Frauenquote: Ja oder nein? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...

Umfrageergebnis anzeigen: Soll eine Frauenquote eingeführt werden?

Teilnehmer
29. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, am besten sofort einführen!

    7 24,14%
  • Ja, aber gebt der Wirtschaft ein paar Jahre Zeit!

    2 6,90%
  • Nein, nicht sinnvoll

    20 68,97%
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Frauenquote: Ja oder nein?

  1. #11
    Status: Thinking... Array Avatar von The Brain
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Floating in a jar...
    Beiträge
    45
    Punkte: 230, Level: 7
    Level beendet: 60%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte Stichwortvergeber

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Zitat Zitat von Nihilist Beitrag anzeigen
    Mit diesen dreisten Laborratten (Pinky und der Brain) habe ich nämlich schon genug Konkurrenz. . .
    Danke für das Lob, Nihilist, ich gebe mir alle Mühe. Allerdings muss auch ich mich über den eklatanten Mangel an ordentlich qualifizierten Mitarbeitern beklagen...

    Ich stimme Uwe zu, dass die Debatte eine solche ist, die auf vielerlei Weise geführt wird, aber kaum objektiv. Originellerweise gibt es aber tatsächlich Umfragen zu diesem Thema - ich verweise auf eine etwas ältere, die vom renommierten Allensbacher Institut durchgeführt wurde: Umfrage zur Gleichberechtigung

    Ich gebe zu: Das Ergebnis überrascht mich auch ein wenig. Wobei es in dem Fall interessant wäre, zu wissen, welcher Frauenanteil wie geantwortet hat. In dieser From ist die Umfrage nicht sonderlich aussagekräftig.

  2. #12
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Red rose
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    17
    Punkte: 314, Level: 9
    Level beendet: 19%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 33,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Zitat Zitat von Der Uwe Beitrag anzeigen
    So oder so: Ich habe den EIndruck, dass solcherlei Forderungen nach einer Frauenquote entweder von solchen Frauen kommen, die schon längst in einer erheblichen Machtposition sind oder von eingefleischten Feministinnen, die am Liebsten gleich eine matriarchalische Gesellschaftsrevolution hätten. Ich bin mir nicht sicher, ob das hilfreich oder überhaupt objektiv begründet ist.
    Aha . Wusstest du, dass Frauen, die im selben Beruf arbeiten, wie ein Mann, im Schnitt 8% weniger verdienen? Warum sollen das nur Feministinnen ungerecht finden?
    Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    3
    Punkte: 61, Level: 3
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 14
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Ich bin auch vollkommen für die Frauenquote! Die Prozentzahl kann man sicher diskutieren, aber 30 % finde ich auch realistisch! Damit sind wir Frauen ja immer noch unterrepräsentiert, aber es wäre ein Schritt nach vorn!
    Und die Diskriminierung von Männern kann ja wohl erstmal nicht die Gefahr sein, wenn ich mir diese egoistischen Arschlöcher in den Videos oben angucke! Die werden von ihrem hohen Ross sicher nicht so leicht runter kommen...! Also von mir bekommt ihr ein klares JA! :)

  4. #14
    Status: Studentin Array Avatar von sunny_side_up
    1+

    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    Frankfurt Oder
    Beiträge
    30
    Punkte: 254, Level: 8
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Ja, es stimmt bestimmt, dass einige Frauen einfach nur Hausfrau sein wollen. Aber gibt es nicht auch einige Männer, die einfach nur Fußball schauen wollen und ein Bierchen dabei trinken? Blödes Beispiel, schon gut.. ..aber ich meine ja, dass wir mittlerweile, schaut man sich die Hochschulabgänger/innen an, sind Frauen in der Überzahl (der Link ist zwar veraltet, aber ich denke mal, in der Essenz hat sich nichts geändert)..und würden die Frauen, die wirklich nur Hausfrau sein wollten, wirklich so ehrgeizig studieren? Warum sollten sie dann nicht auch entlohnt werden?
    In den Lohnunterschieden gipfelt ja nochmal die Ungerechtigkeit.. aber dieser Thread beschäftigt sich ja mit der Frauenquote! Ich bin mir trotzdem sicher, dass eine geringe Frauenquote dennoch ein Anfang wäre...alle Stellen wären, bei solch geringer Quote, sicherlich zur Zufriedenheit zu besetzen, daran zweifle ich nicht... Hört sich so an als würde wir Hausfrauen dazu zwingen wollen, die Unternehmensführung zu ergreifen. Nein, ich fände es lediglich schön, wenn wir es jenen, die gerne etwas mehr Verantwortung auch in der Arbeitswelt hätten, mit einem ordentlichen Gehalt und einer angemessenen Postition etwas leichter machen könnten...
    Naja...


    *Ina*

  5. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei sunny_side_up für diesen nützlichen Beitrag:

    Herr Schmidt (01.06.2011)

  6. #15
    Status: Arbeitnehmerin Array
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    19
    Punkte: 294, Level: 8
    Level beendet: 88%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    DAGEGEN

    Ich finde eine Frauenquote nicht sinnvoll. Ich vertraue darauf, dass die Wirtschaft so schlau sein wird und einfach den besten Menschen einstellt, egal ob jetzt Mann oder Frau, schließlich hängen deren Profite von guter Arbeit ab. Generell wäre eine bevorzugte Einstellung einer eventuell weniger geeigneten Person nur aufgrund ihres Geschlechtes auch schon Diskriminierung des benachteiligten Geschlechts. Frauen werden ohnehin immer weitere Bereiche erschließen, auch das noch so unerforschte Land der Spitzenpositionen, daran glaube ich fest

  7. #16
    Status: keine Angabe Array Avatar von denim_demon
    1+

    Registriert seit
    26.04.2011
    Ort
    OBERPFALZ
    Beiträge
    86
    Punkte: 737, Level: 14
    Level beendet: 37%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    15
    Dankeschöns erhalten
    29
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 500 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Ich bin auf jeden Fall dagegen, dass Frauen weniger verdienen als Männer. Aber ich finde es absolut ungerechtfertigt, wenn sich die Ansprüche der Frauen nur auf Führungspositionen beziehen und niemand von einer Frauenquote als Bergarbeiter oder Müllmann spricht. Außerdem bin ich der Meinung, dass es der falsche Weg ist, zu behaupten, Männer und Frauen wären grundsätzlich absolut gleich und nur Gesellschaft würde die entsprechenden Frauenbilder formen. Männer und Frauen sind nicht gleich und es geht darum, die Unterschiede sinnvoll zu akzeptieren ohne jemanden zu diskriminieren.

    Ich habe im Rahmen meines Studiums mal eine Hausarbeit über political correctness in Schulbüchern geschrieben und es war wirklich interessant, zu sehen, wie vor 30-40 Jahren Frauen wirklich ausschließlich in der häuslichen Umgebung als fürsorgliche Mütter oder in traditionellen Frauenberufen wie Krankenschwester oder Lehrerin dargestellt wurden.

    Das Problem ist meiner Meinung nach aber allgemein: Wenn Frauen eine Quote bekommen, warum soll es dann nicht auch eine Ausländerquote geben und ist dabei nicht zu berücksichtigen welche ausländischen Nationen dabei berücksichtigt werden? Zudem dürfen auch ältere Menschen nicht diskriminiert werden, was zu einer Altenquote führt. Und die Behinderten? Wird dann also eine 60jährige Afrikanerin auf jeden Fall immer den Vorzug bekommen? Es ist sicher sinnvoll, darauf hinzuweisen, dass äußerliche Unterschiede nicht die Qualität der Arbeit beeinflussen. Dafür bedarf es eines: Bildung und Erziehung zu Toleranz.

    Quoten erzeugen Ärger auf beiden Seiten: Wie fühlt sich eine Frau, die einen Job nur wegen der Quote bekommen hat? Was werden die Männer denken, die mit ihr arbeiten und wissen, dass es so ist?

    Noch ein kleines Nonsense-Schmankerl in diesem Sinne:
    http://www.spiegel.de/video/video-1107674.html
    Some people never go crazy. What truly horrible lives they must lead.
    [Bukowski]

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei denim_demon für diesen nützlichen Beitrag:

    Nihilist (13.05.2011)

  9. #17
    Status: Studentin Array Avatar von sunny_side_up
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    Frankfurt Oder
    Beiträge
    30
    Punkte: 254, Level: 8
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    ...wenn es hier um eine 50%ige Quote ginge, dann würd ich annehmen, dass Männer und Frauen total gleich gestellt sind! Sind sie aber nicht...von Natur aus nicht, klar! Viele Frauen wollen auch einfach nicht die Art von Macht und Verantwortung wie sie Männer, in den Positionen haben... aber einige eben halt schon! Und für einige wäre eine geringe Quote von 15% ja schon mal ein Anfang..
    Natürlich ist da schon was dran, denim_demon, dass dann die anderen Grüppchen auch ihre Quote fordern dürfen sollten..
    tja, naja...evtl. kommt ja doch noch ein Wertewandel..von ganz allein...


    ...allerdings bin ich schon immer noch der Meinung, dass Frauen für die gleiche Abeit, gleich bezahlt werden sollten. Wenn es schon diesen MIssstand gibt, dann würde es mich nicht wundern, dass viele clevere Mädels so schon nicht das Old Boys' Network aushebeln konnten. Unterschiedlich bezahlte Jobs scheinen ja gängige Praxis zu sein... warum dann auch nicht das bevorzugte EInstellen von Männern, wenn Frauen gleich oder noch besser qualifiziert wären?! Naja... allerdings meine SPekulationen
    Geändert von sunny_side_up (11.05.2011 um 20:54 Uhr)

  10. #18
    Status: von allem etwas Array
    1+

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    18
    Punkte: 138, Level: 5
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 26,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Guten Tag:
    100%ig FÜR EINE FRAUENQUOTE !!! Am liebsten fifty-fifty!!!

    Liebe(r) Lookalike, ich bin ganz deiner Meinung:
    Zitat Zitat von lookalike Beitrag anzeigen
    :Viel entscheidender als eine geregelte Quote ist, dass es ein Umdenken in den Köpfen einiger Menschen gibt. Wenn jemand gut ist in dem was er macht, ist es völlig egal, ob er ein Mann oder eine Frau ist. Warum sollte eine Frau nicht einen Managerposten inne haben, einen LKW fahren oder eine Hilti bedienen können?
    Doch was war zuerst? Huhn oder Ei? Ich denke Du verdrehst da was: Das Umdenken der Köpfe fängt erst dann an, wenn etwas zur Gewohnheit wird. Und es ist eben noch ungewöhnlich Frauen in höheren oder "männlichen" Positionen anzutreffen. Das ist der beste Beweis dafür, dass trotz Emanzipation das Umdenken noch gar nicht angefangen hat. Also muss dem Ganzen auf die Sprünge geholfen werden: durch eine Frauenquote – und die beginnt ja bei der Anstellung von Frau oder Mann, aber ich gebe Ina Recht:
    Zitat Zitat von sunny_side_up Beitrag anzeigen
    Wie soll das denn bitte gehen, wenn Frauen überhaupt keine Möglichkeit dazu haben, zu zeigen, was sie auf dem Kasten haben?!
    darum also eine Frauenquote, die bei den Bewerbungen beachtet wird und die dann zu Anstellungen von mehr Frauen als bisher führt - Die Diskussion über "lieber den besseren Bewerber einstellen" ist lächerlich und argumentiert aus Männersicht. Die bessere Frau wird seltener eingestellt.


    Zitat Zitat von Frankenfreund84 Beitrag anzeigen
    Quoten können, finde ich, nie der Weg raus aus der Diskriminierung sein. Damit erschafft man dann nur wieder Gegendiskriminierung und Wut von denjenigen, die unter der Quote zu leiden haben.
    Also ist Diskriminierung besser als Gegendiskriminierung, lieber Frankenfreund?


    Bitte mal drüber nachdenken!


    MfG Herr Schmidt
    Geändert von Herr Schmidt (13.05.2011 um 13:45 Uhr)

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Herr Schmidt für diesen nützlichen Beitrag:

    sunny_side_up (15.05.2011)

  12. #19
    Status: Studentin Array Avatar von sunny_side_up
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    Frankfurt Oder
    Beiträge
    30
    Punkte: 254, Level: 8
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 46
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Danke, Herr Schmidt! Dem Umdenken innerhalb der Gesellschaft muss eindeutig auf die Sprünge geholfen werden!

    Mal sehen, vielleicht gibt ja bald noch wer seinen Senf dazu..ich bin gespannt!


    Mich würde übrigens mal eine Korrelationsstatistik interessieren: Wieviele derjenigen, die gegen die Frauenquote gestimmt haben sind denn männlich und wieviele weiblich?


    Grüße
    *Ina*

  13. #20
    Gigajob Mitarbeiter Array Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    110
    Punkte: 3.083, Level: 34
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 117
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    75
    Dankeschöns erhalten
    55
    Errungenschaften:
    Meister Stichwortvergeber 3 Freunde Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Frauenquote: Ja oder nein?

    Zitat Zitat von sunny_side_up Beitrag anzeigen
    Mich würde übrigens mal eine Korrelationsstatistik interessieren: Wieviele derjenigen, die gegen die Frauenquote gestimmt haben sind denn männlich und wieviele weiblich?
    Ich schätze, die Korrelationskoeffizient ist nahe, aber nicht ganz 1.
    Denn es gibt ja auch ein paar vernünftige Frauen, liebe sunny_side_up!
    "Glücklich ist, wer nicht weiß, wie Gesetze und Würste gemacht werden." Chinesisches Sprichwort
    Alle Beiträge von Mitgliedern des Gigajob-Teams in diesem Forum sind rein privater Natur -- auch dieser hier!
    Sie geben grundsätzlich nur die Meinung des Verfassers, nicht aber die des Unternehmens Netzmarkt Internetservice GmbH & Co. KG (Betreiber der Jobbörse Gigajob) wieder.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •