Staatskredite - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Staatskredite

  1. #21
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    107
    Punkte: 982, Level: 16
    Level beendet: 82%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Staatskredite

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Als arrogant habe ich die Spanier nicht empfunden. Ich denke, sie haben inzwischen kapiert, was falsch gelaufen ist und dass sich etwas ändern muss.

    Den Wasserverbrauch haben wir als deutsche Verbraucher auch nicht wirklich hinterfragt und fröhlich weiter spanische Erdbeeren etc. gekauft.

    Das Problem ist, dass die jenigen darunter leiden und ihre Arbeit verlieren, die nichts mit der Verursachung der Krise zu tun haben.
    Also gehörst du auch zu den Vereinfachern, die sagen, dass die Banken dran schuld sind? Da hat man ja auch einen leichten Buhmann gefunden...

    Dass die Kunden lächerlich hohe Renditen wollten, am besten zwischen 8 und 10 Prozent, und dann die Verantwortung auf die Banken abwälzen, das wird gerne übersehen. Die haben den Markt nur bedient. Die Gier aller hat die Krise hervorgerufen.

    Sicherlich, im Endeffekt ist es schade, dass der Arbeiter auf der Straße die Suppe auslöffeln darf die andere eingebrockt haben, aber ganz unschuldig ist an der Misere keiner von uns, wer über die Verhältnisse lebt wird früher oder später die Zeche zahlen müssen.

  2. #22
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Staatskredite

    Zum Großteil SIND die Banken daran schuld, jedenfalls in Spanien. Sie haben zuerst Geld verliehen, ohne die Bonitäten zu prüfen und jetzt, wo die Menschen Geld bräuchten, bekommen sie keines mehr und Investitionen werden geblockt. Zudem haben die spanischen Banken es versäumt, durch M&A zu fusionieren, sich zu diversifizieren und zu internationalisieren (BBVA/Santander), stehen also jetzt schlecht da.

    Teilweise hatte jeder Spanier bis zu 6 Hausbanken.

    Für die fehlenden Technologien/Handwerke können die Banken nichts, daran ist die spanische Regierung schuld. Diese hatte aber andere Voraussetzungen nach Franco als wir. Deutschland hatte nach dem WK II einige Jahre mehr Zeit, etwas über Wirtschaft zu lernen und wurde auch durch den Marschall-Plan stark gestärkt. Spanien war damals neutral und hat somit davon nicht so stark profitiert und zudem einen ordentlichen Bügerkrieg hinter sich gehabt. Franco hat jede Art von Öffnung in Spanien lange verhindert bis in die 70er Jahre, da hatten wir das Wirtschaftswunder schon hinter uns.

    Der Rest der spanischen Probleme scheint in der Kultur begründet zu sein. Kinder, die spät bei den Familien ausziehen und eine fehlende Gründermentalität ("generación ni-ni") sowie die südländische "Siesta-"Stimmung.

    Kulturellen Wandel wird es aber nicht ohne demografischen Wandel geben, denn bevor die alte Generation nicht abrückt, wird die neue nichts verändern.
    Geändert von Darky (18.06.2013 um 16:01 Uhr)
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. #23
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    107
    Punkte: 982, Level: 16
    Level beendet: 82%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Staatskredite

    Es gab aber auch in Spanien Wirtschaftshilfen. Die Regierung dort ist in erster Linie Schuld, wenn du mich fragst. Es kann sein, dass die Banken dort geschlafen hatten, aber im Endeffekt ist immer die Regierung eines Landes für dessen Wohlergehen verantwortlich. In Spanien hat man es auf ganzer Linie versorgt für schwere Zeiten vorzuarbeiten. Die Banken geben, wie auf der ganzen Welt, eine schöne Zielscheibe ab, spiegeln aber nur die Gier unserer Zeit wieder.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •