Arbeitsalltag Altenpfleger
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Arbeitsalltag Altenpfleger

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    4
    Punkte: 57, Level: 3
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 18
    Aktivität: 42,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    Arbeitsalltag Altenpfleger

    Hallo,

    ich möchte gerne den Beruf Altenpfleger lernen, und habe hier schon einiges darüber gelesen. Meine Frage ist aber eine etwas andere, deshalb möchte ich mich gesondert an Euch wenden.

    Es geht darum dass man immer wieder schlechtes von dem Beruf hört, was mich inzwischen doch ziemlich verunsichert. Von all dem was so erzählt wird habe ich während meines Schulpraktikums nichts mitbekommen. Weil mir die Arbeit so gut gefällt stand mein Entschluss schon ziemlich schnell fest Altenpfleger zu werden. Jetzt bin ich am zweifeln ob ich den Beruf zu blauäugig sehe.

    Bevor ich den falschen Weg einschlage, wäre es für mich sehr wichtig mehr darüber zu erfahren. Sind die Behauptungen wirklich wahr oder wird da doch übertrieben?

  2. #2
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    1.547
    Punkte: 6.814, Level: 54
    Level beendet: 32%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 136
    Aktivität: 25,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    95
    Errungenschaften:
    5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Hallo Kaja, es stimmt das oft negativ über den Beruf geredet wird. Nur da bin ich anderer Meinung. Es kommt zwar wie in jedem Unternehmen auf das Arbeitsklima an. Es gibt so viele, die gehen in ihrem Beruf als KrankenpflegerIn voll auf. Klar,alte Menschen sind anstrengend aber sie haben auch oft viel hinter sich oder fühlen sich nicht wohl, weil sie nicht mehr so aktiv sein können, wie "früher". Manche wollen keine Hilfe. aber das weiß man vorher, bevor man den Beruf ergreift. Ich würde nicht so viel darauf geben, wenn Einzelne schlecht darüber reden. Da Du ja selbst den Umgang mit Senioren und die Arbeit der Pfleger kennen gelernt hast, solltet Du Dich nicht im Nachhinein verunsichern lassen. Zumindest ist das meine Meinung

  3. #3
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Hi Kaja, deinem Post entnehme ich, dass du schon mal ein Praktikum in einem Altenpflegebetrieb (klingt komisch, ist aber ja eigentlich schon passend) gemacht hast.
    Wie waren deine Erfahrungen dort? Wie hast du den Beruf erlebt? Wie hast du den Umgang miteinander (Pflegende und Gepflegte) erlebt?

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was das für schlechte Sachen sein sollen, die man über den Beruf hört.

  4. #4
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Man sagt halt oft, dass das Arbeitsklima schlecht ist, weil die privatisierten Häuser oftmals unterbesetzt sind und man einen extremen Druck hat. Grad wenn man nicht mehr 25 ist sondern vielleicht 52 soll es ziemlich hart sein.

  5. #5
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    06.11.2013
    Beiträge
    6
    Punkte: 68, Level: 3
    Level beendet: 72%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 7
    Aktivität: 10,0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    1
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 7 Tage registriert

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Also meine Oma ist in so einem Altenpflegeheim und ich muss sagen, dass es dort kein bisschen hektisch zu geht. Nur hätten die Pfleger gerne mehr Zeit, fühlen sich überfordert weil es zu wenig Personal gibt. Aber sie sind zu den Alten und auch zueinander wirklich freundlich und behandeln sich respektvoll. Gut, ich arbeite dort (noch) nicht, möchte es aber gerne erst einmal ehrenamtlich tun. Ich überlege mir auch schon den Beruf zu erlernen, sofern es möglich ist.

  6. #6
    Status: keine Angabe Array Avatar von District 9
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    1.626
    Punkte: 6.662, Level: 53
    Level beendet: 56%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 88
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    136
    Dankeschöns erhalten
    104
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Ah ich dachte schon dass du dich hier auch mal einklinken wirst. :)
    Es kommt natürlich schon sehr auf das jeweilige Heim an, das kann ich mir schon vorstellen. Jetzt müsste man nur noch wissen wie das Prkatikum von Kaja lief, denn dann könnte man davon vielleicht auf das ganze Heim dort schließen.

  7. #7
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Ich finde es gut, dass genau dieser Beruf doch gerne gemacht wird. Es ist ja nun nicht der Leichteste, wortwörtlich gemeint. Man braucht nicht nur zeitweise starke Nerven, sondern auch körperliche Kraft. Vom Mitgefühl ganz zu schweigen. Und wenn es manchmal drunter und drüber geht muss man auch ein dickes Fell haben. Obwohl es auch in anderen Berufsfeldern oft zu Stress kommen kann.

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    15.12.2011
    Beiträge
    924
    Punkte: 4.817, Level: 44
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 133
    Aktivität: 34,0%
    Dankeschöns vergeben
    65
    Dankeschöns erhalten
    52
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Da hast du allerdings recht Tante Emma! Das ist kein Job, den man ohne weiteres mal so machen kann. Ich hab großen Respekt vor Altenpflegern und -Pflegerinnen.

  9. #9
    Status: Altenpflegerin Array Avatar von Lagur
    1+

    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    165
    Punkte: 1.475, Level: 21
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 25
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    1
    Dankeschöns erhalten
    6
    Errungenschaften:
    1000 Erfahrungs-Punkte 1 Jahr registriert

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Als erstes möchte ich sagen, ich finde es toll, dass du Altenpfleger werden möchtest. Ich habe es gerade schonmal geschrieben, da werden immer gute Leute gebraucht!

    Allerdings solltest du nicht den Fehler machen dir den Arbeitsalltag so vorzustellen, wie es vermutlich in deinem Schülerpraktikum war. Ein Schüler hat während eines Praktikums natürlich nicht die Verantwortung, die ein ex. Pfleger später mal hat und dementsprechend sieht der Alltag da auch ganz anders aus.
    Ich gehe mal davon aus, dass du in deinem Praktikum viel im Beriech Betreuung und Beschäftigung gemacht hast und ansonsten bei der Essensausgabe geholfen hast, evtl. konntest du auch Bewohnern mal das Essen reichen und solche Sachen.

    Im Arbeitsalltag kommen da noch viele weitere Aufgaben dazu, weshalb gerade für die Betreuung und Beschäftigung meistens zu wenig Zeit bleibt.
    Denn man muss als Altenpfleger natürlich täglich die Grundpflege machen, dazu gehört Waschen der Bewohner, Anziehen, Zähne putzen, Toilettengänge, Essen reichen etc. Bettlägerige Patienten müssen gelagert und umgelagert werden usw.
    Man muss Absprachen mit Ärzten treffen über die Pflege und Medikamente, Medikamente stellen und ausgeben. Abläufe auf den Wohnbereichen müssen geregelt werden mit Kollegen.
    Außerdem müssen Pflegeplanungen geschrieben werden. Gerade bei dem Thema sehe ich oft, dass Kollegen diese Büroarbeit gar nicht mögen, aber es gehört eben dazu.
    Und natürlich Kommunikation mit den Angehörigen der Bewohner. Das kann manchmal schwierig sein, denn oft meinen die Angehörigen,d ass man sich nicht gut genug kümmert oder sie meinen die Versorgung besser zu wissen als man selbst. So gesehen, sollte man auch Konflikte lösen können.

    Wenn man bedenkt, dass man das alles für mehrere Bewohner am Tag macht, dann bleibt für die Dinge, die du in deinem Praktikum wohl schwerpunktmäßig gemacht hast recht wenig Zeit. Wenn genügend Pfleger da sind, dann hat man am Tag vielleicht 6 Bewohner zu betreuen, im Normalfall sind es aber sicher um die 10 und wenn sehr wenig Personal da ist zu Urlaubszeiten oder Krankheitszeiten, dann manches mal noch mehr. Je nach Krankheitsstand sind die Bewohner teilweise schwierig zu versorgen.
    Es ist ein sehr schöner Job, weil man von den Bewohnern meistens auch viel zurück bekommt, aber es ist auch hart und anstrengend. Das solltest du wissen, wenn du dich für die Ausbildung entscheidest.

  10. Die folgenden Benutzer bedanken sich bei Lagur für diesen nützlichen Beitrag:

    District 9 (11.11.2013)

  11. #10
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Arbeitsalltag Altenpfleger

    Über den Arbeitsalltag kann ich dir leider nichts sagen, damit kenne ich mich nicht aus. Aber vielleicht noch ein genereller Tipp: Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, ob das wirklich der Beruf ist, den du machen willst, dann kannst du ja auch durchaus noch ein Praktikum machen oder beispielsweise auch ein FSJ. Solltest du dir schon sicher sein, dann ignorier das einfach
    Wir retten die Welt!

Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tagebuch über den Arbeitsalltag
    Von Jogibaer im Forum Mein Leben als Arbeitnehmer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 12:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •