angst haben muss, dass mit Organen nur "gehandelt" wird. Es kann so viele Leben retten, auch wenn man einen lieben Menschen, der nur noch durch Maschinen am "Leben erhalten", verliert.

  6. #6
    Status: Arbeitnehmerin Array Avatar von wuppertalerin
    1+

    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Im Tal der Wupper
    Beiträge
    94
    Punkte: 2.172, Level: 28
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 128
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    15
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Organspende

    Wie ich das sehe ....? wie folgt und beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit diesem Thema :

    Es gibt 5 Möglichkeiten der Organspendeausweis-dokumentierung.( Den gibt es als Download-also nicht schwer zu bekommen.)
    Das aber setzt voraus,dass man einen Organspendeausweis ausgefüllt und unterschrieben bei sich trägt.
    Und daran scheitert es oft.Die 5. Entscheidung halte ich persönlich für die schlechteste.Die anderen entscheiden lassen,ob ein Körper demontiert wird ist für mich Hardcore und nicht akzeptabel.

    Ich plädiere eindeutung dafür,das JEDER Mensch einen O-Ausweis bei sich trägt.Unabhängig davon,für welche der 5 Varianten er sich entscheidet.

    1.JA, ich gestatte, dass nach der ärztlichen Feststellung meines Todes meinem Körper Organe und Gewebe entnommen werden.
    2.JA, ich gestatte dies, mit Ausnahme folgender Organe/Gewebe: ……….
    3.JA, ich gestatte dies, jedoch nur für folgende Organe/Gewebe: ……….
    4.NEIN, ich widerspreche einer Entnahme von Organen oder Geweben.
    5.Über JA oder NEIN soll dann folgende Person entscheiden:......

    Ich persönlich habe natürlich einen O-Spendeausweis und mich für die Variante 2 entschieden.
    Obwohl ich in bestimmter und endgültiger Zustimmung der Ärzte/ Ärztinnen,was den Hirntod angeht,nicht konform laufe.
    Aber das wäre ein eigenes Thema.


    Viva la Vita
    Geändert von wuppertalerin (20.05.2012 um 16:32 Uhr)

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei wuppertalerin für diesen nützlichen Beitrag:

    green (21.05.2012)

  8. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Organspende

    Zitat Zitat von wuppertalerin Beitrag anzeigen
    Ich plädiere eindeutung dafür,das JEDER Mensch einen O-Ausweis bei sich trägt.Unabhängig davon,für welche der 5 Varianten er sich entscheidet.
    Das sehe ich genauso. Ich glaube viele Leute wissen gar nicht, dass man darauf durchaus auch ankreuzen kann, dass man nicht will, dass Organe/Gewebe entnommen werden. Die denken, wenn ich das nicht will brauch ich auch keinen Ausweis bzw. bloß keinen Organspendeausweis, denn sonst bin ich ja automatisch Spender.
    Und ich schließe mich dir auch an, was den Punkt 5 angeht. Hatte ich ja vorher auch schon geschrieben. Es ist wirklcih kein Spaß sowas entscheiden zu müssen, vor allem dann nicht, wenn die Angehörigen sich auch noch uneinig darüber sind. Also ich kann nur sagen: Ausweis holen/bestellen/runter laden (kostet NICHTS!) und Stellung beziehen!
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  9. #8
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Organspende

    Welche Organe hast du denn als Ausnahme, Wuppertalerin?

    Für mich wird es eigentlich auch lange mal Zeit, dass ich das mache... Kann man das auch in die Patientenverfügung machen oder ist nur ein Organspendeausweis gültig, der Unterschrieben ist?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  10. #9
    Status: Arbeitnehmerin Array Avatar von wuppertalerin
    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Im Tal der Wupper
    Beiträge
    94
    Punkte: 2.172, Level: 28
    Level beendet: 15%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 128
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    17
    Dankeschöns erhalten
    15
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Organspende

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Welche Organe hast du denn als Ausnahme, Wuppertalerin?

    Für mich wird es eigentlich auch lange mal Zeit, dass ich das mache... Kann man das auch in die Patientenverfügung machen oder ist nur ein Organspendeausweis gültig, der Unterschrieben ist?
    Du fragst mich nach meinen Ausnahmen der Organ-entnahme?Das will ich Dir gerne mitteilen,obwohl es irrelevant ist.Irrelevant insofern,da es sich um persönliche Erfahrungswerte handelt.Ab Axis,2.Halswirbel aufwärts stimme ich der / meiner Organentnahme nicht zu.
    Sicher kann man einer Organentnahme in der Patientenverfügung definieren.Allerdings hat man,wenn der Fall der Fälle plötzlich und unerwartet ( Verkehrsunfall o. ä.)eintritt,nicht unbedingt seine Patientenverfügung dabei.Den O-Ausweis hat man in der Regel in seiner Brieftasche oder Geldbörse.




    Viva la Vita
    C'est la vie

  11. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    1.178
    Punkte: 5.847, Level: 49
    Level beendet: 49%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 103
    Aktivität: 3,0%
    Dankeschöns vergeben
    39
    Dankeschöns erhalten
    128
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Organspende

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Für mich wird es eigentlich auch lange mal Zeit, dass ich das mache...
    Ich wollte das auch schon die ganze Zeit mal machen. Denke aber wenn ich mal beim Arzt bin natürlich nie daran mir einen mitzunehmen. Ich wusste bisher aber auch nicht, dass mich sich so einen Ausweis auch einfach ausdrucken kann. Habe ich jetzt direkt mal gemacht und werd ich gleich mal ausfüllen. Danke für den Hinweis!

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •