Kinder und Computer / Internet - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: Kinder und Computer / Internet

  1. #31
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Zitat Zitat von Darky Beitrag anzeigen
    Die spielen dort auch Call of Duty, zumindest wurde das in der Vorstellung so gesagt.

    Naja, wie sollen Eltern sich sonst über die Spiele informieren, von daher finde ich das schon gut.

    Es gibt z.B. die Situation, wo der Sohn im Wohnzimmer sitzt und spielt und mehrmals laut "Mist, verdammt" ruft.

    Gedanke Sohn: "Autsch, ist die Spielstelle eine schwere Herausforderung, ich will das endlich schaffen, das macht Spaß"
    Gedanke Eltern: "Wow, wieso ist mein Sohn so agressiv, wenn er spielt? Dieses Spiel schadet ihm, weil es ihn wütend macht"

    Schon ist ein Mißverständnis entstanden.
    Hierbei stellt sich dann aber zusätzlich noch die Frage, ob es beim Spielen - egal ob virtuell oder real - notwendig ist, solche Wörter in den Mund zu nehmen. Ich will niemanden in die Erziehung reinreden und will auch nicht, dass mir reingeredet wird, aber derartig über ein Spiel aus der Haut zu fahren fände ich zu viel. Ich denke das ist eh etwas, das Eltern verpassen beizubringen: Bei einem virtuellem Spiel macht es nichts, wenn der beste Freund auch gleichzeitig der beste Spieler ist und man verliert. Ähnlich wie bei Brettspielen gibt es halt nur einen Gewinner (oder eine Mannschaft die gewinnt) und übermäßige emotionale Reaktionen und Schimpfworte sind da meines Erachtens nach Fehl am Platze. Leider ist es so, dass die Kinder am Boden rumrollende, offensichtlich simulierende Fußballer, die spucken und sich bei jeder (vermeintlichen) Fehlentscheidung des Schiedsrichters lautstark und übermäßig beschweren, als Vorbild nehmen. Eltern thematisieren das ja gar nicht.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  2. #32
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    23
    Punkte: 623, Level: 13
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 77
    Aktivität: 21,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Naja, wenn mir ein Missgeschick passiert, dann rutscht mir auch das eine oder andere "böse" Wort aus :-D. Natürlich mag ich es auch nicht, wenn jemand ständig am fluchen ist. Aber die Kinder sind dann nur noch virtuell und nicht mehr richtig in der wirklichen Umgebung. Dann vergessen sie auch die beste Erziehung.

  3. #33
    Status: Lehrerin Array
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    13
    Punkte: 198, Level: 6
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 8,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Also, da muss ich ehrlich sein, die Kids die sich über das Spielen unterhalten machen keinen aggressiveren Eindruck als die Anderen. Sie sind nur manchmal irgendwie verschlafen. Ich weiß ja nicht wann sie am Abend ihren Computer aus schalten. Aber das müssten die Eltern doch im Auge haben?

  4. #34
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    35
    Punkte: 497, Level: 11
    Level beendet: 63%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 28
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Wenn es ja nicht zu krasse Kampfspiele mit viel Blut und Tod sind, dann sollen sie doch spielen. So Auto- oder Geschicklichkeitsspiele finde ich harmlos. Auch wenn sie da ab und zu etwas austicken. Aber mal Hand aufs Herz, warum heißt "Mensch ärgere Dich nicht" Mensch ärgere Dich nicht? Wenn man ein schweigsames Spiel wünscht, dann empfehle ich Schach. Aber nicht mit dem Computer, den den kann man auch anschreien

  5. #35
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Leute ihr habt mich zum Nachdenken angeregt. Bisher war es für mich ein Thema, das ich am liebsten umgangen und meiner Frau zugeschanzt habe. Ich mag das aber eigentlich nicht so, wenn die Väter sich aus der Erziehung raushalten. Jetzt habe ich mich mal selbst informiert, und zwar bei heise.de. Die sind ja bekannt für gute, unabhängige Artikel, und schaut mal was ich zu dem Thema Aggression am Bildschirm gefunden habe:
    Überlegungen zu den Wirkungen von aggressiven Computer-Spielen | c't

    Da geht es unter anderem darum, dass nicht 100%ig geklärt ist, ob Aggressionen abgebaut werden oder aufgebaut, während man am Bildschirm spielt. Ich bin inzwischen fast schon der Meinung, dass das von Kind zu Kind unterschiedlich ist. Selbst innerhalb meiner Familie finde ich beide Typen - und muss sagen, dass das Kind, das die Aggressionen rauslässt und deswegen im großen und ganzen friedlicher ist, auf das aggresssivere abfärbt.
    Ich liebe mein neues I-Pad

  6. #36
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    1+

    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Gestern hat ein Kumpel von mir bei Facebook ein Foto gepostet auf dem stand: Wer der Meinung ist, dass man von Ballerspielen aggressiv wird ist noch nie bei Mario Kart kurz vor dem Ziel als Führender auf einer Banane ausgerutscht.
    Ich musste darüber lachen, denn da ist was dran. Ich spiele das hin und wieder mit Freunden und wir können dabei wirklich auch ganz schön aggressiv werden. Wennd as Spiel aber dann vorbei ist, dann ist auch wieder alles normal.
    Was ich damit sagen will. Ich glaube das bei solchen Spielen, genauso wie auch bei gesellschaftsspielen, wenn die Anspannung groß ist und dann was nicht klappt das manchmal einfach raus muss. Es gibt sicher Leute, die da ehrgeiziger sind als andere und bei denen das dann auch extremer ist.
    Wichtig finde ich nur, dass bei Kindern die Eltern das im Blick haben, denn Kinder können das manchmal vielleicht noch nicht so gut einordnen. Da wäre es wichtig erstmal sowieso die Spielzeit zu beschränken und dann eben auch im Blick zu haben was die Kinder machen, wie sie reagieren und gegebenenfalls mal mit ihnen darübe rzu sprechen.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

  7. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Eisbaer für diesen nützlichen Beitrag:

    Darky (24.11.2012)

  8. #37
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Hallo Eisbär,

    guter Beitrag!

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Gestern hat ein Kumpel von mir bei Facebook ein Foto gepostet auf dem stand: Wer der Meinung ist, dass man von Ballerspielen aggressiv wird ist noch nie bei Mario Kart kurz vor dem Ziel als Führender auf einer Banane ausgerutscht.
    Ich musste auch lachen bei der Vorstellung . Aber du hast absolut recht mit dem, was du sagst.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  9. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    Eisbaer (25.11.2012)

  10. #38
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    81
    Punkte: 1.852, Level: 25
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 48
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    5
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Das habe ich mal mit dem Sohn einer Bekannten gespielt, aber nie geschafft. Ich musste immer wieder herausgehoben werden. Und der Kleine hat mich immer geschlumpft. Das ging mir doch ein bisschen an die Nerven Es macht zwar Spaß aber da kommt man auch schon mal ins Schwitzen.

  11. #39
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Wichtig finde ich nur, dass bei Kindern die Eltern das im Blick haben, denn Kinder können das manchmal vielleicht noch nicht so gut einordnen. Da wäre es wichtig erstmal sowieso die Spielzeit zu beschränken und dann eben auch im Blick zu haben was die Kinder machen, wie sie reagieren und gegebenenfalls mal mit ihnen darübe rzu sprechen.
    Wie würdest denn konkret reagieren? Darüber sprechen ok, aber sollte es noch sowas geben wie Spieleverbot? Oder wie würdest du denn unterstreichen, dass Überreagieren bei Spielen falsch ist (muss man ja nicht nur auf Videospiele beschränken).
    Ich liebe mein neues I-Pad

  12. #40
    Status: unterwegs im ewigen Eis Array Avatar von Eisbaer
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Arktis
    Beiträge
    512
    Punkte: 3.061, Level: 34
    Level beendet: 8%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 139
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    46
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Kinder und Computer / Internet

    Also als erstes würde ich zusammen mit dem Kind gewisse Spiel-/Computerzeiten vereinbaren. Ich finde es wirklich nicht richtig, wenn Kinder den lieben langen Tag am PC oder vor Spielkonsolen sitzen. Aber ich finde es auch wichtig, dass man das zusammen mit den Kindern vereinbart und ihnen das nicht als ungeschriebenes Gesetz vorschreibt.
    Wenn ich das Gefühl hätte, dass das Kind zu extrem reagiert bei solchen Spielen würde ich maldas Gespräch suchen und fragen wieso es so reagiert usw. und einfach auch mal versuchen das ganze überhaupt zu verstehen um dann entsprechend zu reagieren. Ob das wirklich was bringen kann weiß ich nicht, aber ich würde es so probieren.
    Von Verboten halte ich eigentlich nicht so viel. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das meistens eher nach hinten los geht und die Kinder es dann heimlich machen.
    „Je öfter ich in die Arktis fahre, desto mehr ruft sie mich zurück.“
    Arved Fuchs

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vergleichsseiten im Internet
    Von baklara im Forum Erfolgsrezepte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 16:50
  2. Kinder mit wenig Geld beschäftigen
    Von alive im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 17:37
  3. Voraussetzung (z.B, finanziell) um Kinder zu bekommen?
    Von Technoqueen im Forum Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 23:45
  4. bekommen kinder fahrgeld
    Von losbude im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 15:33
  5. Essensgeld für Kinder von Hartz4-Empfängern
    Von Oberbuxe im Forum Mein Leben als Arbeitsloser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 13:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •