Jeder vierte kündigt innerlich... - Seite 3
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Jeder vierte kündigt innerlich...

  1. #21
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    127
    Punkte: 1.176, Level: 18
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 24
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    45
    Dankeschöns erhalten
    26
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 3 Freunde 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Dalte, ich schließe mich deiner Meinung an und finde es gut und richtig, wie du über die Dinge denkst.
    An deinem Beispiel wird nach meinem Ermessen wieder einmal deutlich, zu welch merkwürdiger Wertverschiebung es in unserer Gesellschaft gekommen ist. Da verdient jemand, der z. B. an der Börse mit Kohle jongliert deutlich (!) mehr als jemand, der täglich Menschenleben rettet.
    Ein Menschenleben ist nach finanziellen Maßstäben weniger wertvoll als eine gefüllte Geldbörse? Das kann und darf nicht sein!!
    (Ich arbeite im pädagogischen Bereich und habe es häufig mit Kindeswohlgefährdungen zu tun; da verhält es sich gehaltsmäßig und unter den Gesichtspunkten des "Personalverschleißes" ähnlich)

  2. #22
    Status: keine Angabe Array Avatar von Kalibra
    Registriert seit
    09.03.2013
    Beiträge
    2
    Punkte: 22, Level: 1
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Zitat Zitat von Seven Beitrag anzeigen
    Ich kenne das Gefühl bzw. den inneren Kampf daher, dass ich längere Zeit am hadern war, die Arbeitsstelle innerhalb der Behörde zu wechseln. Das ist jetzt vielleicht nicht ein so großer Schritt, als eine Arbeitsstelle komplett zu kündigen, aber es kann doch so manche Konsequenzen nach sich ziehen: neue Kollegen, neue Umgebung, neue Arbeit...

    Im Nachhinein habe ich den Wechsel nicht bereut!
    Richtig was du sagst, es ist immer noch ein Unterschied ob man innerhalb einer Abteilung wechselt oder komplett neu anfängt.
    Je nach Größe des Problems ist natürlich ein Neuanfang wesentlich besser. Es kommt immer auch auf den Fall an.

  3. #23
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Dalte: Ich verstehe deine Frustration gut und auch, dass du das System nicht mehr länger mit dir selbst "beheizen" willst. Da muss sich was ändern. Ich habe einen jungen Arzt an der Uniklinik mal gefragt, was er vor hat, ob er nicht, wie viele seiner Kollegen, ins Ausland gehen will. Er hat dann eiskalt gesagt: In 20 Jahren vielleicht, aber ich bin jetzt 30 und ich habe seit 25 Jahren Kindergarten und Schule, dann Uni und Uniklinikum auf Staatskosten bekommen, jetzt will ich dem Staat erstmal was zurückgeben.

    Ich fande diese Aussage wahrlich bewundernswert. Dieser Person ging es nicht um's Geld, sondern darum, etwas zurück zu geben. Respekt davor!
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  4. #24
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    3
    Punkte: 31, Level: 2
    Level beendet: 24%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 2,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Appunte, grundsätzlich eine gute Einstellung, die ich teile, aber das geht natürlich nur wenn man über genügend
    Liquide Mittel verfügt. Ich kann an dieser Stelle nicht mithalten, denn auch ich habe Frau und Kinder zu ernähren.
    Ich will auch noch in 20 Jahren fit genug sein um meiner Familie ein gutes Leben bieten zu können.

  5. #25
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Ich weiß, dass die Ärzte heutzutage, vorallem am Krankenhaus, atemberaubende Arbeitszeiten haben und unglaublich unter Stress stehen. Dazu kommt, dass sie bei Fehlern, die ihnen auf grund dieses Stresses passieren, immer gleich als die gefallenen Götter in Weiß da stehen. Auch die Löhne sind nicht mehr so üppig wie einst, dass es aber nicht mehr reicht, die Familie zu ernähren, ist schon heftig, das ist mir neu.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #26
    Status: Selbständig Array
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    423
    Punkte: 2.109, Level: 27
    Level beendet: 73%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 41
    Aktivität: 32,0%
    Dankeschöns vergeben
    57
    Dankeschöns erhalten
    53
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Ich weiß, dass die Ärzte heutzutage, vorallem am Krankenhaus, atemberaubende Arbeitszeiten haben und unglaublich unter Stress stehen.
    Wie wahr! Dazu habe ich mal diesen Artikel hier gefunden.
    Ehrlich gesagt ist das wirklich eine Zumutung für die Ärzte, dass sie teilweise bis zu 48 Stunden Schicht haben.
    Es geht um Menschenleben, da dürfte ein Arzt auch höchstens die Stunden am Stück arbeiten, wie ein Berufskraftfahrer seine Lenkzeiten hat.
    Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten. (Konfuzius)

  7. #27
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    22
    Punkte: 2.356, Level: 29
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 94
    Aktivität: 15,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Ich verstehe es nicht, dass da eine Regelung gemacht wird, damit das unterbunden werden kann. Wieso ist das immernoch zulässig?

  8. #28
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Zitat Zitat von Tamara Beitrag anzeigen
    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Ich verstehe es nicht, dass da eine Regelung gemacht wird, damit das unterbunden werden kann. Wieso ist das immernoch zulässig?
    Naja ich nehme an, dass das gar nicht anders geht weil es einfach zu wenig Ärzte gibt.
    Wir retten die Welt!

  9. #29
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anna
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    190
    Punkte: 1.238, Level: 19
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Aber es gab mal eine Zeit, da gab es Ärzte genug. Will keiner mehr Arzt werden, oder wandern die Ärzte alle ab, in andere Länder?
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    Konfuzius

  10. #30
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Jeder vierte kündigt innerlich...

    Zitat Zitat von Anna Beitrag anzeigen
    Aber es gab mal eine Zeit, da gab es Ärzte genug. Will keiner mehr Arzt werden, oder wandern die Ärzte alle ab, in andere Länder?
    Die meisten wandern wohl ab. Wenn man bedenkt, dass es noch einen hohen NC auf das Fach gibt (ist ja auch gut, soll Elite sein!) und es allgemein halsbrecherisch schwer ist, sollte man sich mal überlegen ob man die jungen Ärzte nicht lieber im Inland behält... Politik, quo vadis?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 16:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •