Lagerist kein richtiger Beruf?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Lagerist kein richtiger Beruf?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Lagerist kein richtiger Beruf?

    Hallo,

    ich möchte mich bei einer größeren Firma als Lagerist bewerben. Ein Kumpel von mir arbeitet schon lange dort und hat mir auch erklärt was sie dort alles so machen. Ich muss ehrlich sagen dass mir das wirklich gefallen könnte. Er hat mir auch gesagt dass er kein Lagerist ist sondern in der LagerLOGISTIK arbeitet, hat auch mit Computern und so zu tun.

    Mir haben andere davon abgeraten und meinten der Job passt nicht zu mir und das wäre auch kein richtiger Beruf. Das hat mich ein bisschen irritiert. Warum sollte er nicht zu mir passen, wenn ich ihn doch gerne machen würde. Und warum wird der Job nicht so anerkannt wie andere auch?

  2. #2
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Zitat Zitat von wolfje Beitrag anzeigen
    Ein Kumpel von mir arbeitet schon lange dort
    Er hat mir auch gesagt dass er kein Lagerist ist sondern in der LagerLOGISTIK arbeitet, hat auch mit Computern und so zu tun.
    Lange dort arbeiten vielleicht, aber evtl. nicht so gut damit auskennen?

    Dann wüsste er, dass er hier verschiedene Ausbildungsberufe gibt, die auch unterschiedlich lange Ausbildungszeiten haben. Du solltest jedoch entscheiden, ob du:
    Lagerfachmann, Lagerist oder Fachkraft für Lagerlogistik oder werden möchtest.

    Da findest du auch sicher Links zu oder werden dir hier zur Verfügung gestellt.

  3. #3
    Status: Unternehmer Array Avatar von Ideenreich
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    196
    Punkte: 769, Level: 14
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 99,2%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Was definiert denn einen richtigen Beruf, bitteschön?
    Dass man Ausbildungen machen kann? Dass man davon leben kann? Dass es den Beruf in Teil- und Vollzeit macht?

    Das gibt es alles in der Lagerlogistik... Also was sollen die Bekannten sich denn beschweren.

    Ich würde einfach mal machen was ich will und nicht was die anderen sagen.

  4. #4
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Zitat Zitat von Ideenreich Beitrag anzeigen
    Was definiert denn einen richtigen Beruf, bitteschön?

    Dass man Ausbildungen machen kann?
    Dass man davon leben kann?
    Dass es den Beruf in Teil- und Vollzeit macht?
    Ich weiß zwar nicht ob du die Frage rein rhetorisch, provokativ oder als Diskussionsansatz etc. gestellt hast. Ist dir scheinbar wichtig, deshalb gehe ich mal drauf ein.

    Hier wäre erst mal zu klären ob der Schwerpunkt auf "richtigen" oder "anerkannten" Beruf liegt. Das wäre schon wieder ein Unterschied, da sich hier eine gemeinsame Schnittmenge ergeben würde.

    Daher gehe ich auf einen "anerkannten" Beruf ein. Anerkannte Berufe gib es in Deutschland nach dem Berufskatalog gem. (BIBB) an Anzahl ca. 350. Ein staatlich anerkannter Beruf unterliegt dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist im (§ 4 BBiG; § 25 HwO) festgeschrieben. Er wird in einer dafür geordneten und einheitlichen festgeschriebenen Berufsausbildung und Ausbildungsstätten durchgeführt.

    Bei einem staatlich Beruf sind Fortbildungen zum Meister, Techniker etc. gegeben.

    Die Schnittmengen der Tätigkeiten wie Lebensunterhaltung, Dauerhaftigkeit, Arbeitsplatz, Ort etc., rechtfertigen allein keinen staatlichen anerkannten Beruf.

    Ob man für sich den richtigen Beruf gewählt hat, bleibt hier jedoch außen vor.

  5. #5
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Leider ist "Lagerist" ein etwas schwammiger Begriff, der zwar umgangssprachlich gerne genutzt wird, aber den Beruf als solchen nicht exakt bezeichnet.
    Denn in den meisten Betrieben versteht man darunter die "Lagerarbeiter", also solche Mitarbeiter, die die Regale auffüllen, Material kommissionieren, evtl. auch am PC zu Zu- und Abgänge verbuchen und gewisse Qualitätskontrollen vornehmen.
    Es könnte damit aber auch die sogenannte "Fachkraft für Lagerlogistik" gemeint sein, deren Aufgaben- und Verantwortungsbereich wesentlich weiter reicht und deutlich höher qualifiziert ist. Das wäre wohl der Job, dem wolfjes Kumpel momentan wahrnimmt.

    Daher wäre erst mal die Frage, um welche Stelle du dich konkret bewerben willst und was du längerfristig (an Entwicklungsmöglichkeiten) anstrebst.

  6. #6
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Zitat Zitat von bepe0905 Beitrag anzeigen
    Leider ist "Lagerist" ein etwas schwammiger Begriff, der den Beruf als solchen nicht exakt bezeichnet.
    Denn in den meisten Betrieben versteht man darunter die "Lagerarbeiter", also solche Mitarbeiter, die die Regale auffüllen

    Es könnte damit aber auch die sogenannte "Fachkraft für Lagerlogistik" gemeint sein,
    @bepe0905, du bist zwar ein Personalberater, was mich bei dir aber hin und wider mal wundert, sind deine exakt betonten, aber trotzdem nicht exakt richtigen Aussagen.

    Was du da meinst, ist wohl ein Lagerhilfsarbeiter.
    Dieser Berufsbegriff ist nicht schwammig, sondern da ohne Abschlussprüfung auch zutreffend.

    Ein Lagerist besser gesagt, Fachlagerist hat eine Ausbildungsdauer von 2 Jahren, welche mit einer Abschlussprüfung vor der IHK endet. Deine aufgezählten Tätigkeiten treffen zwar zu, sind bei einem Fachlageristen jedoch in der Ausbildung und Praxis noch erweitert. Kann man nachschlagen...

    Ein Fachlagerist kann sich mit einer Zusatzausbildung noch zur Fackkraft zur Lagerlogistik weiterbilden. Geht er diesen Schritt sofort, dauert diese Ausbildung 3 Jahre.

    Ach ja, dann gibt es auch noch sog. Regalauffüller, das ist auch eine Tätigkeit für Jedermann/frau. Neben auffüllen, etikettieren, Listen führen etc. sind hier z.T. nur Anforderungen wie z.B.:
    * Freude an der Arbeit
    * Tätigkeit im Handel
    * Zuverlässigkeit und Flexibilität
    gefordert. Wenn man dies auch Beruf nennen möchte? Ist jedoch auch kein staatlich anerkannter
    Geändert von -a bacus (28.09.2015 um 22:17 Uhr)

  7. #7
    Status: Unternehmer Array Avatar von Ideenreich
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    196
    Punkte: 769, Level: 14
    Level beendet: 69%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 31
    Aktivität: 99,2%
    Dankeschöns vergeben
    18
    Dankeschöns erhalten
    7
    Errungenschaften:
    3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    -a bacus ich will vor allem mal darauf hinweisen, dass er sich nicht von anderen Meinungen so sehr abbringen muss, dass er einen andren Beruf wählt. Ich finde es gut, dass man Leute auf Ausbildungen und Qualifikationen hinweist, Aber nicht dass man ihren Berufswunsch schlecht redet.

    Die Details überlasse ich gerne dir.

  8. #8
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Zitat Zitat von Ideenreich Beitrag anzeigen
    Ich finde es gut, dass man Leute auf Ausbildungen und Qualifikationen hinweist, Aber nicht dass man ihren Berufswunsch schlecht redet.

    Die Details überlasse ich gerne dir.
    Das finde ich auch, deshalb wurden ja die genannten Berufe als Katalog geführte Ausbildungsberufe aufgeführt und um die geht es hier ja.

    Was du Berufswunsch schlecht reden oder Details Aussagen meinst, verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht so ganz, ist ein bisschen schwammig. Dafür gibt es doch die Zitate oder detailliertere Ausführungen für Jedermann.

  9. #9
    Status: Personalberater Array Avatar von bepe0905
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.369
    Punkte: 9.114, Level: 64
    Level beendet: 22%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 236
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    98
    Dankeschöns erhalten
    373
    Errungenschaften:
    Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Zitat Zitat von -a bacus Beitrag anzeigen
    @bepe0905, du bist zwar ein Personalberater, was mich bei dir aber hin und wider mal wundert, sind deine exakt betonten, aber trotzdem nicht exakt richtigen Aussagen.
    Was du da meinst, ist wohl ein Lagerhilfsarbeiter.
    Dieser Berufsbegriff ist nicht schwammig, sondern da ohne Abschlussprüfung auch zutreffend.
    Ein Lagerist besser gesagt, Fachlagerist hat eine Ausbildungsdauer von 2 Jahren, welche mit einer Abschlussprüfung vor der IHK endet. Deine aufgezählten Tätigkeiten treffen zwar zu, sind bei einem Fachlageristen jedoch in der Ausbildung und Praxis noch erweitert. Kann man nachschlagen...
    Ein Fachlagerist kann sich mit einer Zusatzausbildung noch zur Fackkraft zur Lagerlogistik weiterbilden. Geht er diesen Schritt sofort, dauert diese Ausbildung 3 Jahre.

    Ach ja, dann gibt es auch noch sog. Regalauffüller, das ist auch eine Tätigkeit für Jedermann/frau. Neben auffüllen, etikettieren, Listen führen etc. sind hier z.T. nur Anforderungen wie z.B.:
    * Freude an der Arbeit
    * Tätigkeit im Handel
    * Zuverlässigkeit und Flexibilität gefordert. Wenn man dies auch Beruf nennen möchte? Ist jedoch auch kein staatlich anerkannter
    Schön - und das widerspricht dem, was ich geschrieben habe, in keinster Weise.
    Ich schrieb, dass Lagerist in der Praxis ein "schwammiger" Begriff sei und dass man in den meisten Betrieben (zumindest solchen, die ich gut kenne) damit die Lagerarbeiter generell versteht.
    Da wird bei der Tätigkeit übrigens kein allzu großer Unterschied zwischen Lagerhilfsarbeiter und Lagerfacharbeiter gemacht (und auch der finanzielle Unterschied ist nicht weltbewegend).

    Und scheinbar ist den o.g. "Kumpels" auch nicht ganz klar, was mit "Lagerist" nun konkret gemeint ist, wenn sie sagen, das sei "kein richtiger Beruf".

    Also hast du nun zwar eine exakt richtige Erklärung der Begriffe geliefert, aber die grundsätzliche Fragen bleiben (noch) unbeantwortet:
    - da sich Wolfje nun als "Lagerist" bewerben will, aber den Beruf offensichtlich noch nicht kannte (sondern lediglich durch seinen Kumpel erklärt bekam) können wir davon ausgehen, dass Wolfje keine entsprechende Ausbildung hat,
    - sucht die Firma nun unter der Überschrift "Lagerist" eine ausgebildete Fachkraft, dann fehlen ihm Ausbildung und Erfahrung und er erfüllt damit die Anforderungen nicht,
    - sieht sie aber den Begriff "Lagerist" breiter (also ganz allgemein als Lagermitarbeiter), dann hat er wohl Chancen, wird aber wohl allenfalls als Lagerhilfskraft eingestellt.

    Es könnte natürlich auch sein, dass er sich um eine Ausbildungsstelle zum Lageristen mit IHK-Abschluss bewerben will - dann wäre seine Frage zwar missverständlich gestellt, aber von der Sache her verständlich.
    Geändert von bepe0905 (29.09.2015 um 11:26 Uhr)

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    3
    Punkte: 83, Level: 4
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 17
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Lagerist kein richtiger Beruf?

    Das habe ich alles noch nicht gewusst! Ja, ich will mich da wo mein Kumpel schon arbeitet nächstes Jahr bewerben, als Azubi. Ich hab dann mein Abi in der Tasche und vielleicht sind deswegen viele der Meinung dass es nicht zu mir passt. Mein Freund hat einen Abschluss von der Hauptschule. Aber ich will sowas mal machen. Also wäre die Bewerbung als Lagerist total falsch? Also wie er, für die Lagerlogistik?

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit 20 kein Schulabschluss
    Von karam0342 im Forum Schule
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 08:56
  2. Kein Ansprechpartner bei Fragen
    Von Cross im Forum Arbeitsklima
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 10:35
  3. Trotz Studium kein Job
    Von peppi im Forum Jobsuche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 09:43
  4. Vorstellungsgespräch und kein frei :-(
    Von Johannes68 im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 16:32
  5. Dank Minijobs kein ALG 1???
    Von turquoise im Forum ALG I
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 10:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •