Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn? - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

  1. #11
    Status: Frührentnerin Array Avatar von TanteTrude
    Registriert seit
    15.03.2012
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    272
    Punkte: 1.739, Level: 24
    Level beendet: 39%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 61
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    44
    Dankeschöns erhalten
    20
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    ach ja stimmt, danke Susa. Frohe Ostern

    Moritz Männer sollten genauso an diesen Gesprächen beteiligt sein, denn es betrifft sie genauso.
    Oftmals sind es ja auch Männer die den Frauen solch einen Druck machen, oder? Deine Idee ist nicht schlecht!

    TanteTrude

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    132
    Punkte: 3.098, Level: 34
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 102
    Aktivität: 56,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Ja, da stimme ich zu, aber wenn die (meist jungen) Männer die Frauen alleine lassen, dann gehen sie auch nicht zu einem Beratungsgespräch. Wenn sie zu ihrem "Erzeugnis" stehe würden, hätte so manch werdende Mutti weniger Probleme. Das ist ja auch ein Punkt, der sie zu manchen schweren Schrtiten zwingt.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 267, Level: 8
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 33
    Aktivität: 7,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Ich bin zum Glück nicht in einer solchen Notlage, aber ich kann mir vorstellen wie es sein würde, wenn man ganz alleine mit dem Problem dastehen würde. Man freut sich ja auf das eigene Kind, es wächst im Bauch, bewegt sich und man kann es bald nicht mehr erwarten es im Arm zu halten. Wie schrecklich schlimm muss es für so eine Mutti sein. Statt gegen Babyklappen zu sein, würde ich darauf plädieren, weitere anzuschaffen. So weiß die werdende Mutter, dass sie ihr kleines Leben in gute Hände gibt, dass es einmal auch gut haben soll.

  4. #14
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Ich finde Greens Beitrag ist hier sehr wichtig! Die Idee der Babyklappen, Leben zu schützen, ist ja ziemlich gut. Aber die Geburt selber passiert in einer Art Grauzone, da kann weder dem Kind noch der Mutter geholfen werden. Wenn man anonymes, betreutes Gebähren hätte,würde man mehr helfen. Gleiches gilt, finde ich, sogar für die Voruntersuchungen. Sicher, das kann man immer irgendwie ausnutzen, aber das ist eben bei jedem sozialen System so.

  5. #15
    Moderator Status: keine Angabe Array Avatar von Melike
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    775
    Punkte: 6.790, Level: 54
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    22
    Dankeschöns erhalten
    63
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Arm des Gesetzes

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Man müsste zunächst eine Vertrauensbasis aufbauen. Denn, selbst seit es Pro Familia gibt, sind immernoch die Grauzonen nicht abgedeckt. Ich frage mich jetzt nur, wie kann es passieren, dass nahe Angehörige nichts von einer Schwangerschaft mitbekommen? Das ist doch auch ein wunder Punkt? Es würde mir als Mutter auffallen, oder als Bezugsperson. Wie ist das möglich??

  6. #16
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    10
    Punkte: 196, Level: 6
    Level beendet: 92%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 4
    Aktivität: 19,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    4
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Ich finde, es gibt noch zu wenig Babyklappen. Und, wie soll man Vertrauen aufbauen, wenn schon innerhalb einer Familie keine Vertrauensbasis geschaffen ist? Warum leben immer merh Jugendliche auf der Straße? Wo sind die Eltern? Wie soll man die werdenden Mütter dazu bringen, eine soziale Einrichtung aufzusuchen. Es gibt Mutter-Kind-Heime, aber wissen die schwangeren meist jungen Frauen viel davon? Fragen über Fragen. Es wird Zeit dasss hier mehr Aufklärungsarbeit gemacht wird.

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    41
    Punkte: 462, Level: 11
    Level beendet: 16%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 63
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    2
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Arme Welt, wo sind unsere Kinder geblieben, würde ich fragen. Oder besser: ihre Eltern, Ihre Familien. Gut, es sind nicht nur junge Muttis. Was man manchmal in den Medien mitbekommt, da läuft einem der Schauer über den Rücken. Abschaffen? Nein! Es muss vielmehr noch die Möglichkeit gegeben werden auch in ländlichen Umgebungen ein Kind - anonym - in gute Hände geben zu können. Und daher, mehr Babyklappen. Aber nochmerh, Aufklärung und Nähe zur Familie.

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    29
    Punkte: 480, Level: 11
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 45
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 250 Erfahrungs-Punkte

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Ich gehe regelmäßig zum Gynäkologen. So sollte es auch jede Frau tun. Und als Mutter würde ich meine Tochter auch in grrößeren Abständen dahin schicken. Vorsorge kann nie schaden, nicht um festzustellen, ob meine Tocther schwanger ist, sondern um zu sehen ob alles in Ordnung ist. Und der Doc würde ja auch feststellen, wenn sie doch schon einen "intimen" Freund hat. Dann kann man nämlich auch vorbeugen. Ich finde es schade, dass so viele ihre Kinder vernachlässigen.

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    14
    Punkte: 547, Level: 12
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 53
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    abschaffen - Sinn oder Unsinn? Ich finde es als Unsinn. Können sich unsere Politiker nicht in Menschen hineinversetzen? Ohne Worte, ganz einfach

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    4
    Punkte: 44, Level: 2
    Level beendet: 76%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 6
    Aktivität: 38,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Babyklappen abschaffen? Sinn oder Unsinn?

    Guten Tag,

    die Babyklappen einfach so abzuschaffen fände ich ganz schlimm. Bevor das gemacht wird muss eine Alternative her, die für die Mütter ähnlich anonym und vertraulich ist. Ich fände es schön, wenn man das mit einer sicheren und betreuten Geburt kombinieren könnte. Aber ob es realistisch ist die Geburt wirklcih vollständig anonym und vertraulich durchzuführen? Ich weiß nicht.

    Ejtna

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Macht der "Weg zur Arbeit" noch Sinn?
    Von james im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 12:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •