Islam - Religion oder Bedrohung? - Seite 6
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Thema: Islam - Religion oder Bedrohung?

  1. #51
    Status: Rentner Array
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Seattle
    Beiträge
    8
    Punkte: 75, Level: 3
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von green Beitrag anzeigen
    Ich gebe dir da in vielen Dingen sogar recht. Es kommt viel durch die Religionen, Dinge die da unten passieren, teilweise Normalität sind gab es vor hunderten Jahren auch bei uns und sicherlich hast du auch rect damit, dass es nicht nur vereinzelte Leute sind (wobei man da auch immer sagen muss, dass es eben auch nicht alle sind!). Aber trotzdem finde ich es kann keine Lösung sein da unten eine Atombombe reinzuwerfen, das Land dem Erdboden gleich zu machen und nebenher mal noch Millionen von Menschenleben auszulöschen.
    Wenn der Iran eine Atombombe hat und diese gegen die USA oder Israel einsetzt, dann ist das ein Massenvernichtungsmittel. Der Flug mit Passagierflugzeugen in ein Hochhaus übrigens auch. Es sind meistens immer Zivilisten von den Übergriffen betroffen. Der Vergeltungsschlag ist die Notwehrhandlung des angegriffenen Staates, um weitere rechtswidrige Eingriffe in Sphere der Bevölkerung des Angegriffenen Staates zu verhindern. Im Strafgesetz ist der Notwehrparagraph das entsprechende Beispiel für kriminelle Handlungen im eigenen Staat. Die lassen das doch nicht mit den Terroranschlägen. Also muss man ihnen eine Grenze aufzeigen, wenn wir mit Massenvernichtungsmitteln angegriffen werden. Das muss so erfolgen, dass es auch Wirkung hat. Der Islam greift unsere Lebensweise an und aktzepiert uns nicht. Sollen wir uns den Willen von den Terroristen aufdrängen lassen und alle zum Islam konvertieren, damit das aufhört oder willst Du selbstbestimmt in Deinem Land leben, wo auch Frauen eine Schulbildung und Ausbildung bekommen können.
    Geändert von Quasar (17.11.2012 um 01:56 Uhr) Grund: Satz ungenau

  2. #52
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    1+

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    "Der Islam greift unsere Lebensweise an und akzeptiert uns nicht"...

    Ich sage es noch einmal: DEN ISLAM an sich gibt es nicht.

    Es sind viele verschiedene Strömungen und Kulturen, die es im Islam gibt (wie auch im Christentum).
    Bitte erst darüber informieren, dann etwas dazu schreiben.

    Gewalt wird für mich immer noch von Menschen vollzogen, nicht von Religionen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Darky für diesen nützlichen Beitrag:

    Spoon (15.11.2012)

  4. #53
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 63, Level: 3
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 57,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Darky, ich gebe Dir vollkommen Recht. Und oder aber, machen die Menschen nicht die Religionen (?), und damit hast Du das genau auf den Punkt gebracht. Ich persönlich verachte Gewalt aufs Härteste! Und wenn es um Religonen geht, verstehe ich das überhaupt nicht, frage mich, sind das wirklich Menschen die andere unschuldige Mitmenschen vernichten? Ja, es war bei uns im Altertum so und jetzt in unserer Zeit wieder. Jetzt aber explosiv, wortwörtlich.

  5. #54
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Richtig, die Religionen sind von Menschen gemacht, guter Gedanke, Lili.
    Ich meinte damit nur, dass nicht die Religion an sich Schuld an der Gewalt ist, sondern die Menschen, die diese instrumentalisieren und zu ihren Zwecken benutzen.

    Religion an sich nennt den Frieden als oberste Pflicht. Dieser wird nur leider nicht gelebt.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #55
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 63, Level: 3
    Level beendet: 52%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 12
    Aktivität: 57,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Ja genau, Darky, Frieden und Nächstenliebe. Krasser Unterschied zu dem, was Religion eigentlich sein sollte und in Wirklichkeit ist.

  7. #56
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    @ Quasar: Wenn ich schon sowas lese mit dem Beispiel Israel, sorry aber der Israelkonflikt hat rein gar nichts mit Religion zu tun. Du willst uns dein Feindbild aufdrängen aber es ist hier sind (leider für dich) Leute die mehr von der Weltpolitik verstehen als der Durchschnitt.

    Es gibt auf dieser Welt nicht böses mit einer Ausnahme, und die ist leider der Mensch.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Spoon für diesen nützlichen Beitrag:

    fighter (18.11.2012)

  9. #57
    Status: Rentner Array
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Seattle
    Beiträge
    8
    Punkte: 75, Level: 3
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von Spoon Beitrag anzeigen
    @ Quasar: Wenn ich schon sowas lese mit dem Beispiel Israel, sorry aber der Israelkonflikt hat rein gar nichts mit Religion zu tun. Du willst uns dein Feindbild aufdrängen aber es ist hier sind (leider für dich) Leute die mehr von der Weltpolitik verstehen als der Durchschnitt
    Ich habe kein Feindbild. Der Koran hat sein Feindbild, indem er seine Religion uns aufdrücken will. Leider folgen Menschen diesem Ideal und machten Probleme wie am 11. September. Der Islam ist daher auch eine ständige Bedrohung für den Weltfrieden. Wer dieser radikalen Auslegung nämlich folgt, der greift uns an. Wie die ständigen Terroranschläge belegen. Die Terroristen haben ein Feindbild. Nämlich uns, den uns versuchen sie töten. Das ist doch die Wahrheit.

  10. #58
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von Spoon Beitrag anzeigen
    @ Quasar: Wenn ich schon sowas lese mit dem Beispiel Israel, sorry aber der Israelkonflikt hat rein gar nichts mit Religion zu tun. Du willst uns dein Feindbild aufdrängen aber es ist hier sind (leider für dich) Leute die mehr von der Weltpolitik verstehen als der Durchschnitt.
    Also ist es reiner Zufall, dass das Gros der isrealischen Bevölkerung jüdisch ist, und drum herum muslimische Leute wohnen? Ich denke da die Religion raus zu nehmen ist nicht ganz richtig und zu einfach gedacht. Die spielen nämlich dort auch eine Rolle.

    Und das mit dem Feinbild ist auch leicht gedacht: Es ist nun mal so, und da tun die Islamisten, die Terrorakte begehen ihren nicht-terroristichen Religionsgenossen keinen Gefallen, dass die schwarzen Schafe rausstechen, nicht die große Masse der ruhigen Leute.

    Zudem muss ich Quasar in einem Punkt recht geben: Sollte es sowas wie einen Panislamismus geben trägt er sicherlich keine toleranten oder die Nächstenliebe hervorhebenden Züge, da sieht es weit düsterer aus.
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  11. #59
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von Quasar Beitrag anzeigen
    Ich habe kein Feindbild. Der Koran hat sein Feindbild, indem er seine Religion uns aufdrücken will. Leider folgen Menschen diesem Ideal und machten Probleme wie am 11. September. Der Islam ist daher auch eine ständige Bedrohung für den Weltfrieden. Wer dieser radikalen Auslegung nämlich folgt, der greift uns an. Wie die ständigen Terroranschläge belegen. Die Terroristen haben ein Feindbild. Nämlich uns, den uns versuchen sie töten. Das ist doch die Wahrheit.
    Das hat das Christentum auch, ihr vergesst das diese Bücher in einer Zeit geschrieben wurden wo es das heutige Rechtsempfinden nicht gegeben hat. Wenn du kein Feindbild hast warum willst du dann die Islamistische Welt platt machen, nur so zum Spaß. Also wenn ich sowas nicht als Feindbild einordnen kann dann verleugne ich auch das der Papst katholisch ist. Diese Leute die uns angreifen, sind eine Minderheit denn der Großteil der Moslems ist friedfertig und will weder mir noch unseren Glauben was anhaben.

    @ Physikus. Ok ich hab es etwas falsch ausgedrückt, aber dieser Konflikt hat begonnen weil es um das Land geht in dem die Juden (später Isreaeliten) sich angesiedelt haben. Nur das dieses Land schon seit einer kleinen Ewigkeit von den Arabern bewohnt wurde und es ihnen weg genommen wurde. Auch in der Heftigkeit wie der Staat Israel gegen die Palästinenser vorgeht trägt nicht zur Entspannung bei. Ich kann beide Seiten verstehen aber ich heiße die Wege die beide Seiten gehen nicht gut, den die Leidtragenden sind immer die Zivilisten und nicht das Militär.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  12. #60
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Das ist ja auch das tragische daran. Diese hinterhältigen "Schlachten" so nenne ich das mal hat mit Religion wenig zu tun. Familien werden ausgelöscht oder werden ihrer Freiheit beraubt, in dem sich sich zurück ziehen müssen und ja nichts falsches tun oder sagen dürfen. Warum werden Attentate immer schwerpunktmäßig auf Zivilisten gezielt? Dort würde ich niemals in den Zug oder in einen Bus einsteigen, aus Angst vor Anschlägen.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4 5 6 7 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •