Englischkenntnisse einschätzen
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Englischkenntnisse einschätzen

  1. #1
    Status: zwischen den Stühlen Array
    Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    52
    Punkte: 2.443, Level: 29
    Level beendet: 96%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    5
    Dankeschöns erhalten
    14
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    Englischkenntnisse einschätzen

    Hallo,

    ich habe lange im Betrieb meines Mannes gearbeitet und möchte mich jetzt neuorientieren. Mir fällt es jedoch schwer, meine Kenntnisse einzuschätzen, derzeit überlege ich z.B. mich auf eine Stelle zu bewerben wo "Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift" erforderlich wären. Was ist damit gemeint? Mein Schulenglisch ist ein paar Jahre her, verstehen klappt aber noch einigermaßen (zumindest staun ich was alles hängen geblieben ist, wenn ich mit den Kids übe), schreiben einigermaßen, Grammatik ist dafür relativ aus dem Bauch heraus. Wäre es ok, wenn ich mich trotzdem für die Stelle bewerbe? Ich finde es schwierig abzuschätzen was sie mit guten Englischkenntnissen meinen.

  2. #2
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Du schreibst, dass du vor ein paar Jahren Schulenglisch hattest, das mit dem "Verstehen" klappt noch einigermaßen, das "Schreiben" geht auch einigermaßen und die "Grammatik" machst du aus dem Bauch heraus.
    Für die Stelle ist jedoch gutes Englisch in Wort und Schrift erforderlich, das heißt:

    Wahrscheinlich ist es ein Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Von dem Bewerber wird erwartet, dass er sich mit diesen telefonisch verständigen kann, sowie zügig Notizen, Protokolle erstellt und die englische Korrespondenz fehlerfrei abwickelt. Je nachdem für welchen Bereich du dich bewirbst, ist hierfür auch ein gewisses Fachenglisch erforderlich. Zumindest solltest du im Betrieb deines Mannes regelmäßig Businessenglisch gesprochen und geschrieben haben.

    Wenn du nicht z.B. mit einem Buisiness English First Certificate (IHK) oder ähnliches vorweisen kannst, solltest du diese erforderlichen guten Englischkenntnisse mit anderen Erfahrungen belegen. Zur Beurteilung der Fremdsprachekenntnisse, gibt es auch den CEF Rahmen mit den Einschätzungen der Stufen von (A1, A2, B1, B2, C1 bis C2).

    Ich würde sagen, bei einer Ausschreibung mit "zwingend erforderlich", brauchst du dich erst gar nicht bewerben, bei "erforderlich" ist es sehr grenzwertig, bei "wünschenswert" könntest du mit deinen beschrieben Kenntnissen, wenn alles andere stimmt, wohl noch berücksichtigt werden.

  3. #3
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Ich sehe das wie -a bacus.

    Wann war das letzte mal, dass du eine längere Unterhaltung auf Englisch, vielleicht sogar noch mit einem nicht-native-speaker, der Fehler machen könnte, geführt hast?
    Wann hast du das letzte mal eine Business-E-Mail an einen englischen Geschäftspartner geschrieben?

    Davon würde ich es realistisch gesehen abhäbngig machen bevor du dich auf entsprechende Stellen bewirbst. Hast du vielleicht schon mal die VHS-Kurse in der Gegend angeschazut? Dort wirst du dich am besten einschätzen können. Diese Einschätzungen die mein Vorredner anmerkte wird es dort im Normalfall auch geben.

  4. #4
    IBO
    IBO ist offline
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    547
    Punkte: 4.370, Level: 42
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 180
    Aktivität: 99,0%
    Dankeschöns vergeben
    16
    Dankeschöns erhalten
    16
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Leider sehe ich das auch so. Im Kundenumgang ist es vielleicht möglich dass das Verstehen und verstehen werden klappt aber bei der schriftlichen Korrespondenz wird mehr darauf geachtet dass eben auch die Grammatik stimmt. Schau Dich lieber nach einer Stelle um bei der das nicht verlangt wird oder mache einen Englischkurs mit, das kann nie schaden Es wird ja nicht unbedingt Business-Englisch verlangt aber es sollten in diesem Fall schon sehr gute Kenntnisse, besonders im Schriftverkehr, vorhanden sein.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    115
    Punkte: 548, Level: 12
    Level beendet: 31%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 52
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Aber irgendwo muss man doch mal die Kirche im Dorf lassen. Es gibt so viele Leute, die behaupten, sie sprächen besseres En glisch als sie wirklich tun. Die werden das doch auch wissen wenn sie so eine Stelle ausschreiben. Ich denke nicht, dass man das so eng sehen sollte.

  6. #6
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Jetzt verstehe ich nicht so ganz Cherish, was oder welche Seite du meinst, den Bewerber oder den Personaler?
    Zitat Zitat von Cherish Beitrag anzeigen
    Es gibt so viele Leute, die behaupten, sie sprächen besseres En glisch als sie wirklich tun.
    Und dies ist ja genau das Problem.
    Wenn diese Leute nicht regelmäßig englisch gesprochen haben und auch keinerlei Englisch im Geschäft gesprochen und geschrieben haben, zudem evtl. vor Jahren in der Schule evtl. noch mit der Note 4 abgeschlossen haben, ist es sehr mutig, wenn sie diese Kenntnisse als sehr gut einschätzen würden.

    Zitat Zitat von Cherish Beitrag anzeigen
    Die werden das doch auch wissen wenn sie so eine Stelle ausschreiben.
    Diejenigen die eine solche Stelle ausschreiben, bei der sehr gute Englischkenntnisse erforderlich sind, die werden ganz genau wissen, dass ein jahrelang verstaubtes Schulenglisch für die Tätigkeit nicht ausreicht. Deshalb ja dieses erforderliche "sehr gute Englisch in Wort und Schrift".

    Zitat Zitat von Cherish Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass man das so eng sehen sollte.
    Das ist auch richtig, es muss ja einen nicht davon abhalten, sich trotzdem auf diese Stelle zu bewerben, wenn gleich die Chance für eine Anstellung so gut wie ausgeschlossen ist und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch sehr unwahrscheinlich.
    Bei einem Arbeitslosen wäre dies egal, der braucht die Absage für seinen SB.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Schau Dir mal einen DVD-Film an, komplett auf Englisch. Verstehst Du von Anfang bis Ende was gesprochen wird? Oder kennst Du jemanden der beruflich mit Englisch zu tun hat? Dann schreib einen längeren Text, besser noch einen Brief oder eine Bewerbung in Englisch und lass ihn lesen. Oder Du suchst Dir für ein kleines Honorar einen Nachhilfelehrer (Englisch für Abiturienten) der eben nur den Text durchliest, er wird dafür sicher kein Vermögen verlangen. Das wären so meine Tipps

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    20.05.2015
    Beiträge
    115
    Punkte: 548, Level: 12
    Level beendet: 31%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 52
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    7
    Dankeschöns erhalten
    3
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Monate registiert 500 Erfahrungs-Punkte

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Ja aber wenn man das so sieht, dann sollte sie sich ja nur wegen den Sprachkenntnissen nicht bewerben. Das uist doch viel zu kurz gedacht, wer weiß denn, ob die am Ende echt so wichtig sein werden?

  9. #9
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Ich weiß natürlich nicht, wie die Firma das tatsächlich sieht.
    Aber ich kenne bei Sprachkenntnissen folgende Unterteilungen:

    Grundkenntnisse
    gute Kenntnisse
    sehr gute Kenntnisse
    Fließend
    Verhandlungssicher
    Muttersprachler

    Dabei ist gut grade mal Stufe 2.

    Ich finde es übertrieben das so aufzuplustern, als müsse man perfekt Englisch können, wenn gute Kenntnisse verlangt sind.
    Ich habe selbst schon genügend Anzeigen gesehen, in denen fließende oder verhandlungssichere Kenntnisse verlangt werden. Das sollten Firmen unterscheiden können!
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  10. #10
    Status: . . . . . . Array Avatar von -a bacus
    1+

    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    881
    Punkte: 4.081, Level: 40
    Level beendet: 66%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 69
    Aktivität: 99,3%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    150
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert Hyperaktiv!

    AW: Englischkenntnisse einschätzen

    Zitat Zitat von Mumin Beitrag anzeigen
    Ich habe selbst schon genügend Anzeigen gesehen, in denen fließende oder verhandlungssichere Kenntnisse verlangt werden. Das sollten Firmen unterscheiden können!
    Ich denke, dass die Firmen mit internationalen Handelsverkehr schon genau wissen, wie gut das Englisch in Wort und Schrift des Bewerbers sein muss, damit der Handelspartner nicht den Eindruck bekommt, er hätte es bei der Firma mit einem Analphaten zu tun.
    Ist auch für das Firmenimage nicht so förderlich.

    Ich bleibe dabei, wer nicht regelmäßig englisch gelesen, gesprochen und geschrieben hat, verfügt über keine "sehr guten", "guten" und erst recht keine "fließend gute" Englischkenntnisse. Wie denn auch?

    Wer sein Schulenglisch einmal einschätzen möchte, könnte sie auch mit diesem Englischtest für die erste Einschätzung durchführen.

  11. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei -a bacus für diesen nützlichen Beitrag:

    Kuderian (27.05.2015)

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sprachkenntnisse einschätzen
    Von maja94 im Forum Bewerbung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •