So viele Analphabeten trotz Schule - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: So viele Analphabeten trotz Schule

  1. #11
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.788, Level: 54
    Level beendet: 19%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 162
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Wenn man mit den Kindern, zumindest am Anfang die Schularbeiten macht, oder sie zumindest kontrolliert, sollte es auf jeden Fall auffalleln. Das Kind auch mal vorlesen lassen, spielerisch. Aber dazu muss auch der Wille da sein, viele Eltern halten nicht mehr viel von Lernen und Schule. Selbst wenn Lehrer darauf aufmerksam machen. Kinder aus Familien, in denen es nicht stimmt, haben es schwerer zu lernen. Und auch täglich viele Studnen vorm Fernseher oder Konsolenspiel trägt nicht dazu bei, dass es was lernt. Mehr Zuwenudng und Aufmerksamkeit von den Eltern ist hier gefragt.

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    8
    Punkte: 67, Level: 3
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Meine kleine Nichte ist im Vorschulalter und soe vom lernen begeistert, dass sie jetzt schon so einiges kann. Liegt aber auch an meiner Schwester, die sich für sie viel viel Zeit nimmt. Aber ganz ohne Druck. Ich denke, dass dadurch die Kinder gefördert werden können, wenn man den Beruf "Mutter oder Vater" ernst nimmt. Dann würde es auch bestimmt weniger Analphabeten geben.

  3. #13
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.788, Level: 54
    Level beendet: 19%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 162
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Das ist ein Beispiel, wie es sein sollte. Auch wenn dann die Schule für die kleine beginnt, und die Mutter sich weiterhin so um sie kümmert, dann würde ihr auch auffallen, wenn es Probleme gibt. Wenn dann rechtzeitig Maßnahmen eingeleitet werden, können große Probleme, die später dann auftauchen, von vorneherein abgewehrt werden. Schade, dass sich so wenig Eltern für ihre Kinder so wenig Zeit nehmen. Aber gut, zu lesen, dass es auch das Gegenteil sein kann.

  4. #14
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    16
    Punkte: 154, Level: 6
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Wenn man ein Kind in die Welt setzt, dann hat man sich auch für das Wohlergehen, Fürsorge und WEiterentwicklung entschieden. Für die man als Mutter oder Vater stehen sollte. Und damit ist auch das Lernen in den ersten Lebenjahren gemeint. Wenn man es selbst erzieht, sieht man ja auch, wo lücken sind und sollte dann auch schnellstens reagieren. Im kleinkindalter lässt sich noch vieles in der Entwicklung unterstützen. Wenn es aber nur "so da ist" in der Familie, wird es auch wenig lernen und eventuell auch später zu den Analphabeten zählen (müssen).

  5. #15
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    16
    Punkte: 154, Level: 6
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Es müsste doch den Grundschullehrern auffallen, wenn ein Kind Schwierigkeiten hat, zu lesen oder zu schreiben. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass sie trotz Schule Analphabeten sein können. Wenn so etwas auffällig wird, ist ein Gespräch mit den Eltern und einem Kinderarzt oder Schulatzt unumgänglich.

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 191, Level: 6
    Level beendet: 82%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 9
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Ich bin sprachlos, sind es wirklich unsere (erwachsene) Kinder, die Analphabeten werden oder sind? Wie kommt es zu der Statistik? Das zu lesen ist ja echt erschütternd.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    45
    Punkte: 383, Level: 10
    Level beendet: 11%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 67
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert Stichwortvergeber

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    also man braucht sich doch nur umhören, bei z.b. einem spaziergang durch die stadt. wenn man den menschen mal genau zuhört, erschreckt es einen fast, denn die aussprache und die art wie gesprochen wird lässt bei sehr vielen wirklich zu wünschen übrig.

  8. #18
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Zitat Zitat von Lore Beitrag anzeigen
    also man braucht sich doch nur umhören, bei z.b. einem spaziergang durch die stadt. wenn man den menschen mal genau zuhört, erschreckt es einen fast, denn die aussprache und die art wie gesprochen wird lässt bei sehr vielen wirklich zu wünschen übrig.
    Najaaaaaaaaaa, aber von der Sprache oder Aussprache einer Person kann man ja nicht automatisch darauf schließen, ob und wie jemand schreiben und lesen kann. Es gibt ja so viele Leute, die bestimmte Dialekte sprechen. Wer spricht schon Hochdeutsch? Ich jedenfalls ned Und auch beim Schreiben... Ich schreib privat in Mails, SMS, bei Social Networks oder eben auch hier ganz anders als wenn ich zum Beispiel was für die Uni schreib. Ich glaube nicht, dass man an sowas automatisch festmachen kann, dass jemand nicht (gut) schreiben kann.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    16
    Punkte: 388, Level: 10
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Ich weiß net, aber wenn man mitbekommt wie die Kinder und Jugendlichen mit ihren Handys und Co tippsen. Schnell und eben ohne jeglche Grammatik, meistens auch heimlich wärhend des Unterrichts, dann kann sich das auch gleichzeitig im "normalen" Schreiben auswirken. Viele sind ja mehr am simsen als am reden. Oder liege ich da falsch? Wenn ich Schüler sehe, die aus der Schule kommen, sind sie hauptsächhlich mit ihrem "Phone" zugange

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    5
    Punkte: 99, Level: 4
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 1
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert

    AW: So viele Analphabeten trotz Schule

    Es gibt tatsächlich sehr viele Menschen mit einer Lese- und Schreibschwäche.
    Insbesonders bei den Jugendlichen fällt mir das schon auf. Aber das liegt vielleicht auch an dieser Sprache,
    wie sie heute oft miteinander sprechen. Alles wird abgekürzt, das sieht man wenn sie das Mobil Telefon benutzen.
    Es mag ganz praktisch sein, aber ob es der Bildung hilft? Hinzu kommen die englischen Einlagen, obwohl viele die Sprache
    gar nicht sprechen können. Es macht auf mich den Eindruck von "Kuddelmuddel":

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pflicht Überstunden zu machen trotz Kündigung
    Von MaNe178 im Forum Regeln & Verträge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 10:21
  2. wie viele km zur Arbeit sind zumutbar?
    Von Sprotte im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 19:08
  3. Kein Geld mehr trotz Terminabsage
    Von _Jacqui-Cola_ im Forum Maßnahmen durch ARGE/Jobcenter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 09:36
  4. Umfrage: Was habt ihr nach der Schule vor?
    Von lieschen90 im Forum Schule
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 16:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •