Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Guten Tag!

    Ich bin momentan Arbeitslos und sehr unzufrieden damit, wie mein Leben gerade verläuft.
    Bewerbungen habe ich schon etliche verschickt, und auch viele Absagen bekommen (die meistne blieben aber stumm). Ich bin also zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich selber um meinen Broterwerb kümmern muss.

    Dazu dachte ich, vielleicht auswandern, in die skandinavischen Länger - warum nicht, dort, so hört man, verdient man ja genug. Dass man dabei mindestens das Englische und darüber hinaus noch eine andere Sprache gut beherrschen muss, das ist die Kehrseite der Medaille. Ich machte mich dann schlau über diverser englischsprachige Länder, weil ich das für eine Sprache halt, die gut erlernbar ist (hatte es auch einige Jahre in der Schule, Sprachen sind aber nicht so mein Fall). Langer Rede kurzer Sinn, am Beispiel von z. B. Neuseeland habe ich dann herausgefunden, dass dort eine sehr liberale Politik gefahren wird:

    Wer kein gelernter Bäcker ist, darf dennoch eine Bäckerei aufmachen, der Staat lässt die Qualität der Ware für oder gegen den Verkäufer/Hersteller sprechen. Öffnungszeiten können nach belieben tags oder nachts gelegt werden, Sonntage oder Feiertage dürfen beliebig offen gehalten werden. Die Abgaben für Angestellte sind gering, so gering, dass man im Vergleich zu einigen Skandinavischen Längern doppelt so viele Leute pro Betrieb einstellen könnte (grob geschätzt, kommt immer drauf an, und ob's dann auch echt gemacht wird, steht auf einem anderen Blatt).

    Derartig inspiriert dachte ich, dass auch in Deutschland, wo man ja einen ganzen Haufen Zuschüsse bekommt (bekommt man die wirklich? Oder ist es nicht bequemer weiterhin ALG zu bekommen?), noch einfacher einen Laden, eine Firma, ein Heimbüro aufmachen kann. Weit gefehlt! Sonntag Ruhetag, daran lässt sich nichts rütteln, gesetzliche Feiertage, Abgaben, Steuern, unglaubliche Regel- und Gesetzeswerke. Durchblick habe ich schon lange nicht mehr.

    Deswegen meine Frage:

    Wird der Unternehmergeist in Deutschland durch übermäßig viele Regelungen ausgebremst? Wie sind eure Gedanken zu diesem Thema? Warum hat nicht jeder Arbeitslose hier im Forum seinen eigenen Laden aufgemacht?

  2. #2
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Hubble
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    93
    Punkte: 798, Level: 14
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Gerade in Deutschland gibt es schon viele Regelungen, die man beachten muss. Dennoch denke ich, dass man es auch in Deutschland schaffen kann ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Es gibt überall Sachen, die einem nicht so gefallen, aber daran wird sich nichts ändern lassen. Letztendlich steht es auch jedem frei eben auszuwandern und in der Fremde sein Glück zu verdienen. Jeder wie er mag. Ich möchte heir bleiben

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Ich denke gerade zur jetzigen Zeit bieten sich in Deutschland viele Möglichkeiten, unternehmerisch tätig zu werden. Es gibt Gesellschaftsformen für alle möglichen Fälle, bis hin zu so kuriosen Sachen wie der Ich-AG bei der man gut Unterstützung bekommen kann. Sicher gibt es in anderen Staaten mehr Freiheiten, aber auch weniger Hilfe. Was Neuseeland zum Beispiel mit den USA gemeinsam haben ist ein fast-nicht-vorhandenes soziales Netz. Man bezahlt sich die Freiheit dort mit Unsicherheit im sozialen Faktor.

  4. #4
    Status: Unternehmer Array Avatar von Aeronautico
    Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    34
    Punkte: 296, Level: 8
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Für mich bietet Deutschland eine sehr gute Basis für Unternehmer, man muss die Möglichkeiten nur zu nutzen wissen. Neben gewissen steuerlichen Vergünstigungen, gibt es auch evrschiedenste andere Möglichkeiten Förderungen zu erhalten. Blitzkarrieren mit Milliardenumsätzen sind da vielleicht nicht drin, aber man sollte auch nicht zu hoch greifen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Ich finde eigentlich auch, dass in Deutschland eine Unternehmensgründung recht gut möglich ist. Natürlich gibt es viel dabei zu beachten und man sollte sich nicht einfach blauäugig in die Selbständigkeit stürzen, sondern sich vorher wirklich genauestens informieren usw. Das hat aber auch den Vorteil, dass man normalerweise vorher besser abschätzen kann ob man das auch alles schafft, sowohl finanziell als auch von seinen Fähigkeiten her usw. Diese Regelungen, die es gibt haben ja auch alle (okay, vermutlich nicht alle) ihren Sinn und Zweck.
    Was deine Beispiele mit der Bäckerei und den Öffnungszeiten angeht: Ich bin eigentich ganz froh darüber, dass hier nicht jeder einfach mal so eine Bäckerei oder sonst was eröffnen darf. Sonst gibts irgendwann nur noch Gummibrötchen. Und ich bin auch nicht überzeugt davon, dass es unbedingt nötig ist, dass Geschäfte nachts oder sonntags geöffnet haben.
    Warum nicht jeder Arbeitslose seinen eigenen Laden aufmacht? Ich würde sagen das liegt daran, dass nicht jeder bereit dazu ist sich in die Selbständigkeit zu stürzen. Ist es denn in anderen Kändern so, dass sich da jeder der arbeitslos wird dann einfach mal kurz selbständig macht? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Wir schieben aber in unserer pseudofreien Marktwirtschaft so viele Riegel vor die Tore mutiger Unternehmer, dass wir uns nicht wundern müssen, wenn diese abwandern. Der Markt reguliert eigentlich so gut wie gar nicht mehr, sondern lediglich der Staat. Der sitzt jedoch auf einem hohen Ross und sieht die echten Bedürfnisse der Bürger nichtmehr.

    Sicher, es gibt einige erfolgreiche Unternehmer in Deutschland, und Tabellen wie diese hier untermauern dies auf den ersten Blick: Kleinunternehmen liegen bei Neugründung vorn: Lexware Existenzgründer
    Da scheint es ja ein dickes Plus zu geben! Aber es handelt sich bei dem Plus der Neugründungen oft auch um Leute, die aufstocken müssen weil ihre Existenzgründung eigentlich nur Schönmalerei der Arbeitslosen statistik sind. Das wird auf der Website auch klar, wenn man sich anschaut, wie die Rate von Betrieben mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung ist: Nämlich rückläufig.

    Ich will hier auch gar nicht zur allgemeinen Landflucht aufrufen, ich glaube ebenfalls nach wie vor in den Wirtschaftsstandort Deutschland. Aber hier scheint es das Problem zu geben, dass man sich scheinbar nicht für eine Seite entscheiden kann: Die staatlich gelentke und unterstütze Gründervariante, oder die komplett freie, bei der Nachfrage und Preis den Markt regulieren.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Grossmeout, ich kann dich ja durchaus verstehen. Aber die von dir genannten Nachteile bedeuten Vorteile in anderen Sektoren. Darüber hinaus sind wir ja in einer sozialen Marktwirtschaft, also durchaus mit staatlicher Intervention.

    Das Problem, dass viele Neugründungen im Sand verlaufen weil sie ALG-Bezieher sind die merken, dass es sehr schwer ist, sich selbstständig zu machen und dann entmutigt aufgeben ist allerdings wahr. Ich finde es gut, dass man bezuschusst wird und es Fördermittel für Gründer gibt, aber es kann schon sehr frustrierend sein wenn man sich eine Existenz aufbauen will und die wird eigentlich zum Großteil aus Staatsgeldern finanziert.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    13
    Punkte: 86, Level: 4
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Ja das ist immer ein Kampf, bis man da dann mal unabhängig ist. Ich hab es aber nie bereut in Deutschland geblieben zu sein. Hier ist einfach meine kulturelle Heimat und ich denke das würde mir im Ausland am meisten abgehen. Und ich möchte mein Heimatland unterstützen so gut es geht!

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Hubble
    Registriert seit
    14.06.2011
    Beiträge
    93
    Punkte: 798, Level: 14
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    12
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Da scheint es ja ein dickes Plus zu geben! Aber es handelt sich bei dem Plus der Neugründungen oft auch um Leute, die aufstocken müssen weil ihre Existenzgründung eigentlich nur Schönmalerei der Arbeitslosen statistik sind
    Das ist sicher ein Problem, allerdings darf man das auch nicht überbewerten. Auch mein Unternehmen hat sich am Anfang noch nicht bezahlt gemacht, wurde mit der Zeit aber immer rentabler. Gefördert werden zu einem großen Teil ja Existenzgründer, die irgendwann einmal auch sich selbst ernähren können.

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5
    Punkte: 52, Level: 3
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 23
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Unternehmergeist in Deutschland wird ausgebremst

    Darf ich - rein interessehalber - erfahren wie lange es dauerte, von der "Grundsteinlegung" bis dein Unternehmen rentabel wurde?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kühlschrank wird geplündert
    Von Mari-Anne im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 13:17
  2. wie wird man politiker
    Von magnesium im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 09:39
  3. Zweitladen in Deutschland
    Von Dragisa im Forum Existenzgründung & Selbständigkeit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 15:55
  4. Wird Pflegegeld auf Hartz angerechnet?
    Von Seerose im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 10:20
  5. Wie wird berechnet ??????
    Von Geistesblitz im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 13:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •