Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.
Gigajob-Forum Deutschland - das Forum für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Fragen und Antworten zu: Jobsuche, Bewerbung, Arbeitsklima, Weiterbildung, Ausbildung, ARGE/Jobcenter, Arbeitslosigkeit, Schule, Studium, Ausbildung, Existenzgründung, Selbständigkeit, Mitarbeiter und vieles mehr...
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

  1. #1
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    07.10.2013
    Beiträge
    1
    Punkte: 15, Level: 1
    Level beendet: 34%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 10
    Aktivität: 0%
    Dankeschöns vergeben
    0
    Dankeschöns erhalten
    0

    Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Hallo Zusammen,

    ich schreibe hier mal im Forum, um... Ja, was eigentlich? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich erwarte. Erleuchtung wahrscheinlich.

    Seit 7 Jahren bin ich verheiratet, und habe keine Kinder. Nach dem Abitur verschlug es mich 5 Jahre zur Bundeswehr. Danach habe ich 3 Jahre eine Ausbildung im Finanz- und Versicherungswesen gemacht. Eine Arbeit die mich in diesem Moment interessierte, nach der Ausbildung auch gleich wieder nicht. Ich ging für ein knappes Jahr in ein Call-Center und habe Telefonate im Kundenservice angenommen und auch E-Mail Sachbearbeitung erledigt. Durch meine vorherige Ausbildung brauchte ich nur eine Produktschulung und keine weitere Ausbildung. Ich war im Bankenwesen für Kundenservice zuständig. Eine Arbeit, die mir in dem Moment viel Spaß gemacht hatte. Die Arbeitszeiten waren eher durch den Schichtdienst ungünstig (gemeinsame Zeit mit der Ehefrau) und schlecht bezahlt.
    Aus beruflichen Gründen meiner Frau hat sich diese Stelle aber auch erledigt. Ich war nicht sonderlich traurig. Meine Frau weis was sie will und ihr bot sich eine enorme Steigerung ihres Berufes an, es war der richtige Weg. Sie brennt für ihre Arbeit, ich nicht.
    Aktuell unterstütze ich meine Frau, da sie selbstständig ist, in allen Bereichen - Steuern, Verwaltung, Marketing,... . Auch übernehme ich wesentlich mehr Pflichten als Hausmann sozusagen, mehr als früher, bevor meine Frau viel reise musste. Uns geht es gut, gesundheitlich, privat, finanziell - alles in Ordnung im Moment. Ich empfinde aber weder Spaß noch Freude. Ich bin nicht depressiv, ich meine den Beruf. Teilweise quäle ich mich richtig Dinge anzupacken. Ich bin wahnsinnig oft extrem gelangweilt. Sehr leicht lasse ich mich für etwas begeistern, was aber nicht lange anhält. Ich bin nicht faul (in Dingen die mich interessieren), und auch nicht doof. Mein Wunsch ist es mit derselben Begeisterung aufzustehen wie meine Frau. Morgens zu wissen, dass der Tag Spaß macht und morgen ein weiterer Tag wartet. Bevor ich vor Jahren die Bundeswehr verließ hatte ich ein zweiwöchiges Praktikum bei einem Bestatter. Ohne jetzt pietätlos zu sein - mir hat die Arbeit Spaß gemacht, ein wichtiger Beruf mit vielen interessanten und abwechslungsreichen Facetten. Ich bewarb mich, wäre der erste Azubi bei diesem Betrieb gewesen. Es kam nicht dazu, da sich der Chef nicht gekümmert hatte und die Zeit immer enger wurde. Dann bin ich in die Finanzschiene reingerutscht. Ja, nicht jeder findet seinen Traumjob, und keiner ist 100% glücklich, ich kenne die Statements. Aber nur ein bisschen davon würde mir auch schon reichen.

    - mack, 30 Jahre und keine Ahnung, was ich (wirklich) machen will

  2. #2
    Status: Arbeitnehmer Array Avatar von Kp1O
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    303
    Punkte: 2.268, Level: 28
    Level beendet: 79%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 32
    Aktivität: 46,0%
    Dankeschöns vergeben
    70
    Dankeschöns erhalten
    75
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert 1000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Hallo Mackinaw,

    willkommen im Forum.
    Ich würde an der Stelle einen Berater oder Coach vorschlagen, der sich etwas intensiver mit dir und deiner Situation befasst.
    Es gibt jede Menge Fragen dazu.

    Einen kleinen Fragenkatalog hätte ich hier:
    http://de.gigajob.com/forum/jobsuche...html#post43835

    Das paast aber nur, falls du noch den richtigen Job suchst.
    Es könnte aber genauso anders sein und du suchst Selbstverwirklichung, als Künstler (Schreiben, Malen, Singen, ...).
    Vielleicht suchst du aber auch Tätigkeiten mit entsprechender Ruhe, wie Feinmechaniker, Goldschmied, Uhrmacher, Bestatter, Archäologe, Buchhalter.
    Möglicher Weise wärst du auch nur gerne Papa und möchtest als Hausmann mit drei Kindern voll durchstarten und abends zufrieden und erschöpft ins Bett fallen.
    Vielleicht beginnt deine Midlife-Crisis auch nur extrem früh, und du solltest dich langsam an das Triathlontraining machen.

    Warum waren es nach dem Abi 5 Jahre Bundeswehr? Normaler Weise sind es doch 4, 6, 8 oder 12 Jahre?
    Zwei Wege zum Ziel:
    1. Sich gezielt einen Lebens- / Karriereweg aussuchen und alles Weitere genau auf diesen Weg abstimmen.
    2. Sich auf das Leben und die Möglichkeiten einlassen und das Beste daraus machen.

  3. #3
    Status: Büroangestellter Array Avatar von zebrafink
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    2.192
    Punkte: 8.279, Level: 61
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 171
    Aktivität: 31,0%
    Dankeschöns vergeben
    207
    Dankeschöns erhalten
    142
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte 3 Freunde Foren-Veteran

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Ich denke in Zeiten der Aufklärung, der horizontalen und vertikalen Mobilität und der globalisierten Welt sind die Berufs- und Lebensplanungen von Anno dazumal eher hinfällig geworden. Man muss sich nicht unbedingt mit dem Job zufrieden geben, den man grade hat, es gibt eine große Flexibilität, vorallem dann, wenn man sich von den moralischen Zwängen unserer Vorväter löst.

    Es klingt so als wäre Bestatter interessant für dich - dann gehe doch in diese Richtung. Vielleicht gibt es Praktika zu diesem Beruf? Schnuppertage? Irgendsoetwas wo du den Beruf nochmal genauer durchleuchten und kennen lernen kannst. Auch mit 30 ist es nicht zu spät, sich beruflich weiter zu bilden.

  4. #4
    Status: keine Angabe Array Avatar von skars
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    immer unterwegs
    Beiträge
    2.008
    Punkte: 7.829, Level: 59
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 121
    Aktivität: 36,0%
    Dankeschöns vergeben
    105
    Dankeschöns erhalten
    231
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde Stichwortvergeber 1 Jahr registriert 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Zitat Zitat von zebrafink Beitrag anzeigen
    Auch mit 30 ist es nicht zu spät, sich beruflich weiter zu bilden.
    Das sehe ich auch so. Durch Umschulungen, Weiterbildungen etc. hat man sicherlich viele Möglichkeiten sich auch mit 30, 40 oder 50 beruflich zu verändern.

    Das größere Problem ist ja, dass du gar nicht weißt, was du selbst willst. Und da ist es natürlich auch schwer dir was zu raten.
    Gibt es denn irgendwas, wo du jetzt monetan denken würdest, ja darauf hätte ich Lust - mal ganz unabhängig von deiner Ausbildung usw.? Wäre Bestatter so etwas?

    Wenn du da wirklich gar nichts hast, dann wäre so ein Coaching, wie es Kp1O vorgeschlagen hat viellicht wirklich eine Idee. Denn so ein Coach kann mit dir individuell schauen, welche Möglichkeiten es gibt.
    Wir retten die Welt!

  5. #5
    Status: keine Angabe Array Avatar von Tante Emma
    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    1.630
    Punkte: 7.210, Level: 56
    Level beendet: 30%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 140
    Aktivität: 87,0%
    Dankeschöns vergeben
    34
    Dankeschöns erhalten
    71
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Foren-Veteran 5000 Erfahrungs-Punkte

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    In meinem Bekanntenkreis ist auch ein Bestatter-Unternehmen, Familienbetrieb. Wenn Du damit gut klar kommst, dann hättest Du vielleicht eine Chance bei einem der Unternehmen unter zu kommen. Oftmals betreiben sie zusätzlich auch Schreinereien oder Gärtnereien. Als Bestatter arbeiten nur wenige gerne, deshalb könnte ich mir vorstellen dass Du in Deiner Umgebung vielleicht Glück hast in den Beruf zu kommen? Dazu hast du noch gute Kenntnisse im Finanzbereich, das ist auch für diese Unternehmen interessant.

  6. #6
    Status: Bin ein Bifi Array Avatar von Appunti Partigiani
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    2.155
    Punkte: 8.534, Level: 62
    Level beendet: 28%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 216
    Aktivität: 14,0%
    Dankeschöns vergeben
    147
    Dankeschöns erhalten
    116
    Errungenschaften:
    Hyperaktiv! 3 Freunde 5000 Erfahrungs-Punkte Meister Stichwortvergeber Foren-Veteran

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Ich musste bei deinem Thema den Film/das Buch "Fight Club" denken. Es gibt zu dem Thema "Männer ohne Perspektive" auch eine Dissertation, leider habe ich vergessen von wem und wann.
    In der heutigen Zeit haben Männer zwischen 20 und 35 teilweise sehr große Probleme sich mit Karriere, Berufsleben und Perspektive zu beschäftigen. Das Credo dieser Dissertation war auch, dass in einer Zeit, in der die männlichen Vorbilder mehr und mehr wegfallen, die Familien auseinanderbrechen und die Jungs bei den Frauen aufwachsen eine Generation an Männern heranwächst, die Männer/Väter nicht arbeiten sieht. Klingt jetzt alles sehr fadenscheinig und aus der Luft gegriffen, das war aber eine äußerst interessante Arbeit.

    Langer Rede kurzer Sinn: Du bist mit diesen Gedanken nicht allein. Ich weiß jetzt nicht ob dir das was hilft. Das Thema ist aber an sich sehr interessant. Bist du der Meinung, dir sind viele Dinge egal? Hast du das Gefühl, ob du jetzt arbeitest oder nicht hat, abgesehen vom Geld, keine größeren Auswirkungen auf dich?
    Jeder der sich für super hält, ist ein Superhalter.

  7. #7
    Status: Trollwesen Array Avatar von Mumin
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    Mumintal
    Beiträge
    3.570
    Punkte: 13.149, Level: 74
    Level beendet: 75%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 101
    Aktivität: 97,0%
    Dankeschöns vergeben
    197
    Dankeschöns erhalten
    314
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 3 Freunde Foren-Veteran 10000 Erfahrungs-Punkte
    Auszeichnungen:
    Beitrags-Preis

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Ja, also ich bin mir auch ganz sicher, dass du nicht der einzige mit diesem Problem bist, sondern es sehr viele Leute (nicht nur Männer ) gibt, die perspektivlos sind und nicht wirklich wissen, was sie machen sollen/wollen/können.

    Wenn du selbst keine Idee hast, was du machen willst und dich da vielleicht auch gedanklich im Kreis drehst oder so, dann wäre es wirklich eine Option für dich einen Coach einzuschalten. Da gibt es ja ganz verschiedene Möglichkeiten und man muss eben schauen, was am besten zu einem passt.

    Ich habe Philosophie studiert und meine Magisterarbeit über so genannte Philosophische Beratung geschrieben. Dabei habe ich auch ein Interview mit einem solchen Berater geführt und durch ihn vieles darüber erfahren und mich durch die ganze Arbeit eben viel mit Coaching, Beratung und all diesen Dingen beschäftigt. Gerade bei dieser Art von Beratung kommen vor allem Leute, die für sich selbst irgendwie einen Sinn im Leben suchen, ein Beispiel meiner Magisterarbeit war sehr ähnlich zu dem, was du hier geschrieben hast.

    Ich will dich echt nicht in irgendwas reinquatschen, sondern einfach nur mal zeigen, dass es da ganz verschiedene Möglichkeiten an Coaching gibt und durchaus auch Leute, die sich genau mit solchen "Problemen" wie du sie hast beschäftigen.
    Give a girl the right shoes and she can conquer the world!
    Marilyn Monroe

  8. #8
    Status: keine Angabe Array
    Registriert seit
    26.09.2012
    Beiträge
    569
    Punkte: 3.798, Level: 38
    Level beendet: 99%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 2
    Aktivität: 5,0%
    Dankeschöns vergeben
    37
    Dankeschöns erhalten
    31
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber 1000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Das ist wirklich eine blöde Situation, ich kenne das von meiner Verwandtschaft, in der einig Leute Probleme hatten, einen Beruf zu finden, der ihnen zusagte.
    Wir haben dann eine persönliche Liste für eine meiner Verwandten gemacht, und da haben wir einfach mal ein paar Denkanstöße niedergeschrieben. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

    - Kein Job muss für den Rest des Lebens dauern
    - Es gibt wichtigere Sachen als eine gute Bezahlung
    - Ich arbeite gerne im Handwerksbereich
    - Nur weil meine Eltern Lehrer waren muss ich nicht unbedingt studieren
    - Prestige oder Ansehen ist weniger wichtig für mich als Spaß an der Arbeit
    - usw.
    Auf diese Weise haben wir verschiedene Einstellungen zum Beruf gesammelt. Danach haben wir verschiedene Berufsfelder angesehen. Vielleicht kannst du dir auch mal ein paar Gedanken dieser Art machen.

    Als derjenige in der Familie, der eine leitende Position in einem Büro hat, muss man halt immer mal aushelfen was solche Sachen angeht. Wie würde es dir denn zusagen, wenn du im Geschäft deiner Frau mitarbeitest und dort dein Herzblut reinsteckst, oder kommt das für dich nicht in Frage?

  9. #9
    Status: Arbeitgeber Array Avatar von Physicus
    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    2.160
    Punkte: 8.779, Level: 63
    Level beendet: 10%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 271
    Aktivität: 59,0%
    Dankeschöns vergeben
    152
    Dankeschöns erhalten
    198
    Errungenschaften:
    Stichwortvergeber Hyperaktiv! 5000 Erfahrungs-Punkte Foren-Veteran

    AW: Was ist los mit mir? 30 Jahre und keine Ahnung was ich (wirklich) machen will.

    Hallo Mackinaw. Ich weiß nicht, ob du noch mitliest, hoffe es aber. Du hast jetzt schon einige brauchbare Ideen und auch Anteilnahme bekommen. Ist da was dabei, was dir weiter hilft?
    „Wer eine Hühnerfarm leitet, muss nicht selbst Eier legen können.“
    (Oswald Neuberger)

Ähnliche Themen

  1. Vorstellungsgespräch und keine ahnung
    Von alexandra1410 im Forum Vorstellungsgespräch
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 12:36
  2. Ich habe keine Ahnung...
    Von Jasper im Forum Welcher Job passt zu mir?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 08:05
  3. Fortbildung über drei Jahre...
    Von Krokko im Forum Fort- & Weiterbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 13:49
  4. Ist eine Ausbildung wirklich so wichtig?
    Von Lupo im Forum Ausbildung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 14:36
  5. Lohnt sich ein studium wirklich?
    Von BiGo im Forum Studium
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 14:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •