Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung

  1. #1
    Status: Freischaffender Lebenskü Array Avatar von james
    Registriert seit
    12.02.2012
    Ort
    Süd- Ostdeutschland
    Beiträge
    159
    Punkte: 1.745, Level: 24
    Level beendet: 45%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 55
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    31
    Dankeschöns erhalten
    37
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung

    Was hat unser lieber Rösler denn über die heiligen Feiertage eingeworfen? Noch weitere Flexibilisierung des Arbeitsmarktes fordert er, ebenso die Anhebung der Grenze zur Sozialbeitragspflicht, gekoppelt mit der Absage an Mindestlöhne.
    Wie flexibel sollen die Arbeitnehmer bitteschön noch werden? Mit Krokodilstränen wird beklagt, dass die Deutschen aussterben, bitteschön, wenn noch mehr prekäre Arbeitsverhältnisse entstehen, noch mehr "Aufstocker" zum Amt rennen- bitte, wer soll dann eine Familie gründen in Zeiten schierer Existenzangst? Was glauben diese Politgangster eigentlich, wie es in weiten Kreisen ihres Volkes aussieht? Auch die künftigen Rentner sind in der Masse potentielle Sozialhilfeempfänger- wenn sie in ihrem Arbeitsleben nicht ernsthaft in die Sozialkassen eingezahlt haben. Die FDP fordert mehr private Vorsorge, ja, bitteschön wovon?
    Ich kann auch bezüglich der bevorstehenden Bundestagswahlen (abgesehen v. Herrn Rösler) keine klaren Positionen zu diesen komplexen Problemen erkennen. Gut, die Linke u. die Piraten haben kluge Ideen, sind aber doch in der Politlandschaft eher Randgruppen. Ich habe für mich beschlossen, die Bundestagsabgeordneten meines Wahlkreises via abgeordnetenwatch.de zu ihrer persönlichen Meinung zu befragen und mir zu erklären, warum ich gerade sie wählen sollte. Interessant ist sicher auch die Frage nach der Halbwertszeit ihrer Wahlversprechen .
    Geändert von james (26.12.2012 um 11:48 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Achtet eure Kinder, sie sind es, die euer Altenheim auswählen werden!

  2. #2
    Status: without work Array Avatar von Tiebra
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    95
    Punkte: 618, Level: 13
    Level beendet: 18%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 82
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert Stichwortvergeber 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung

    Ich habe für mich beschlossen, die Bundestagsabgeordneten meines Wahlkreises via abgeordnetenwatch.de zu ihrer persönlichen Meinung zu befragen und mir zu erklären, warum ich gerade sie wählen sollte
    Das kenne ich gar nicht, gute Idee, werde ich mir gleich mal anschauen.
    Hör mir auf mir Rösler, was der für Ideen im Kopf hat, gruselig. Du bringst es voll auf den Punkt James. Von mir aus können die reden was sie wollen, solange ich keine Arbeit habe, geht bei mir gar nichts in Sachen private Vorsorge. Was kann man sich denn noch leisten von diesem "Schwachsinns-Euro"?
    "Mit welchem Recht können wir (die Gesellschaft) verlangen, dass ALGII-Bezieher die besseren Menschen sein sollen?" Zitat von: Richard David Precht

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung

    Zitat Zitat von james Beitrag anzeigen
    Interessant ist sicher auch die Frage nach der Halbwertszeit ihrer Wahlversprechen .
    Ich glaube fast, das ist der entscheidenste Punkt. Erzählen kann man viel, die Frage ist nur ob man sich dann auch daran hält...
    ... that divides me somewhere in my mind ...

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anna
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    190
    Punkte: 1.238, Level: 19
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung

    Ohje was für ein düsteres Bild, irgendwie macht mir das Angst. Ich glaube bis wir mal in Rente gehen, wird es bestimmt eine Einheitsrente geben. Die Politiker sind alle so festgefahren und manchmal habe ich das Gefühl es geht nur um ihren persönlichen Erfolg.
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    Konfuzius

  5. #5
    Status: Wieder gebraucht Array Avatar von Oberbuxe
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Pott
    Beiträge
    1.958
    Punkte: 8.439, Level: 61
    Level beendet: 97%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    172
    Dankeschöns erhalten
    133
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Nachrichten v. heute: Wirtschaftsminister Rösler fordert weitere Flexibilisierung

    Also in einem Punkt gebe ich dir erstmal recht James: Wenigstens weiß man wo der Rösler steht. Dass er mit seiner Partei auch immer an der 5% Hürde rumfuhrwerkt wundert einen ja bei solchen Aussagen nicht, denn ich frage mich ernsthaft, wer diese Partei bzw. diesen Wirtschaftsminister befürwortet. Die Arbeitslosen nicht, die Arbeitenden sicher nicht, die traditionellen Industriellen etc. eher auch nicht, die stehen in der Mitte bei der ehemals konservativen Union. Vielleicht ist das seine Masche, er bezieht sstark Position zu einem Thema und versucht sich so Profil zu geben.

    Mindestlöhne waren der FDP ja schon immer ein graus, deswegen wundert mich das eigentlich wenig bis gar nicht...

Ähnliche Themen

  1. Escortservice - auch ohne "weitere Dienstleistungen"?
    Von mona im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 15:13
  2. Was fordert ihr von eurem Arbeitgeber? (Hilfe benötigt!!!)
    Von RalfA3 im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •