Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

  1. #1
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Hallo Community,

    nachdem es permanent Absagen gehagelt hat, versuche ich natürlich herauszufinden woran es liegen mag. Selbst unsere Bundesagentur für Arbeit, sowie andere Personaldienstleistungsunternehmen haben keinen Rat.

    Kurz und bündig zu mir:

    Berufsausbildung: Speditionskaufmann
    Anschließend ging ich für 12 Jahre zur Bundeswehr und war die letzten 8 Jahre Leiter eines Fachbereiches.
    Am Ende meiner Verpflichtungszeit bildete ich mich weiter mit folgenden Abschlüssen: Staatlich geprüfter Betriebswirt, AdA-Schein, Lexware-Zertifikat, Personalreferent und jetzt kurz vor der Prüfung zum Personal-Coach.
    Praktikum, ca. 12 Monate als Rekruiter, Controller und Immobilienmakler.

    Hauptsächlich bewarb ich mich als Personalreferent. Meine Intention hierzu lag darin, dass ich bereits eine Leitungsfunktion hatte und dementsprechend Personal geführt habe.

    Alternativ bewarb ich mich als Personaldisponent oder Personalsachbearbeiter.

    Häufig bekomme ich zur Antwort, mir fehle die Erfahrung oder ich sei überqualifiziert. Eine weitere Antwort wäre noch, dass ich 12 Jahre bei der Bundeswehr war.

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter. Bewerbungen stehen zwar noch aus, jedoch bin ich hier nicht zuversichtlich.

    Für welchen Job soll ich mich bewerben?

    Über Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Marcus

  2. #2
    Status: Student Array Avatar von Feierfuchs
    Registriert seit
    09.05.2011
    Beiträge
    362
    Punkte: 2.908, Level: 33
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 142
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    26
    Dankeschöns erhalten
    33
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Hallo marcus
    ich bin leider kein Experte auf dem Feld der Berufssuche, aber ich wünsche dir alles erdenkliche gute, dass du bald einen richtig guten Job findest!

    Was ich nur fragen wollte, von wegen überqualifiziert: Ich habe diesen Begriff jetzt schon öfters gehört, aber ich kann mir darunter nicht wirklich etwas vorstellen: Heißt es, dass du nicht angestellt wirst, weil du einen zu hohen Abschluss/Ausbildung hast? Wie kann denn das von Nachteil sein?

  3. #3
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    ,Hallo Feierfuchs,

    vielen Dank für Deine Antwort. Zum Beispiel für die Stelle als Personalsachbearbeiter reicht eine Berufsausbildung zum Personalfachkaufmann. Mehr nicht. Alles darüber hinaus, wie Leitungserfahrung und Weiterbildungen die auch direkt zu einer Leitungsfunktion im HR-Bereich führen wären im Bereich dieser Sachbearbeiterebene überqualifiziert.

    Nachteile: Ich hatte mich vor 2 Jahren als Verwaltungsfachangestellter beworben. Dies hätte bedeutet, dass ich weitere zwei Jahre zur Schule hätte gehen müssen. Nach meiner Ausbildung hätte ich gerade mal 1200,00 EUR netto erhalten. Im Rahmen der Gleichbehandlung hätte ich ebenfalls 3 oder 5 Jahre warten müssen, um eine Stufe im Gehalt aufzusteigen. Ebenso wie eine 20-jährige Person. Sie lehnten mich ab, mit der Begründung, dass ich meinen zukünftigen Kollegen die Arbeit abnehmen und in vielen Dingen voraus sei. Schon aufgrund meiner Lebenserfahrung (bin 35 Jahre).

    Viele Grüße
    Marcus

  4. #4
    Status: Arbeitgeber Array
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    13
    Punkte: 189, Level: 6
    Level beendet: 78%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 11
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 31 Tage registriert 100 Erfahrungs-Punkte

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Ich finde es erstaunlich dass Dinge wie Erfahrung und Expertise in deinem Berufsfeld von Nachteil sein sollen. Es ist irgendwie erschreckend, dass die das als Grund gebracht haben, inklusive der Lebenserfahrung. Bewirbst du dich bei ausreichend großen, vielleicht auch alteingessesenen Firmen? Die haben vielleicht eher bedarf als ein neues kleines Unternehmen.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Ich finde es unerhört, dass in Deutschland eine 12-jährige Zeit bei der Bundeswehr negativ gewertet wird. Ich will hier jetzt keine politische Debatte starten, aber ich denke in anderen Ländern wie den USA oder UK ist das eher ein Grund, jemanden einzustellen als nicht. Was gefällt denn deinen potenziellen Arbeitgebern nicht an deiner Zeit bei der Bundeswehr?

    Ich will jetzt nicht in deinem Leben herumpfuschen, marcus, aber vielleicht macht es mehr Sinn, sich in einem anderen Berufsfeld umzusehen. Du machst einen sehr intelligenten und gut gebildeten Eindruck, vielleicht kannst du irgendwo anheuern, wo man wo deine zahlreichen Qualifikationen nicht so wichtig sind, dann bist du nicht mehr überqualifiziert. Ich kann mir vorstellen, dass das wenig toll ist, grade weil du garantiert viel Energie und Elan in deine Ausbildung(en) gesteckt hast.

  6. #6
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Vielen Dank Euch Beiden!

    Von Klein-, Mittel- bis hin zu Großunternehmen habe ich mich beworben (auch initiativ). Keine Chance!.

    Bezüglich der Bundeswehr gebe ich Dir Recht, Nachtfalter. Es ist ja nicht so, dass ich einen Mannschaftsdienstgrad hatte und 12 Jahre "rein nach Vorschrift" gearbeitet hatte. Ich war 2,5 Jahre in der NATO (englisch Umgangssprache), bin UN-Beobachter und war im Kosovo.

    Mir wurde bereits angeboten "Back to the roots", als Speditionskaufmann. Es hat sich allerdings in den letzten 20 Jahren sehr viel geändert.

    VG
    Marcus

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Hallo Marcus
    Ich verstehe, dass du vielleicht denkst, dass du den Speditionskaufmann nicht mehr hinkriegst. Mir fällt es auch echt schwer, dir da etwas zu raten. Aber ich muss auf der anderen Seite auch sagen: Du scheinst mir den Willen und die Intelligenz zu haben, dich durch notfalls schwierige erste Wochen zu beißen. Ich kann mir die Absagen nämlich wirklich nur so erklären, dass die Stellen nicht frei waren. Wenn ich Personaler oder Arbeitgeber wäre und eine Stelle in dem Metier frei hätte ich würde sie dir sofort geben.

  8. #8
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Guten Morgen,

    als Speditionskaufmann ansich, hätte ich im Endeffekt auch keine Probleme. Aneignen kann ich mir die Materie schon. Mich würde nur eben interessieren, für welche Berufsbezeichnungen ich allgemein "eingesetzt" werden kann, um meine Perspektiven dahingehend zu erweitern.

    VG
    Marcus

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von Nachtfalter
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    524
    Punkte: 3.851, Level: 39
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 99
    Aktivität: 4,0%
    Dankeschöns vergeben
    40
    Dankeschöns erhalten
    32
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Verstehe, marcus! Ich habe so das Gefühl, du könnetst überall eingesetzt werden, von Personal, über Betriebswirt hin zum Speditionskaufmann. Ich finde es nur etwas krass, dass die Agentur für Arbeit und scheinbar auch andere dich so einfach "aufgibt". Wenn da jemand bescheid wissen müsste um dich wirklich gut zu vermitteln, dann müssten die das ja eigentlich können. Irgendwie enttäuschend!

  10. #10
    Status: Angestellter Array
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    66
    Punkte: 3.803, Level: 39
    Level beendet: 2%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 147
    Aktivität: 30,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    12
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Für welchen Job soll ich mich zukünftig bewerben?

    Guten Morgen,

    ich melde mich von meinem letzten Modul, mit bestandener Ausbildung als Personal-Coach IHK, zurück.

    Dort wurde mir - im Rahmen eines Feebacks - empfohlen, einen Weg im sozialen Bereich einzuschlagen (ausgeprägte Empathie). Welche Möglichkeiten, bzw. welche Berufsbilder könnten mir da zur Verfügung stehen?

    Viele Grüße
    Marcus
    Geändert von marcus (24.09.2011 um 08:19 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchen Beruf habt ihr?
    Von Kreuzkoenig im Forum Plauderecke
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 11:17
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 16:38
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:07
  4. kann mich nicht entscheiden was ich mal werden soll!!!!!!
    Von Puff-The-Magic-Dragon im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:31
  5. Ich soll Ausbilder werden...?
    Von AußenSeiter im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 09:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •