Als Mann in Elternzeit - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Als Mann in Elternzeit

  1. #11
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen

    Ich denke aber es ist "einfacher" für ein Kind wenn sie weniger Bezug zum Vater haben als zur Mutter.
    Warum denkst du das? Weil es bei dir persönlich so was oder hat das noch andere Gründe?

  2. #12
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    3
    Punkte: 37, Level: 2
    Level beendet: 48%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 13
    Aktivität: 9,0%
    Dankeschöns vergeben
    2
    Dankeschöns erhalten
    1

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Ich finde auch, dass ein Kind zur Mutter gehört und daher die Frau zu Hause bleiben sollte. Zum Glück sieht meine Frau das genauso und bei uns gab es da keine Diskussionen.

  3. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Beck78 für diesen nützlichen Beitrag:

    panzerfahrer (08.02.2012)

  4. #13
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Zitat Zitat von destino Beitrag anzeigen
    Warum denkst du das? Weil es bei dir persönlich so was oder hat das noch andere Gründe?
    Das ist meine persönliche Erfahrung. Es war für mich als Kind einfacher, für einige Zeit auf meinen Vater zu verzichten als auf meine Mutter.

    Dass vor allem Väter aber auch das (absolut korrekte!!) Bedürfnis haben, mit ihren Kindern viel Zeit zu verbringen, eine starke Verbindung zu ihnen aufzubauen und in ihrem Leben präsent zu sein, erachte ich als sehr wünschenswert!

    Ich muss dazu sagen: Ich bin 27 und damit alt genug, zu sehen, dass für die realistische Familiengründung Abstriche gemacht werden müssen. Auf der anderen Seite bin ich jung genug um zu glauben, die Gesellschaft dahin gehend verändern zu können, dass mehr Zeit für Familie bleibt. Ich denke oft liegt der Fokus bei vielen Leuten - so auch in meiner Familie - bei eher nichtigen Sachen (Karriere, Geld, Konsum).
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  5. #14
    Status: keine Angabe Array
    1+

    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    15
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 48,0%
    Dankeschöns vergeben
    3
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Ich finde das gut, dass du das auch mal sagst. Inzwischen ist es ja so, dass man sowas gar nicht erwähnen kann, dass man das richtig findet, schon ist man der Rabenvater. Es ist doch so auch natürlich, so wars doch acuh schon immer. Es ist ja nicht umsonst so, dass die Frauen die Kinder bekommen und nicht die Männer.

  6. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei panzerfahrer für diesen nützlichen Beitrag:

    Appunti Partigiani (09.02.2012)

  7. #15
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Ich meine das gar nicht so "militant". Ich finde, jeder sollte tun (dürfen), was er für richtig hält (in einem gewissen Rahmen, ich bin GEGEN Selbstjustiz). Aber auf der anderen Seite finde ich, dass einige Traditionen und Verhaltensmuster auch durchaus ihre Daseinsberechtigung haben.

    Dass man viele Dinge heutzutage nicht mehr thematisieren darf liegt an unserer übertrieben politisch korrekten Medienlandschaft. Aber das würde jetzt vom Thema wegführen.
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  8. #16
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Ich denke nicht, dass das eine negative Entwicklung ist, von festgefahrenen Familientraditionen wegzukommen. Ich finde es ist eher ein Aufbruch in eine moderne, gleichberechtigte (auch im Sinne des Mannes) Welt und dazu gehört eben auch die Diskussion um die Frage der Elternzeit. Automatisch zu sagen, dass es besser oder sinnvoller ist, das die Mutter amchen zu lassen, finde ich einen gefährlichen Standpunkt. Man könnte übrigens zu dem Argument, dass das Kind doch zur Mutter eine viel größere Bindung hat auch sagen, genau deswegen sollte der Vater nach der Geburt daheim bleiben um auch eine solche Bindung aufbauen zu können...
    Ich finde, dass es da einfach keine irgendwie gearteten Präferenzen geben darf, sondern dass das alles individuell entschieden werden muss.
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  9. #17
    Status: keine Angabe Array Avatar von destino
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.006
    Punkte: 8.890, Level: 63
    Level beendet: 47%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 160
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    108
    Dankeschöns erhalten
    185
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran 3 Freunde

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Zitat Zitat von Appunti Partigiani Beitrag anzeigen
    Das ist meine persönliche Erfahrung. Es war für mich als Kind einfacher, für einige Zeit auf meinen Vater zu verzichten als auf meine Mutter.
    Das verstehe ich. Aber es gibt sicher genauso auch Kinder, die ihren Vater gerne öfter bei sich hätten wenn er derjenige ist, der berufstätig ist. Ich denke es ist gar nicht nötig darüber zu diskutieren, wen ein Kind eher braucht. Fakt ist, ein Kind hat im besten Fall beide Eltern regelmäßig bei sich und beide kümmern sich darum, beschäftigen sich mit dem Kind usw. Natürlich muss man auch arbeiten, aber man sollte sich in der Freizeit dann ausreichend mit dem Kind beschäftigen. Die Frage danach wer zu Hause bleibt finde ich persönlich völlig irrelevant - das muss jeder selbst entscheiden. Aber derjenige der arbeitet sollte neben der Arbeit die Mutter- oder Vaterrolle nicht vergessen.

  10. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Ich weiß nicht ob ich soweit gehen würde zu sagen, dass eine Frau unbedingt bei ihrem Kind bleiben muss. Es geht mich ja eigentlich nichts an, was andere machen. Aber ich fand es für mich schon wichtig die erste Zeit zu Hause zu bleiben und nur für mein Kind da zu sein. Als der kleine in den Kindergarten ist bin ich dann auch wieder arbeiten gegangen. Zuerst Teilzeit und dann auch wieder Vollzeit.

  11. #19
    Status: Studentin Array Avatar von Minchen
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    744
    Punkte: 4.202, Level: 41
    Level beendet: 26%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 148
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    89
    Dankeschöns erhalten
    105
    Errungenschaften:
    3 Freunde Ihre erste Gruppe Meister Empfehler Meister Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Hyperaktiv! 3 Monate registiert
    Auszeichnungen:
    Werbekönig

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Und wie war das mit deinem Freund / Ehemann /Kindsvater Mrs. Right?
    Hat der nie den Wunsch geäußert sich vielleicht auch intensiver um euer Kind kümmern zu können? Das würde mich wirklich einfach interessieren, soll ejtzt gar kein Angriff irgendwie sein!
    So arbeiten, als könnte man ewig leben. So leben, als müsste man täglich sterben.
    Giovanni Don Bosco

  12. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    7
    Punkte: 60, Level: 3
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 51,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Als Mann in Elternzeit

    Nein. Wir waren uns da eigentlich sofort einig. Da ich direkt gesagt habe, dass ich zu hause bleiben will, war er sofort damit einverstanden. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht ob er vielleicht Elternzeit gemacht hätte, wenn ich weiter hätte arbeiten wollen oder ob das für ihn sowieso nie in Frage gekommen wäre. Die Frage hat sich bei uns eben nie gestellt, aber interessehalber werde ich ihn mal fragen

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frau oder Mann - wer ist der bessere Chef?
    Von Mariella im Forum Plauderecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 16:09
  2. Kann Mann wegen Schwangerschaft Firma übernehmen?
    Von flaemmchen im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 14:14
  3. Elternzeit
    Von Biggi im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 19:50
  4. Anspruch nach Elternzeit?
    Von Meister Lampe im Forum ALG I
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 15:05
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 14:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •