Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 14 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 135

Thema: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

  1. #31
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Ich versuche jetzt Beides zu vergleichen und verstehe nicht. 1) sind in den USA die Drogen als Psychopharmiaka per Checkkarte erlaubt? Wenn ja 2) jeder hat hier bei uns in Deutschland rezeptfreien Zugang zu Drogen, Schmerzmittel. Man nehme z.B. Aspirin gegen Herinfarkt und sonstwas was vorbeugt... und dann geht der Magen kaputt. Sorry, das eine wie das andere finde ich wirklich als einen Anlass zum Nachdenken.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  2. #32
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Das mit der Karte Macht doch Sinn. Diese Drogen werden nicht wahllos verteilt, sondern nur an die, die das wirklich benötigen. Bei uns in D gibt es ja auch Morphiumhaltige Arzneimittel, die nur unter ärztlicher Aufsicht ausgegeben werden. Weil das Zeug unter Umständen in eine Sucht führen kann.
    Für eine totale Legalisierung, wie das von einigen gefordert wird, bin ich nicht.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  3. #33
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    18.03.2014
    Beiträge
    1.172
    Punkte: 4.664, Level: 43
    Level beendet: 57%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 86
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    48
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Wenn es dazurch kontrolliert werden kann macht es schon Sinn. Allerdings wirkt sich das nicht auf den illegalen Drogenkonsum aus. Auf der anderen Seite ist es aber gut, dass es diese Morphiate gibt. Man denke an Menschen die unheilbar an Krebs erkrankt sind. Das Leid kann man dadurch verringern, bzw. den Schmerz in den Griff bekommen. Dafür war es im eigentlichen Sinne ja auch gedacht.

  4. #34
    Rob
    Rob ist offline
    Status: keine Angabe Array Avatar von Rob
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    15
    Punkte: 513, Level: 11
    Level beendet: 84%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Durch die Legalisierung kann der Drogenkonsum besser reguliert / kontrolliert werden und der Schwarzmarkt fällt hauptsächlich weg -> Preissenkung, außerdem wird weniger gepanschtes zeug angeboten. Ich finde es eine gute Sache! Außerdem bringt es dem Staat Steuereinnahmen. Denke mal Gegner sind auch die Pharmakonzerne, da Cannabis durch aus auch Heilende / Therapeutische Wirkungen hat und man somit nicht mehr denen Ihre teuren Chemie Tabletten kauft.
    ---- Jeder ist seines Glückes schmied! ----

  5. #35
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Wenn man länger darüber nachgedacht hat würde es einiges verändern. Nämlich auch die Kriminalität. Einmal die dass Dealer zum Teil "arbeitslos" werden und dann noch, dass Drogenabhängige keine Diebstähle, Einbrüche und sonst was machen müssen um die Drogen bezahlen zu können. Es gibt für fast alles ein Pro und Kontra.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  6. #36
    fex
    fex ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.01.2015
    Beiträge
    20
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 73,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Ich finde die Legalisierung ist ne gute Sache.

  7. #37
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Opel-Admiral
    Registriert seit
    11.06.2011
    Beiträge
    1.492
    Punkte: 7.566, Level: 58
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 184
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    111
    Dankeschöns erhalten
    120
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran Hyperaktiv!

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Zitat Zitat von fex Beitrag anzeigen
    Ich finde die Legalisierung ist ne gute Sache.
    Mit welcher Begründung?

  8. #38
    fex
    fex ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.01.2015
    Beiträge
    20
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 73,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Die Dealer werden weniger verkaufen können, wenn man es legal bekommen kann. Ich finde so wird ihrer Einfluss fallen. Wieso sollten die Mafia-Bosse so viel verdienen, wenn das Land verdienen kann? Das Land wird dass Geld in bessere Zwecke nützen. Und die Abhängigen müssen keine Angst haben, wenn sie es kaufen was ihnen jemand tun kann. Ich finde dass ist ne Art von Krankheit. Wenn man für andere Krankheiten legal Medikamente kaufen kann, dann sollte man denen auch ne Chance geben?!

  9. #39
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Zitat Zitat von fex Beitrag anzeigen
    Die Dealer werden weniger verkaufen können, wenn man es legal bekommen kann. Ich finde so wird ihrer Einfluss fallen.
    Was willst du denn alles legalisieren? Kokain, Heroin? Was sonst noch alles?
    Zitat Zitat von fex Beitrag anzeigen
    Wieso sollten die Mafia-Bosse so viel verdienen, wenn das Land verdienen kann? Das Land wird dass Geld in bessere Zwecke nützen.
    Bist du dir sicher, dass das Land das Geld dann für bessere Zwecke nutzt? Den einzigen Zweck, den ich sehe, ist eine Diätenerhöhung für die Politiker.
    Zitat Zitat von fex Beitrag anzeigen
    Und die Abhängigen müssen keine Angst haben, wenn sie es kaufen was ihnen jemand tun kann.
    Es gibt schon kleine Ausnahmen. Wenn einer mit einer kleinen Menge erwischt wird, ist das noch Eigenbedarf.
    Zitat Zitat von fex Beitrag anzeigen
    Ich finde dass ist ne Art von Krankheit. Wenn man für andere Krankheiten legal Medikamente kaufen kann, dann sollte man denen auch ne Chance geben?!
    Klar ist eine Sucht eine Krankheit. Da gibt es keinen Einwand. Auch Medikamentenmissbrauch kann man als Sucht einstufen. Jeder Süchtige hat die Chance, gegen seine Sucht anzugehen. Jeder hat die Chance sich einer Therapie zu unterziehen, um von dem Sche**zeug weg zu kommen. Das gilt für alle, auch für Alkoholiker. Nur gibt es da immer noch das Problem des Einzelnen, der sich das Leben schön beqem macht, weil er das Zeug als "Ausgleich und zur Entspannung" braucht. Und was die frei verkäuflichen Medikamente angeht: Da steckt, meiner Meinung nach, eine Lobby dahinter, die nur darauf aus ist, die Menschen zu verdummen und in eine gewisse Abhängigkeit zu bringen.
    Geändert von sn00py603 (21.01.2015 um 14:43 Uhr)
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  10. #40
    fex
    fex ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    19.01.2015
    Beiträge
    20
    Punkte: 62, Level: 3
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 73,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Wie man sich nach fünf Tagen Extrem-Kiffen fühlt

    Zitat Zitat von sn00py603 Beitrag anzeigen
    : Da steckt, meiner Meinung nach, eine Lobby dahinter, die nur darauf aus ist, die Menschen zu verdummen und in eine gewisse Abhängigkeit zu bringen.
    Du glaubst also es ist nur noch ein Weg an das Geld zu kommen?

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muss man sich nach dem Studium arbeitslos melden?
    Von Naseweis im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 11:30
  2. "Harzen" und nebenbei fünf Kinder anschaffen...
    Von frachiac im Forum ALG II (Hartz IV)
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 17:55
  3. 2 extrem gegensätzliche Berufe - Entscheidungshilfe ?!
    Von Starlight im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 11:44
  4. Forenspiel "Fünf Worte"
    Von parka im Forum Plauderecke
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 13:56
  5. Sich bedanken nach Vorstellungsgespräch?
    Von czech im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 19:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •