Rüstungsindustrie - Seite 2
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Rüstungsindustrie

  1. #11
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rüstungsindustrie

    Zitat Zitat von Bill Beitrag anzeigen
    Nagut Textilien werden aber nicht selbst dazu eingesetzt. Da sind sind es nur die Arbeitsbedingungen.
    "Nur" die Arbeitsbedingungen. Das zeigt, wie unterschieldich solche Themen bewertet werden können.

    Von daher muss man da einfach selbst entscheiden.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  2. #12
    Status: keine Angabe Array Avatar von Turbolady
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    2.704
    Punkte: 9.920, Level: 66
    Level beendet: 68%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 130
    Aktivität: 39,0%
    Dankeschöns vergeben
    63
    Dankeschöns erhalten
    99
    Errungenschaften:
    3 Freunde Stichwortvergeber 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rüstungsindustrie

    Um zu sparen unterstützt man die Unternehmer die sogar Kinder grenzenlos ausnutzen um billige Textilien herzustellen, die gerne gekauft werden. Um Geld zu verdienen arbeitet ein anderer in der Rüstungsindustrie. So hart wie es ist. Ein harmloses Beispiel, als Nichtraucher mit Ablehnung aller Raucher nimmt einen gut bezahlten Job in einer Tabakfabrik nicht an.
    Stau ist nur am Ende doof...vorne geht’s.

  3. #13
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    2
    Punkte: 30, Level: 2
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 20
    Aktivität: 6,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Rüstungsindustrie

    Irgendwie hilft mir der Vergleich mit der Textilindustrie auch nicht weiter...

    Für mich ist die Frage ja auch nicht nur ob ich Waffen baue. Sondern es geht ja auch um die soziale Frage: Was sagen denn Familie und Freunde dazu?
    Was wird ein potenzieller Partner, potenzielle Kinder und so weiter sagen.
    Auf der anderen Seite: Kann ich als Arbeiter dort auch einen "humanen" Einfluss haben?

  4. #14
    Status: IT associate Array
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    3
    Punkte: 22, Level: 1
    Level beendet: 80%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 3
    Aktivität: 16,0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0

    AW: Rüstungsindustrie

    Da ist das bekannte Problem mit der Karriere und dem Gewissen. Beides in Einklang zu bringen, ist eine hohe Kunst, ausser man verzichtet auf eines von beiden und wird glücklich.

  5. #15
    Status: Arbeitnehmer und Student Array Avatar von Darky
    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    2.104
    Punkte: 10.264, Level: 67
    Level beendet: 54%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 186
    Aktivität: 95,0%
    Dankeschöns vergeben
    110
    Dankeschöns erhalten
    275
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rüstungsindustrie

    Also, wenn man nach dem Ruf alleine geht, dann dürfte man vermutlich so einige Berufe nicht ausführen:

    Müllmann, Schuhverkäufer ("Al Bundy"), Friseur, Putzfrau, Banker, Finanzbeamter, Metzger, Landwirt, Techniker im Kernkraftwerk...

    Und trotzdem müssen bzw. werden diese Positionen besetzt. Ich würde mich da von außen nicht so leiten lassen. Und wenn dein Partner es nicht akzeptiert, was du machst und dich darin unterstützt, dann ist er ohnehin eigentlich nicht der Richtige.

    Seine Moral kann sich jeder selbst festsetzen und eine Gesellschaft sollte dich nicht erpressbar machen.
    Mein Pferd: Nur ein PS, aber fünf rasante Gänge!

  6. #16
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Rüstungsindustrie

    Zitat Zitat von Violetta Beitrag anzeigen
    Irgendwie hilft mir der Vergleich mit der Textilindustrie auch nicht weiter...

    Für mich ist die Frage ja auch nicht nur ob ich Waffen baue. Sondern es geht ja auch um die soziale Frage: Was sagen denn Familie und Freunde dazu?
    Was wird ein potenzieller Partner, potenzielle Kinder und so weiter sagen.
    Auf der anderen Seite: Kann ich als Arbeiter dort auch einen "humanen" Einfluss haben?
    Dort zu arbeiten ist ja aber dann auch nicht in Stein gemeiselt. Man kann seine Arbeitsstelle durchaus ja auch wieder wechseln. Aber sowieso solltest du in erster Linie von dir ausgehen und nicht davon, was irgendwer denkt - oder denken könnte.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  7. #17
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    7
    Punkte: 35, Level: 2
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 15
    Aktivität: 22,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber

    AW: Rüstungsindustrie

    Das muss jeder für sich entscheiden. Mal von den Verkäufen (was ich wirklich nicht für Richtig halte) abgesehen ist auch der Schutz für das eigene Volk nicht von der Hand zu weisen. Jedoch wird leider genau da abgerüstet und das verstehe ich nicht. Als ob Deutschland unter einer Sicherheitsglocke steht. Wenn wir uns mal verteidigen müssen...

  8. #18
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rüstungsindustrie

    Naja, ich denke zur Selbstverteidigung dürfe noch genug da sein. Oder?

  9. #19
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    597
    Punkte: 4.621, Level: 43
    Level beendet: 36%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 129
    Aktivität: 41,0%
    Dankeschöns vergeben
    8
    Dankeschöns erhalten
    156
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Rüstungsindustrie

    Verteidigung und Angriff sind nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal.
    Die Wehrmacht hat sich am Ende auch nur gegen die Rote Armee verteidigt???
    Was, wenn die Indianer zu den Waffen greifen? Ist es dann Angriff oder eine verspätete Verteidigung ihres Landes?

  10. #20
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    875
    Punkte: 5.189, Level: 46
    Level beendet: 20%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 161
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    11
    Dankeschöns erhalten
    30
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Rüstungsindustrie

    Aber was ist wenn die Terroristen / Taliban es trotz scharfer Kontrollen schaffen hier eine Macht aufzubauen, so im Untergrund um wie in andern Ländern plötzlich "zuzuschlagen"? Reicht unsere Bundeswehr noch aus? Und die Aus-Rüstung?

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •