Islam - Religion oder Bedrohung? - Seite 4
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Thema: Islam - Religion oder Bedrohung?

  1. #31
    Status: Arbeitnehmer Array
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Wenn du das Kopftuch ins Spiel bringst das gibt es im Christentum auch, denke nur mal an die Ordensschwestern. Die tragen ihr Kopftuch/ ihre Haube auch aus den gleichen Gründen wie eine moslemische Frau, der einzige Unterschied ist das im Christentum nur die Ordensschwestern das tragen müssen.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  2. #32
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von Spoon Beitrag anzeigen
    der einzige Unterschied ist das im Christentum nur die Ordensschwestern das tragen müssen.
    Ich denke, da gibt es noch mehr Unterschiede philosophischer und theologischer Art, die wir als Laien nicht genau kennen. Ich würde mir da auch nicht in die eine oder andere Richtung ein Urteil anmaßen. Ich bin jedenfalls froh, dass wir in einem Land leben, indem es Religionsfreiheit gibt, für alle. Gewissensfreiheit, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit: Das gehört für mich für Alle geschützt und auch vor Allen, die das nicht möchten, geschützt. Ich habe kein Problem damit, dass die Religionsfreiheit da aufhört, wo das Grundgesetz die Mehrheit der Menschen schützt.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  3. #33
    Status: Rentner Array
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Seattle
    Beiträge
    8
    Punkte: 75, Level: 3
    Level beendet: 50%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 27,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von Seven Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    aufgrund der aktuellen Anlässe bzgl. der Angriffe auf (deutsche) Botschaften in islamischen Ländern und die provozierenden Mohammed-Karrikaturen.

    Mich würde einmal eure Meinung dazu interessieren!
    Der Islam ist eine sehr gefährliche Bedrohung. Insbesondere die radikal-islamische Auslegung des Koran. Genauso wie diese neue Form der Gewalt am Arbeitsplatz:

    http://unterschriftenfaelschung.blog...g-mit-drohung/

    Nach meiner Meinung hat es auch nichts gebracht Afganistan mit Bomben die Hucke voll zu bombadieren. Eine gezielte Abschreckungsstrategie, die meines Erachtes gewirkt hätte, wäre das Land mit Atombomben dem Erdboden gleich zu machen. Damit hätte man in die Region die Botschaft gesandt, wenn ihr uns angreift, bleibt von euch niemand mehr übrig, der eure Religion danach noch verbreiten kann. Dann wäre nämlich Ruhe gewesen. In den anderen islamischen Staaten hätte man dann schon dafür gesorgt, diese radikale Auslegung des Koran zum bewaffneten Dschihad zu unterbinden. Hat man jedoch nicht gemacht, weil die Kriegsmaschinerie in den USA neu finanziert werden musste. Stattdessen jetzt überall Selbstmordattentate und ein Haufen Schulden. Die Deutschen haben im ersten Weltkrieg sogar darauf hingewirkt, dass die Engländer von den Islamisten mit Selbstmordattentaten gemäß der Anleitung ihrer Bibel angegriffen werden. Vorher hat dem keiner mehr Beachtung geschenkt. Eigentlich ist das immer noch eine Spätfolge des 1. Weltkrieges für deren Schäden Reparationen an die bis heute vom heiligen Krieg betroffenen Staaten von Deutschland zu leisten wären.
    Geändert von Quasar (17.11.2012 um 02:07 Uhr) Grund: Stylinverbesserung

  4. #34
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Gewalt mit Gewalt bekämpfen? Bist Du Dir sicher, dass Du nicht sehr drastisch in eine Richtung denkst? Auslöschen von denen, die anders denken und anders sind? Damit unterstreichst Du ja was der dritte Weltkrieg bezweckt hat. Auslöschen? Auch im Islam ist es nicht das Volk, dass so radikal denkt und handelt. Es sind einzelne, die meinen "Gott" spielen zu müssen. Überdenke Deine Aussage nochmal.

  5. #35
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Ich muss Theo Retisch recht geben. Ich bin selber kein großer Freund von gewaltätigen Bekehrungen wie sie im Islam häufiger vorkommen. Zudem scheint die Religion die einzige Weltreligion zu sein, die sich nicht auf Nächstenliebe, sondern Bekehrung mit dem Schwert beruft. Dennoch denke ich nicht dass man hier Feuer mit Feuer bekämpfen sollte.

    Ich denke im Gegenteil: Übermäßige Gewalt gegenüber Islamisten führt zu einer Radikalisierung des gesamten Islam. Leute die bisher nicht radikal waren würden das Unrecht einer solchen Gewalttat sehen und selber den Kampf aufnehmen.

    Feuer mit Feuer zu bekämpfen, Unrecht mit Unrecht, bringt niemanden weiter.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  6. #36
    Status: keine Angabe Array Avatar von Anna
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    190
    Punkte: 1.238, Level: 19
    Level beendet: 38%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 62
    Aktivität: 13,0%
    Dankeschöns vergeben
    23
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Eine gezielte Abschreckungsstrategie, die meines Erachtes gewickt hätte, wäre das Land mit Atombomben dem Erdboden gleich zu machen.
    Das sind sehr radikale Grundgedanken! Deine Aussage ist im Grunde nichts anderes als das, was diverse fanatische Machthaber uns wünschen würden. Ich bin genauso der Meinung, das man Gewalt nicht mit Gegengewalt bekämpfen sollte. Nur durch einen vernünftigen Dialog kann man Fortschritte erzielen!
    Und ich sage jetzt mal etwas, auch auf die Gefahr hin das ich mich unbeliebt mache. Wer gibt westlichen Machthabern das Recht in die islamische Welt einzugreifen? Wie überheblich ist das, wenn man mit Gewalt versucht, diese Länder zu demokratisieren? Der Iraq Krieg hätte zum Beispiel nicht sein müssen!
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    Konfuzius

  7. #37
    Status: Arbeitnehmer Array
    1+

    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    549
    Punkte: 3.029, Level: 33
    Level beendet: 86%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 21
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    52
    Dankeschöns erhalten
    112
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Ich sage es mal wieder etwas Überspitzt, aber nach deiner Aussage (Quasar) sollte man dich im selben Atemzug wie Sadam, Hittler und Stalin nennen, ich habe schon lange nichts mehr so Menschen verachtendes gelesen wie dein Post. Wenn du mal nachdenkst dann sollte die auffallen das du kein deut besser bist als all die Hassprediger die den Islam so gefährlich machen.
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben...
    Marc Aurel

  8. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Spoon für diesen nützlichen Beitrag:

    green (09.11.2012)

  9. #38
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.02.2012
    Beiträge
    33
    Punkte: 1.092, Level: 17
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Ich stehe da hinter Spoon, denn ich kann mich ihm nur anschließen was die Menschenverachtung betrifft. Würdest Du wollen, dass man Dich Deine Familie auslöscht, nur weil ein paar Scheinheilige und Hassprediger meinen, Ihr seid des Lebens nicht wert, weil Ihr Euch nicht beugt? Manchmal denke ich schon auch dass die Religion vorgeschoben wird, um Mord und Totschlag, Kriege anzustiften.

  10. #39
    Status: keine Angabe Array Avatar von Northern Lights
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    1.014
    Punkte: 5.595, Level: 48
    Level beendet: 23%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 155
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    9
    Dankeschöns erhalten
    40
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Kriege kurbeln oft auch die Wirtschaft an... deutsche Panzer nach Arabien ??? Was ich jetzt aber nicht mit dem Islam zusammen bringen will. Ich lasse es nur mal so dahin gestellt.

  11. #40
    Status: keine Angabe Array Avatar von green
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    1.614
    Punkte: 6.061, Level: 50
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 89
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    100
    Dankeschöns erhalten
    179
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1 Jahr registriert 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Islam - Religion oder Bedrohung?

    Zitat Zitat von Anna Beitrag anzeigen
    Wer gibt westlichen Machthabern das Recht in die islamische Welt einzugreifen? Wie überheblich ist das, wenn man mit Gewalt versucht, diese Länder zu demokratisieren? Der Iraq Krieg hätte zum Beispiel nicht sein müssen!
    Da gebe ich dir vollkommen recht, aber andersrum: Was gibt den Ländern das Recht im Westen Terroranschläge zu verüben. Das ist beides völliger Schwachsinn, sowohl von der einen als auch von der anderen Seite.
    Zu der Idee mit der Atombombe... Zu dem Thema schließe ich mich einfach nur Spoon an. Mehr sage ich dazu auch nicht.
    ... that divides me somewhere in my mind ...

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •