Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Hallo zusammen, erstmal muss ich sagen schön hier zu sein

    ich habe mich jetzt mal hier genauer „durchgelesen“ und muss sagen, dass da viele Themen sind, auf die ich gerne „früher“ eine Antwort gehabt hätte. Aber es ist ja nie zu spät und in Zukunft weiß ich jetzt, wohin ich mich wenden kann Und ja, jetzt habe ich mal ein Anliegen, was nicht mit der Sammelleidenschaft meines Göttergatten zu tun hat, sondern mit einem meiner Enkelkinder (ja, so alt bin ich, sind wir schon).

    Als mein Enkel geboren wurde war alles soweit in Ordnung mit ihm, die Vorsorgeuntersuchung hat mein Schwiegertöchterchen immer machen lassen und es war nie etwas auffällig. Doch dann irgendwie wollte er nicht sprechen, hat nicht auf das Ansprechen reagiert und war immer in sich gekehrt (oder wie man das beschreiben soll). Der Kinderarzt hatte nie etwas bemerkt bis dann ein anderer Arzt zu Rate gezogen wurde. Und der stellte fest, dass er zum einen nicht richtig hören kann (Ohren wurden später durch OP mit Röhrchen versorgt), und eben sein Verhalten etwas „gestört“ ist, er ist scheu vor anderen Menschen, erkennt aber andererseits keine Gefahren. Die ärztliche Bezeichnung: Autist.
    Nach der OP lernte er das Sprechen, Antworten und durch Ergo- und Logopädie (dickes Lob an die Mama) hat er sich sehr gut entwickelt. Inzwischen ist er schon älter geworden und geht zur Schule, eine Art Förderschule, obwohl wir gerne hätten, dass er in eine „normale“ wechseln könnte. Er ist klever, intelligent, nur sein Verhalten „ist etwas anders“.
    Nun, gestern hatten wir das Thema, was er später mal beruflich machen könnte. Sollte er in einer Behindertenwerkstatt seine Ausbildung machen? In die Richtung wird mal wohl jeder - Außenstehende - der etwas zu sagen hat tendieren. Wohl aber weniger die Lehrerin, sie ist überzeugt dass er nicht "zurückgeblieben" ist, im geistigen Sinne.
    In Mathe ist er ein Ass, macht die Aufgaben mit links (ja er ist zudem auch Linkshänder aber das ist völlig normal). Auch in den anderen Fächern ist er gut. Meint Ihr, nur eine Behindertenwerkstatt kann mal seine berufliche Zukunft ebnen, oder anders, gibt es dort auch andere Ausbildungen als nur werkstattmäßig? Handwerklich ist er nicht so begabt. Oder verstehe ich die Bezeichnung Werkstatt falsch? Weiß jemand von Euch vielleicht mehr darüber oder auch von anderen beruflichen Ausbildungs- bzw. Fördermöglichkeiten?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Hallo Silvie, also ich verstehe auch eher unter Werkstatt einen Arbeitsplatz für handwerkliche Berufe. Wenn der Junge so begabt ist, was z.B. Mathe betrifft, kann man ihn nicht zusätzlich fördern? Ich kenne mich zwar nicht aus, aber nur wegen einem Handicap muss er doch nicht zurück stecken. Ich weiß ja nicht wie lange er noch zur Schule geht, aber man kann sich doch umhören ob es auch Unternehmen gibt, die auch Behinderte ausbilden. Vielleicht in einem technischen Beruf (evtl. bei einem Architekten, technischer Zeichner oder ähnliches) oder ähnliches. Ist es denn nicht viel einfacher geworden inzwischen, oder sogar so, dass diese Unternehmen sogar vom Staat bezuschusst werden?

  3. #3
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Welchen Beruf will er denn ergreifen? Habt ihr ihn schon mal gefragt? Wenn er in Mathe so ein Ass ist, kann man ihn nicht in eine Hochschule bringen, die haben doch dirt sicher auch Programme für Autisten oder?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

  4. #4
    Status: Elektroklempner Array Avatar von sn00py603
    Registriert seit
    28.01.2013
    Ort
    Im Heizungskeller
    Beiträge
    2.904
    Punkte: 12.842, Level: 73
    Level beendet: 98%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 8
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    212
    Dankeschöns erhalten
    255
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! Stichwortvergeber 3 Freunde Ihre erste Gruppe Empfehler 10000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Hallo Silvie,

    ich weiß ja nicht wo du, bzw dein Enkel wohnt, aber es sollte doch in jeder größeren Stadt ein Behindertenwerk oder so etwas geben, wo man sich nach Berufen für Behinderte erkundigen kann. In Berlin gibt es die Berliner Werkstätten für Behinderte, da werden nicht nur handwerkliche, sondern auch kaufmännische Berufe als Ausbildung angeboten. Zum zweiten könntest du dich ja mal an dein örtliches Integrationsamt wenden. Die sind zuständig für Schwerbehinderte im Berufsleben. Vielleicht bekommst du ja da Auskunft über Firmen und Betriebe, die behinderte Jugendliche ausbilden.
    Wer glaubt, das ein Bauleiter einen Bau leitet,
    der glaubt auch, das ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

  5. #5
    Status: Immer auf der Suche... Array Avatar von Mother Mercury
    Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    95
    Punkte: 443, Level: 10
    Level beendet: 91%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Ich habe jetzt mal mit Suchmaschinen (zwei Stück) gesucht... Ich habe keine definitive Liste gefunden. Ich fidne das komisch, ich bilde mir ein vor vielen Jahren mal eine in der Hand gehabt zu haben... Wobei auch sein kann, dass das von Werkstatt zu Werkstatt anders ist. Hast du schon mal bei derjenigen, die bei euch am nähesten ist, gefragt?

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Also ich habe da jetzt auch mal gegoogelt, weil es mich jetzt doch auch mal interessiert hat, habe aber so richtig konkretes auch nicht gefunden. Also habe ich mal auf ein paar Websites von Werkstätten geschaut, was die so anbieten.

    Da geht es wirklich von Holzverarbeitung, über Einkurvertierung von Briefwurfsendungen und Gartenarbeit bis hin zu kaufmännischen Berufen oder Stofftierherstellung. Es gibt da lle möglichen Sachen, aber nicht jede Werkstatt bietet alles an.

    Generell laufen die Ausbildungen aber nicht so ab, wie man das üblicherweise kennt. Ich habe das mal nachgelesen. So wie ich das verstanden habe läuft das etwas so ab:
    Es gibt zuerst ein Eingangsverfahren, so eine Art Eingliederung, in der zum einen festgestellt werden soll, ob die Person in der Werkstatt richtig aufgehoben ist und zum anderen ein Ausbildungs- bzw. Förderplan erstellt wird bzw. überhaupt auch erstmal geschuat wird, welche Tätigkeit in Frage kommt.
    Dann gibt es den Berufsbildungsbereich. Der dauert maximal zwei Jahre und und ist zweigeteilt. Ein Jahr Grundkurs, ein Jar Aufbaukurs. Dabei werden auch Übungen für alltägliche lebenspraktische Situationen, wie Essen, Waschen etc. angeboten.
    Und erst danach kommen die Personen dann in den so genannten Arbeitsbereich.

    Also mit einer Ausbildung wie wir das kennen ist das wirklich nicht vergleichbar. Deshalb muss man eben überlegen, inwieweit die Beeinträchtigung dazu führt, dass man eine herkömmliche Ausbildung vl. gar nicht machen kann oder ob man eben doch im normalen Berufsleben Fuß fassen kann.
    Wir retten die Welt!

  7. #7
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Wir haben ihn noch nicht gefragt, wir (die Eltern und wir) machen uns nur schon Gedanken wie es mit ihm weitergehen kann / wird. Im Nachbarort gibt es eine Behindertenwerkstatt, es ist ein guter Vorschlag dort mal nachzufragen, das wäre das Naheliegenste was uns aber nicht eingefallen ist. Allerdings gehen wir auch davon aus, dass es nur das Handwerkliche betrifft. Daran würde er wenig Spaß haben. Aber es schadet ja nichts, dort mal hinzufahren. @snoopy von einem örtlichen Integrationsamt habe ich noch nie was gehört, wo findet man das?

  8. #8
    Status: Immer auf der Suche... Array Avatar von Mother Mercury
    Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    95
    Punkte: 443, Level: 10
    Level beendet: 91%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 11,0%
    Dankeschöns vergeben
    4
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungs-Punkte 3 Monate registiert

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Wie ist das denn, wie lange hat er denn noch Zeit bis zum Ausbildungsalter? Wenn der Knabe jetzt erst 10 ist, weiß du ja noch gar nicht, was sich in den nächsten 5-10 Jahren an Behindertenwerkstätten, deren Angeboten oder Behindertenakzeptanz noch so tut.

  9. #9
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Zitat Zitat von Silvie Beitrag anzeigen
    Wir haben ihn noch nicht gefragt
    Das solltet ihr denke ich mal machen. So wie du schreibst, ist er ja nicht so beeinträchtigt, dass er da keine Meinung zu hätte oder sich nicht zu äußern könnte. Deshalb ist es doch sinnvoll erstmal zu hören, wie er selbst darüber denkt und ihn dann bei der Suche nach einer konkreten Ausbildungsmöglichkeit zu unterstützen.
    Wir retten die Welt!

  10. #10
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.01.2014
    Beiträge
    12
    Punkte: 181, Level: 6
    Level beendet: 62%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 19
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 100 Erfahrungs-Punkte 31 Tage registriert

    AW: Welche Ausbildung / Berufe gibt es in einer Behindertenwerkstatt?

    Er wird 13 Jahre alt. Wir werden ihn fragen, sicher gibt es Dinge die er gerne machen würde, jedoch sollte es auch für einen späteren Beruf passend sein. Was ich vergessen habe, er ist zwar handwerklich "unbegabt" aber er liebt Sport, besonders das Schwimmen. Seit ein paar Monaten geht er regelmäßig, 2 mal die Woche zum Schwimmen, die Eltern haben ihn beim DLRG angemeldet. Die "Trainer" sind von ihm begeistert. Er ist wie ein Fisch im Wasser Wäre vielleicht Bademeister eine Möglichkeit, ist es ein echter Beruf, den man lernen kann? Vielleicht als Bademeister-Helfer? Oder ist das utopisch?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Berufe mit Rheuma
    Von Biffy im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 08:24
  2. Einer gibt im Meeting den Ton an
    Von hurry im Forum Mitarbeiter
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 14:24
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 12:28
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 19:55
  5. Freie Stellen, die es gar nicht gibt?
    Von Mumin im Forum Plauderecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2011, 08:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •