Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

  1. #11
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    30
    Punkte: 418, Level: 10
    Level beendet: 58%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Leider ja, aber es sind nicht alle so. Es ist der Mensch an sich. Es sagt auch aus, wo die Ursprünge sind. Manche haben eben kein Respekt, nicht einmal vor sich selbst. Am besten ignorieren und sein Leben weiter meistern.

  2. #12
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    1+

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Zitat Zitat von Knolle Beitrag anzeigen
    Leider ja, aber es sind nicht alle so. Es ist der Mensch an sich. Es sagt auch aus, wo die Ursprünge sind. Manche haben eben kein Respekt, nicht einmal vor sich selbst. Am besten ignorieren und sein Leben weiter meistern.
    Da stimme ich zu, aber man muss ja manchmal auch einen Blick zur Seite wagen dürfen und nicht nur nach oben zum Geld hin. Mal anhalten und schauen ob Leute Hilfe brauchen oder wie sich die Gesellschaft als ganzes entwickelt. Ständig dieses Gehacke und Gerenne wegen mehr Geld... Ich denke das ist ja das große Problem, dass wir uns in unserer dekadenten, westlichen Gesellschaft so arg auf's Geld konzentrieren, dass wir den Einzelnen außen vor lassen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Appunti Partigiani für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #13
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    1+

    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.796, Level: 54
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 154
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Ja, das sehe ich auch so. Geld ist scheinbar das A und O überhaupt. Man kann nur den Kopf schütteln, wenn man mitbekommt dass viele Menschen lieber wegsehen, wenn jemand dringend (nicht finanzielle) Hilfe braucht.

    Geld wertet den Menschen nicht automatisch auf.

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Melike für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #14
    Status: arbeitslos Array Avatar von Hobi
    Registriert seit
    22.02.2012
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    100
    Punkte: 810, Level: 15
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Na du hast die weißheit wohl auch mit löffeln gefressen, was?
    Wer meckert denn hier. Mag ja sein das manche Arbeitslose schlimm sind aber mir ist sowas noch nie aufgefallen im gegenteil da stehen die Leutchen auch immer in ner ewig langen Schlange und sagen kein ton und wenn sie 5 Stunden warten müsssen.
    Und wie unfreundlich da manche mit den Arbeitslosen reden ist echt unmöglich das will ich aber mal sagen!

    Hobi

  7. #15
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    1+

    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Habt ihr euch mal überlegt, wie frustrierend so ein Job als Arbeitsamtangestellter sein muss?

    Grade am Anfang wenn man beginnt hofft man vielleicht noch, einige Leute in Brot und Arbeit zu bekommen. Dann machen einige es sich von selber aus schwer, andere sind einfach nur faul, und der größte Teil will arbeiten aber findet einfach nichts bzw. es gibt einfach keine Arbeitsstellen. Da ist es kein Wunder, dass man irgendwann frustriert wird...
    Ich liebe mein neues I-Pad

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Nachtfalter für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #16
    bernhard
    Gast Status: keine Angabe

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Guten Abend Nachtfalter

    Das Stimmt was du Schreibst,Persönlich weiß ich es von mir selbst,welcher Frust in einem Hochkommen kann,weil man mit sich selbst Unzufrieden ist,es gibt auch Arbeitslose
    die Faul sind,dies sollte man nicht Abstreiten.Und die Betroffenen Arbeitslosen die Arbeiten wollen und keine finden,sind Gezwungen weiter zu Suchen.

    Und wie ein Frust aussehen kann bei einen Arbeitslosen,konnte ich vor zwei jahren mit Erleben,er hat ohne zu Übertreiben den PC des Angestellten aus dem Fenster Geschmissen.
    Der Leiter des Jobcenters hat die Polizei Angerufen,der Frustierte Arbeitslose hat einen Polizisten das Nasenbein Gebrochen,weil er Draufschlug.Dies ist keine Lösung um mit seinen
    Frust fertig zu werden,er bekam eine Anzeige.Es ist eben nicht Einfach,aber zu einem Kleinen Teil sind nur wenige Angstellte Arbeitsvermittler es selber Schuld,wenn ein ALG 2
    Empfänger Ausrastet wie in diesem Fall.Fairer Weise möchte ich noch Hinzu fügen,ich möchte nicht als Arbeitsvermittler beim Jobcenter sein,was für Sprüche die sich anhören müssen
    geht unter die Gürtellinie.

    Viele Grüße

    Bernhard

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei bernhard für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (27.03.2012)

  11. #17
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Zitat Zitat von Nachtfalter Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch mal überlegt, wie frustrierend so ein Job als Arbeitsamtangestellter sein muss?

    Grade am Anfang wenn man beginnt hofft man vielleicht noch, einige Leute in Brot und Arbeit zu bekommen. Dann machen einige es sich von selber aus schwer, andere sind einfach nur faul, und der größte Teil will arbeiten aber findet einfach nichts bzw. es gibt einfach keine Arbeitsstellen. Da ist es kein Wunder, dass man irgendwann frustriert wird...
    Das kann ich mir nicht vorstellen, denn die haben sich doch die Arbeit selbst ausgesucht, oder?
    Die meisten machen doch nur Dienst nach Vorschrift glaub ich, wenn man das manchmal so sieht was auf den Ämtern so los ist. Die arbeiten sich nicht kaputt.

    TanteTrude

  12. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.10.2011
    Beiträge
    1.814
    Punkte: 7.701, Level: 58
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 49
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    77
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Den Job als Sachbearbeiter haben die sich schon ausgesucht, aber sicherlich nicht, dass sie regelmäßig von manchen "Kunden" beleidigt werden bis aufs Blut. Ich habe da auf dem Amt auch schon die ein oder andere Sache mitbekommen. Wobei sowas extremes wie Bernhard geschildert hat da nicht dabei war. Das ist schon wirklich heftig, wenn jemand so ausklinkt und agressiv wird.

  13. #19
    Status: arbeitslos Array Avatar von Hobi
    Registriert seit
    22.02.2012
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    100
    Punkte: 810, Level: 15
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 90
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Und wie ein Frust aussehen kann bei einen Arbeitslosen,konnte ich vor zwei jahren mit Erleben,er hat ohne zu Übertreiben den PC des Angestellten aus dem Fenster Geschmissen.
    Der Leiter des Jobcenters hat die Polizei Angerufen,der Frustierte Arbeitslose hat einen Polizisten das Nasenbein Gebrochen,weil er Draufschlug.Dies ist keine Lösung um mit seinen
    Frust fertig zu werden,er bekam eine Anzeige.
    Hey das hast du erlebt? Mann heftig sowas. Ich mein ich könnt ja manchmal auch mit der Faust aufm Tisch hauen aber bringt ja nix.
    Würd mich mal interessieren ob bei solchen Vorfällen das Geld gestrichen wird?

    Hobi

  14. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    87
    Punkte: 932, Level: 16
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 68
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    500 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Menschlichkeit unter Einander gibt es kaum noch

    Man sollte immer die Ruhe bewahren, auch wenn es noch so schwerfällt. "Giftig" sollte man auch nicht werden, aber einpaar passende Worte sind schon angebracht, mit Respekt (aber es darf auch ein bisschen mehr sein, ein kleies bisschen bissig)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 19:55
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 11:47
  3. HAuptschulabschluss: Gibt es überhaupt noch Jobs für uns???
    Von Francesco im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 11:19
  4. Für Zeitung schreiben unter 18?
    Von maja94 im Forum Schule
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 11:10
  5. Eigene Wohnung unter 25 wegen Kind
    Von babydoll im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 15:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •